ifun.de — Apple News seit 2001. 21 678 Artikel
Neuvorstellung steht an

iPad Pro 12,9″ mit Lieferproblemen: Neue iPads und Macs im März?

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Neue iPads stehen vor der Tür. Wir haben uns ja schon seit ein paar Monaten darauf eingestellt, dass das Frühjahr neue iPads bringt. Die Hinweise auf ein bevorstehendes iPad-Event verdichten sich nun quasi täglich. Ergänzend zu den mal mehr und mal weniger fundierten Gerüchten um Apples für März erwartetes iPad-Event liefert nun auch der Apple-Onlinestore ernst zu nehmende Hinweise. Das große iPad Pro mit 12,9“ Bildschirmgröße zeigt Lieferprobleme.

Ipad Pro Apple Store

Wer momentan ein iPad Pro mit 12,9-Zoll-Bildschirm bestellen will, bekommt unabhängig von der Modellauswahl eine voraussichtliche Versandzeit von 2 bis 3 Wochen angezeigt. Ein Umstand, der hervorragend mit den Erwartungen harmoniert, dass Apple im März eine zweite, neue Generation des Tablets vorstellt. Das große iPad Pro hat seit seiner Vorstellung im September 2015 mittlerweile anderthalb Jahre auf dem Buckel und wartet dringend auf technische Verbesserungen, die es mit dem jüngeren iPad Pro mit 9,7“ Bildschirmgröße gleichauf ziehen lassen – etwa eine bessere Kamera mit Live-Photo-Option, die Möglichkeit den größeren P3-Farbraum darzustellen oder das von Apple mittlerweile favorisierte True-Tone-Display.

Ob wir in diesem Zusammenhang auch ein Update für das kleinere iPad Pro sehen bleibt abzuwarten. Sehr wahrscheinlich scheint jedenfalls auch ein Update für den Apple Pencil. Hier könnte Apple neben verbesserter Akku-Leistung auch Sensor-Austattung damit den Funktionsumfang erhöhen. Spannend bleibt die Frage, wie Apple zukünftig mit dem iPad mini umgeht und was mit dem derzeitigen Einsteigermodell iPad Air 2 passiert.

Auch neue Macs und iPhones?

Im Zusammenhang mit der Präsentation neuer iPads wird auch über die Vorstellung neuer Macs und iPhone-Modelle spekuliert. Erst gestern machten Gerüchte die Runde, Apple werde ein rotes iPhone 7 sowie ein iPhone SE mit 128 GB Speicher vorstellen. Zudem sieht die Gerüchteküche den Zeitpunkt im März als Apples „letzte Chance“, die Versprechungen hinsichtlich der Sorge um die Mac-Desktops mit Taten zu unterstreichen. Ein iMac-Update wäre „Business as usual“, Spannung herrscht beim Blick auf die Zukunft von Mac Mini und Mac Pro.

Dienstag, 21. Feb 2017, 7:33 Uhr — Chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn die Verfügbarkeit der neuen iPad Generation ähnlich gut ist, wie bei den Apple AirPods, rechne ich im Jahre 2019 mit meinem neuen Gerät.

    • Bei iPads war die Verfügbarkeit meist nie so das große Problem, da schon allein Aufgrund des Preises nicht gleich jeder zugeschlagen hat ;)

      Aber wenn was Cooles* kommt, kann man schon mal mit 2-3 Wochen rechnen. Einfach gleich bestellen ;D

      (*das einen Wechsel vom iPad Air 2 oder iPad Pro 1. Gen. rechtfertigt)

  • Wird doch wahrscheinlich eh nur TrueTone beim großen werden. Ggfs spendiert man die neuen Home Buttons.
    Würde mich wundern wenns mehr als ein Refresh wird.

  • Vielen Dank für die Info.

    Habe Bestellung gerade storniert und warte auf das neue Modell.

  • Hardwareseitig käme ich mit dem aktuellen iPad Pro problemlos klar. Das Problem ist das Betriebssystem.
    Ich hoffe auf ein Lebenszeichen von iPad Mini. Mein Mini 2 läuft zwar noch, aber wenn das irgendwann aufgibt, werde ich mir kein größeres iPad kaufen (außer natürlich, Apple rüstet iOS zu einem vollwertigen OS auf). Aktuell gefällt mir das iPad als Zwischenstück zwischen Handy und Surface. Für Surfen und Messages ist das echt besser geeignet.

  • Live-Fotos kann man auch schon jetzt auf dem 12,9″ pro ansehen (per Fotostream vom iPhone)
    Nur selbst darauf erstellen geht nicht.

  • Mein „Wunsch-iPad-line-up“

    neues iPad Pro 12.9″
    -> Prozessor – update (a10x)
    -> true tone Display
    -> bessere kamera

    neues iPad Pro 10.5″
    -> kürzere Seite = längere Seite von ipad mini (2048p)
    -> Anzahl Pixel wie iPad 12.9″ (2732 x 2048) -> 326ppi (analog iPad mini)
    -> das alles in einem Gehäuse, dass so gros ist wie das iPad 9.7″

    Apple Pencile 2.0
    -> Radierfunktion
    -> magnetische Befestigung an iPad
    -> unterschiedliche druckspitzen

    evt. iPad air 3
    -> 9.7″ Display (2048 x 1536)
    -> nur Prozessor – update (a10x)

  • Habe seit 2015 mein iPad Pro 12,9 & werde es min 2-3 Jahre weiter nutzen. Die Tablets von Apple sind für den Alltag absolut ausreichend schnell. Da benötigte ich kein 1000€ Upgrade für ein A10 Prozessor. Wobei die meisten Spiele & Anwendung deutlich weniger Anforderungen benötigten als der A9x.

  • Mir würde die Rechenleistung des Air2 reichen, aber bitte mit 4 Lautsprechern. ;-)

  • Wäre echt cool wenn der Pencil mit dem neuen Treckpad von MBP Touchbar funktionieren würde dann muss man nicht extra ein Grafik Tablet mit sich herum schleppen

    • Nein, das wäre ein zu großer usability Gewinn für so ein kleines Update. Da müsste es schon ein eigenes Pencil Event geben.
      Aber ich stimme dir 100% zu – die Funktion wäre genial. Gross genug sind die Trackpads mittlerweile allemal.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21678 Artikel in den vergangenen 5777 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven