ifun.de — Apple News seit 2001. 21 689 Artikel
   

ZDF WISO vergleicht iPad mini mit Kindle Fire und Nexus 7

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

Blick über den Tellerrand gefällig? Das ZDF-Magazin WISO hat das iPad mini mit dem Kindle Fire und dem Nexus 7 verglichen. Beim iPad mini wird der Preis sowie das im Vergleich zur Konkurrenz niedriger auflösende Display bemängelt (Zitat: „Auch wenn dies nicht sofort auffällt“) – die hohe Verarbeitungsqualität wird ebenso wie die teils billigen Plastikgehäuse der anderen Tablets zwar erwähnt, fließt in die abschließende Bewertung leider aber nicht ein.

Aber schaut selbst: Das Video lässt sich hier in der ZDF-Mediathek ansehen, bei YouTube ist es leider noch nicht verfügbar. (Danke für eure Mails)

Unseren ersten Erfahrungsbericht nach einem Tag mit dem iPad mini findet ihr hier.

Dienstag, 06. Nov 2012, 8:07 Uhr — Chris
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum wird in keinem Vergleichstest erwähnt, dass es keine richtigen Tablet-Apps für Android gibt? Da können die von mir aus ruhig 8 Quadcores und 30tb Arbeitsspeicher reinknallen – man hat trotzdem nichts davon.

    • Nun, der Android Markt ist genauso gut bestückt, wie der von Apple!

      Ich habe ausser dem iPad2 noch das Nexus 7 mit 32GB für unterwegs und bin sehr zufrieden mit Auflösung und Schnelligkeit!

    • Es wird nicht erwähnt, weil das so nicht ganz stimmt! Es gibt tablet optimierte apps, nur nicht so viele! bei Apple wird im Store einfach mehr darauf geachtet (ist natürlich auch leichter bei nur 4 verschiedenen Größen!

    • Komisch mein Nexus 7 funktioniert, selbst apps schauen lesbar aus :). Es macht genauso viel Spass wie mein iphone 4s. Das Nexus ist sehr schnell und hat eine klasse Auflösung. Im Google Play vermisse ich zudem nichts!

    • Was soll denn der Mist „Bei Android gibt es keine Tablet Apps“? Es mag bei Apple vielleicht in der Anzahl mehr qualitativ hochwertigere geben. Aber das war es dann auch schon.

      • Ich habe auch ein Nexus 7 und ein iPad 2. Die verfügbaren Apps für Android Tablets sind in der Tat selten. Apple bietet hier das wesentlich größere Angebot. Ich fand den Beitrag des ZDF übrigens sehr gut. Es wurde nichts weggelassen und es wurden die entscheidenen Unterschiede erläutert. Es bleibt jedem selbst überlassen, wie er seine Präferenzen festlegt. Ich bin mit dem Nexus 7 sehr zufrieden.

      • So sehe ich das auch. An dem ZDF-Beitrag gibt es nichts auszusetzen. Ich meine Apple-Produkte sind halt teurer als die Konkurrenz. Apple würde daran nicht Pleite gehen, wenn sie das kleinste iPad mini, für 250 € anbieten würden. Das Display muss sich diesmal der Konkurrenz beugen. Für den Preis würde ich mir kein iPad Mini zulegen, brauch ich auch nicht das iPad 3 ist mir nicht zu schwer.

    • Apple wurde definitiv nicht Pleite gehen, wenn sie ihre Geräte günstiger verkaufen würden, aber warum sollten sie es tun, wenn sie von Rekord zu Rekord springen, was die Absatzzahlen angeht? Sie wären ganz schön dumm, wenn sie es machen würden. Die Nachfrage bestimmt den Preis, daran hat sich noch nichts verändert. Das würde jeder von uns genau so machen. So lange Millionen diese Geräte kaufen, bleiben sie auch so teuer. Ich bin von der Qualität absolut überzeugt. Merke es gerade jeden Tag, wenn ich im Büro nicht am iMac sitze. Hardware und Software sind bei Apple absolute Weltspitze und das kostet auch.

  • Es ist doch völlig unangebracht beim Kindle zu beanstanden, es würde nur mit Amazon Inhalten funktionieren!
    Das wäre ja so als würde ich mir eine PlayStation kaufen und mich anschließend darüber aufregen, dass keine Xbox Spiele darauf laufen.

    • Oder dass man mit dem iPad an den AppStore von Apple gebunden ist…

      • es geht eher darum, dass man NUR inhate von amazon wiedergeben kann. auf dem iPad lassen sich auch andere videos und musik abspielen, die nicht im iTunes store gekauft wurden. außerdem lässt sich sogar eine Kindle app installieren. beim amazon Kindle geht sowas nicht.

      • Ich weiß nicht ob dir bewusst ist, dass man auf iOS Geräten auch andere Inhalte, durch Apps wie „Kindle“, konsumieren kann. Aber von der Sache her stimme ich euch da zu.
        Mich persönlich stören immer diese „Fachleute“, welche Argumente wie Hardwareleistung zum Vergleich heranziehen ohne dann zumindest auf die effektive Leistung einzugehen. Aber egal.. Es ist ja auch schön, wenn nicht jeder ein iPad will.
        Jeder der nach diesem Video feststellt, dass das günstigste iPad 399€ kostet, wird vielleicht auch den Rest kritisch beurteilen und sich hoffentlich selbst ein Bild machen und das passende Gerät aussuchen.

      • Genau, bei Apple ist man auch an den Store gebunden. Nur das man mit dem iPad eben mehr machen kann.

      • Auf dem Markt gibt es halt nicht nur ein iPad. Die Konkurrenz ist stark und das ist auch gut so.

  • Ich habe den Bericht auch gesehen und bin erstaunt, dass man Apple nicht ‚zerrissen‘ hat. Sehr sachlich und alles in allem recht objektiv, im Gegensatz zu dem damaligen, ich glaube das war Spiegel-Bericht über das ach so schlechte und teure iPhone.

    • Ja, der Bericht ist in Ordnung. Allerdings hebt die optionale 3G-Funktionalität für alle drei Geräte den Preis deutlich, hätte man auch noch erwähnen können. Wobei das Kindl und iPad Mini mit 3G noch nicht lieferbar sind, beim iPad Mini zudem noch das GPS lediglich in Kombination mit 3G zu bekommen ist.

  • Interessant, das Nexus 7 ist also schneller als das iPad mini.

    • Wenn man rein das Datenblatt vergleicht ist es so.
      Mehr kann man in meinen Augen auch nicht vergleichen. Bei Apple ist die Software auf eine kleine Hardware-Palette abgestimmt. Und abgestimmte Software läuft immer besser/schneller. Bei Android muss man das durch stärkere Hardware kompensieren. Wobei ich jetzt nicht behaupten will das da irgendwas langsam läuft. Bisher konnte ich mich da nicht beklagen. Es lässt sich halt nur nicht sehr viel auf Hardware optimieren. Deswegen sind iOS Produkte trotz schwächerer Hardware immer weit vorne bei diversen Benchmark-Tests.

  • Guter Beitrag! Bei der Verarbeitung (optisch) ist das iPad halt immer noch das beste.

  • Die Displayqualität wird wieder mal nur anhand der Auflösung festgemacht. Diese ist zwar beim iPad mini am schlechtesten, aber in der Praxis kommt es eher auf Werte wie Helligkeit, Farbbrillianz, Blickwinkelstabilität oder Schwarzwert an… und da haben die anderen das Nachsehen.

    Außerdem ist es keine Kunst, gleiche Technik in doppelt dicke Gehäuse unterzubringen und dann mit einem günstigeren Preis zu anzugeben. Miniaturisierung hat immer ihren Preis (siehe Macbook Air oder die Ultrabooks)

    • Das Problem ist, soviele schwere Wörter in einem Beitrag zu verwenden würde den Otto-Normal-ZDF-Zuschauer eher verwirren und er wüsste hinterher nicht, was dieser Bericht ihm nun sagen soll. ;)
      Ob Apple mit seiner „Zwangsminiaturisierung“ auf dem richtigen Weg ist, wurde ja schon viel diskutiert, Fakt ist jedoch, dass sie von der Masse her ähnlich sind, auch wenn das Nexus dicker ist, und das ist es am Ende, was das „In-der-Hand“ Gefühl beeinflusst.

  • Wenn Bauer über die Raumfahrt reden.

  • Das Ipad Mini ist doch ehrlich gesagt ein Witz. Dem Kunden überall das Retina Display verkaufen aber dort drauf verzichten damit man nächstes Jahr ein neues auf den Markt bringen kann und nochmal abkassieren kann.

    • Oder die Tatsache berücksichtigen, dass ein Retinadisplay knapp 100$ mehr kostet und es damit noch weniger konkurrenzfähig ist. Sicher kommt das noch irgendwann, dann aber nicht als Konkurrenz zum iPad Mini sondern eher zum iPad. Interessant ist dann allerdings wieder die Frage der Auflösung, da dann entweder alle iPad Apps angepasst werden müssten oder die Auflösung der eines Retina-iPads entsprechen muss, was auf die Größe eher unwahrscheinlich ist.

  • Bei 199 Euro ist es mir fast egal, ob das Nexus 7 etwas besser oder schlechter als das iPad Mini ist.
    Für den Preis kann man es sich so holen und erst danach überlegen, ob man es braucht :-)
    Allerdings dürfte es schwer sein, meiner Frau zu erklären, warum ich zum iPad noch nen Tablet brauche…

  • Also das nexus 7 ist mein erstes Android-Gerät und ich finde es ganz schnuckelig aber für mich ist es kein Tablet sondern ein großes „Smartphone“. Nicht nur die Anzahl und Qualität der „Tabletapps“ lässt gegenüber iOS zu wünschen übrig, auch ist der Playstore einfach nur höchst unübersichtlich. Man kann nirgends erkennen für welche Geräte die Apps optimiert sind. Es gibt nur eine Sektion „Auswahl für Tablets“ die nur Schrott beheimatet.

    Ich benutze es zurzeit sehr oft, öfter als mein iPad und es hat mir trotzdem nach nur 2 Tagen bestätigt, dass Android als Haupt-OS für mich nichts ist.
    Habe mir bisher ab und zu widgets für’s iOS gewünscht. Mit dem N7 habe ich sehr schnell gemerkt, dass das einfach nur Spielereien sind, die sehr schnell langweilig und nervig werden. Zumindest auf dem Homescreen.

    Hoffe das Apple nur das Notifaction Center etwas weiter bestückt und eventuell widgets von anderen Entwicklern freischaltet. Auf dem Homescreen haben widgets nichts zu suchen. Der aufgeräumte Homescreen von iOS ist einfach ein Traum.

    • Die Anzahl der Apps ist zum Apple Store in etwa gleich und unübersichtlich ist der Play Store nicht, zumindest, wenn man sich nicht dämlich anstellt!

      • Es geht mir nicht um Apps wie Angry Birds und Co.
        Es geht um Apps die ein Smartphone ausmachen.

        Und vom quadcore und Project Butter merke ich auch nix. Scrollen und wischen ist auf android einfach grausam! Bei iOS hat man das Gefühl das iPhone weiß was man machen möchte, bevor man das Display berührt.

        Trotzdem liebe ich das N7, war ja auch ein Geschenk von der Liebsten. :)

      • Es geht nicht um die Zahl, sondern um die Qualität.
        Wer bei Apple ne App in den Store bringen will, zahlt. Das erspart uns einige tausend nutzlose Apps.

        Und ich wiederhole mich gern: Die Zahl ist mir völlig egal, eine brauchbare Banking-App ist bislang nicht dabei, außer dem Sparkassen-Port.

        Für das iPad mit Retina bekomme ich verdammt viele angepasste Apps…ich bin mal gespannt, wann das Nexus 10 ähnlich gut mit angepassten Apps versorgt ist…sofern das jemals passiert.

  • Android ist so lange eine ’no go‘ bis die Musik-Apps endlich Einzug halten:

    Beatmaker 2, Nanostudio, die Korg-Apps, Addictive Synth und noch zig andere. Ich würde gerne mal über den Tellerrand schauen – aber nur, wenn die entsprechenden Apps überhaupt erhältlich sind. Bis dahin zahle ich gerne mehr für schwächere Hardware!

  • Also ich hab ein Samsung S3 und ein iPad 2. Ich hatte mir das iPhone 5 nicht gekauft, weil das Bildverhältnis mir nicht gefallen hatte. Ich habe also einen Überblick über beide OS.

    Als ich mir das S3 gekauft hatte, war ich relativ enttäuscht von den angebotenen App’s im Store. Es gibt durchaus genauso viele App’s wie beim Apple, aber die Qualität ist deutlich geringer. Wer z.B. „Appgefahren“ kennt, der weiss, dass die ihre Android-App geschlossen haben, weil die Quali eben gegenüber Apple zum kotzen ist. Das liegt einfach daran, dass Android sich in den letzten zwei Jahren erst so deutlich entwickelt hat. Apple hatte bis jetzt mehr Zeit, qualitative gute App’s anzubieten. Die meisten App’s die es im Android gibt, sind noch fürs Android 2.x zugeschnitten und haben sich grafisch noch nicht sehr weiterentwickelt. Und leider sind das noch die meisten.

    Tablet-App’s auf dem Android, sind meist deshalb nur aufgeblähte Telefon-App’s.

    …. noch!!! Ich denke das wird sich aber nächstes Jahr ändern. Android wächst unaufhaltsam und macht Apple ordentlich Konkurrenz. Aktuell nutzt es nur ganz wenig, wenn man eine bessere Auflösung hat, die meisten App’s von Android nutzen es sowieso nicht. Und ausserdem ist die Auflösung auch nur bei 1280 x 800, so viel unterschied ist da zu 1024 x 768 nicht, das erkennt das Auge doch garnicht, und schon garnicht bei so einem kleinen Bildschirm.

    Was noch zu erwähnen wäre ist, dass alle App’s immer zu erst für IOS aufgestellt werden. Und erst nach einer gewissen Zeit kommen sie auch aufs Android.

    Das Kindle Fire kommt für mich nicht in Frage, zu sehr an Amazon gebunden, Anzahl der angebotenen App’s ist sehr viel geringer, und es gibt sogar File-Formate die das Ding nicht abspielen kann (z.B. .cbr Comicbook).

    Das Nexus 7 kommt für mich auch nicht in Frage, Android-Markt lässt noch zu wünschen übrig, und der schnellere CPU macht es deshalb auch nicht wett. Es gibt derzeit noch kein Programm das ein Tablet-PC in die Knie zwingt, bisher laufen alle ruckelfrei.

    Das iPad mini liegt schon echt verdammt gut in der Hand, sieht toll aus und lässt, was App’s betrifft, keine wünsche offen. Und das geringere Gewicht merkt man auf jeden Fall, besonders wenn man es länger hält.

    • Wobei die geringere Qualität en Masse der Android-Apps auch der geringeren Zahlungsmoral von Android-Nutzern geschuldet ist. Entsprechend wird weniger hochwertige Software für Android entwickelt, was den gesamten Store entsprechend runterzieht. Die deutlich zahlungswilligere Apple-Kundschaft ist auch bereit, für ihre Geräte nebst Zubehör deutlich mehr auszugeben. Entsprechend haben sich die Entwickler diesem Markt mit dem höheren App-Preisgefüge angepasst, denn es lohnt sich finanziell zu entwickeln, was letzten Endes die Softwarequalität en Masse in iOS hebt ;-)

  • Wer vorher ein Android-Tablet hatte und dann ein iPad in die Finger bekommt, wird ein „Wow-Effekt“ haben.
    Das Nexus 7 hat eine Auflösung von 1280 x 800 und das iPad 1024 x 768, wer bei so einem kleinen Bildschirm mit bloßen Auge einen Unterschied erkennt, … und … Android-Tablet-App’s sind doch meist nur aufgeblähte Telefon-App’s, die nutzen doch aktuell noch garnicht die maximale Auflösung. Auch der schnellere CPU ist vernachlässigbar, da es noch keine App’s gibt, die ein Tablet in die Knie zwingt, und schon gar net auf dem Android.
    Das Kindle Fire ist viel zu sehr an Amazon gebunden, und kann eigentlich gar nicht mit anderen Tablets verglichen werden. File-Formate wie z.B. cbr (Comicbook) kann das Ding garnicht lesen. Im Grunde ist es nur ein besserer E-Book-Reader. Dafür noch 200,- € zu verlangen ist eigentlich eine Frechheit, da ist ja ein iPod touch noch besser.

  • Also mein nächstes Tablet wird ein Android Tablet…. Kann mann einfach mehr mit anfangen

    Hatte lange ein iPhone 3 GS und bin nun megahappy mit meinem S3. Zurück zu Apple? Eher nicht, außer sie redesignen iOS.

    Danke Apple für Deine tollen Ideen, danke an den Rest für die bessere Umsetzung selbiger…

  • Also ich finde, dass das Nexus super in der Hand liegt. Ein Handschmeichler wegen der angenehm weichen Rückseite. Wertig ist es auch. Mein iPad2 liegt seit dem unberührt in der Ecke. Dass das Nexus etwas dicker ist, stört mich nicht im geringsten. Im Gegenteil. Man kann es viel besser halten. Und schnell ist es auch. Die Sache mit den Apps hab ich schon auf dem iPad nicht verstanden. Ich brauche kaum Apps, wenn ich nen guten Browser hab.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21689 Artikel in den vergangenen 5778 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven