ifun.de — Apple News seit 2001. 38 033 Artikel

Diffuse statt klarer Striche

iPad-App Exsto: Für ganz andere Apple-Pencil-Zeichnungen

Artikel auf Mastodon teilen.
3 Kommentare 3

Fast immer wenn vom künstlerischen Einsatz des Apple-Tablets die Rede ist, dann dominiert die Zeichen-Applikation Procreate den Diskurs.

Flower Pot@2x.kkgfKE1bquYXR3ijz8yIH5qU0IW8fyVHohzx3 ZUY80

Nicht zuletzt wegen der integrierten Zeitraffer-Funktion, mit der die Procreate-App nach wie vor für eine nicht enden wollende Flut an Zeichen-Videos sorgt, die die Kapazitäten der Kreativ-Anwendung eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Wer hier mal eine Runde staunen möchte, der durchsucht Googles Videoportal YouTube einfach nach dem Begriffe-Paar ‚Procreate‘ und ‚Timelapse‘.

Exsto setzt auf besondere Pinsel

Dass neben Procreate jedoch weiterhin Platz für alternative Ansätze bleibt, stellt die erst wenige Tage alte iPad-Applikation Exsto unter Beweis. Wie Procreate ist auch Exsto ein Download der zum Einmalkauf ohne Abos oder wiederkehrende Zahlungen angeboten wird und zum optimalen Einsatz einen Apple Pencil voraussetzt.

Ansonsten hat die acht Euro teure Exsto-App jedoch nur wenig mit Procreate gemein und setzt auf eine interessante Zeichentechnik. Statt klarer Linienführungen produziert Exsto-Pinsel diffuse, organische Striche und nimmt ihren Nutzern mit den sich teils zufällig ausbreitenden Pinselstrichen direkt die Angst davor, sich zu verzeichnen.

Diffuse statt klarer Striche

Anwender können die Transparenz und das Noise-Level beeinflussen und sich ansonsten auf die Erstellung von Formen, Farben und Flächen konzentrieren, die sich für vollständig symmetrische Zeichnungen auch in einer gespiegelten Ansicht erstellen lassen.

Die offizielle Webseite der in Neuseeland ansässigen Anbieter klärt bereits umfangreich über den Funktionsumfang der Exsto-App auf, noch eindrucksvoller sind jedoch die zahlreichen Videos, die unter anderem auf dem Twitter-Account der Macher und in der offiziellen Gallerie der iPad-Anwendung veröffentlich wurden. Fertige Kunstwerke lassen sich aus Exsto als PNG, JPEG oder SVG exportieren.

Laden im App Store
‎Exsto - Relaxing Drawing
‎Exsto - Relaxing Drawing
Entwickler: Nil Coalescing Limited
Preis: Kostenlos+
Laden

31. Jan 2023 um 19:05 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sehr interessant! Danke für diesen Hinweis auf diese App, auch wenn sie dazu verleitet zu exakt zu zeichnen und App verleiht den exakten Strichen sowieso eine künstlerische Note mit den zufälligen Abweichungen!

    (detaillierter: Wenn viele exakt zeichnen (also simpel), dann wird der künstlerische Effekt bei allen gleich aussehen. Dadurch wird man zwar weiterhin die Spreu vom Weizen trennen können, aber es ist dennoch nett, wenn Werke künstlerischer wirken.)

    • Die Diffusion ist sicherlich zufällig – somit sind dann zwei gleich geführte Striche am Ende nicht gleich.

      Im Rechner sind das mathematisch zufällige Zahlen (pseudorandom) – jedoch sind diese so gut wie nicht von zufälligen Zahlen unterscheidbar.

      • Wie ich sagte: Wenn jeder einfach zeichnet, sehen die Werke gleich aus. Damit sagte ich nicht, dass sie dann identisch sind. :)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38033 Artikel in den vergangenen 8220 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven