ifun.de — Apple News seit 2001. 33 755 Artikel

Hack integriert HomeKit-Sensor

iPad an der Wand? So aktiviert sich der Bildschirm automatisch

54 Kommentare 54

Insbesondere ältere iPads finden sich gerne auch als Steuerzentrale für die Heimautomatisierung oder schlicht als zentraler Info-Bildschirm an eine Wand montiert. Um das damit verbundene Erlebnis zu optimieren, hat sich Daniel Jarhult eine nette Automatisierung zusammengebastelt, die den iPad-Bildschirm aktiviert, sobald man sich dem Gerät nähert.

Jarhult beschreibt seine auf HomeKit basierende Automation im Homey-Forum und hat dazu das Video unten veröffentlicht. Als Auslöser wird ein beliebiger, mit HomeKit basierender Bewegungsmelder verwendet, den er so konfiguriert, dass bei Aktivierung automatisch eine Push-Mitteilung verschickt wird. Diese sorgt dafür, dass der Bildschirm des iPad beim Auslösen des Sensor-Alarms automatisch aktiviert wird.

Den standardmäßig mit der Push-Mitte verbundenen Benachrichtigungston kann man über die Mitteilungseinstellungen für die Home-App abstellen. Wenn man die Benachrichtigung selbst nicht auf dem Gerät angezeigt bekommen will, muss das iPad in den Modus „Geführter Zugriff“ (im Einstellungsbereich „Bedienungshilfen“) versetzen. Dort lässt sich auch die Zeit festlegen, nach der sich der Bildschirm wieder verdunkeln soll.

iPad-Wandhalterungen sind nicht mehr teuer

Wenn man eine passende Wandhalterung sucht, ist der elago Home Hub auf jeden Fall einen Blick wert. Hier bekommt ihr für 18 Euro eine einfache konzipierte aber funktionierende Wandklammer, die zudem noch ganz gut aussieht. Nach oben hin sind bei Art und Preis von iPad-Halterungen kaum Grenzen gesetzt, so finden ihr bei Bedarf sogar passgenaue Unterputz-Halterungen für das iPad. Behaltet dabei aber immer im Auge, dass ihr das Tablet vielleicht irgendwann tauschen wollt und nicht alle Halterungen mit unterschiedlichen Abmessungen der Geräte zurechtkommen.

Ipad Wandhalterung Elago

Ihr solltet mit einer solchen Konstruktion verbunden aber keinesfalls vergessen, dem iPad eine dauerhafte Stromzufuhr zu spendieren. Eine einigermaßen elegante Lösung lässt sich hier mithilfe von abgewinkelten Lightning-Kabeln in dieser Art sowie Kabelhalterungen oder gar eines dünnen Kabelkanals schaffen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
12. Mai 2022 um 10:55 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    54 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33755 Artikel in den vergangenen 7518 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven