ifun.de — Apple News seit 2001. 31 964 Artikel
   

Was erwartet uns beim iPad-Event Anfang März? Bildschirm-Bauteil „bestätigt“ Retina-Auflösung des iPad 3 vorab

51 Kommentare 51

Die US-Webseite Mac Rumors will im Besitz eines Bildschirmes der kommenden iPad-Generation sein und „bestätigt“ nach einer mikroskopischen Untersuchung (s. Fotos) desselben, was eigentlich schon so gut wie klar war: Das iPad 3 wird mit einem hochaufgelösten Retina-Display daherkommen.

Durch kleinere Bildpunkte wird die Pixelzahl in Breite und Höhe verdoppelt, insgesamt hat das neue iPad auf gleicher Fläche dann also vier mal so viele Bildpunkte wie das jetzige Modell. Auch damals beim iPhone 4 hat Apple diesen Weg der „Verdoppelung“ gewählt, auf diese Weise können existierende Apps weiterhin ohne Qualitätsverlust angezeigt werden (es muss nicht „krumm“ skaliert und nachgeglättet werden). Neue Apps können dagegen von der vollen Auflösung Gebrauch machen und entsprechend hochwertiger angezeigt werden, sind aber dennoch mit den Maßen des alten Bildschirms kompatibel.

Was bringt das iPad-Event noch?

Allgemein gilt ja inzwischen als sicher, dass Apple Anfang März – voraussichtlich am 7. – die nächste iPad-Generation vorstellen wird. Neben dem verbesserten Bildschirm dürften auch ein schnellerer Prozessor sowie eine bessere Kamera verbaut sein. Ob beim nächsten iPad aus der 3G-Variante tatsächlich eine LTE- bzw. 4G-Version wird, bleibt abzuwarten. Entsprechende Vorbereitungen von Seiten der Mobilfunkpartner laufen laut unseren Informationen auch hierzulande. Wir konnten allerdings noch nicht zu 100 Prozent bestätigen, dass diese Aktionen tatsächlich mit der kommenden iPad-Präsentation in Zusammenhang stehen.

Was bringt das März-Event noch? Neben dem neuen iPad wird Apple wohl eine neue Version der Set-Top-Box Apple TV vorstellen. Hier erwarten wir neben einem schnelleren Prozessor die Möglichkeit der Bildausgabe in Full HD. Darüber hinaus könnte es ein umfassendes Software-Update mit erweiterten Funktionen geben, auch eine Fernbedienungsoption von iOS-Geräten aus scheint uns nicht unwahrscheinlich.

Wie sich zuletzt bei der Präsentation von Mac OS 10.8 gezeigt hat, spielt Apple TV als Bindeglied zum großen TV-Bildschirm mehr und mehr ein zentrale Rolle in Apples Betriebssystemen. Für uns ein Hinweis darauf, dass in der bislang von Apple stets als „Hobby“ bezeichneten kleinen schwarzen Box noch einiges an Potenzial steckt.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
18. Feb 2012 um 12:00 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    51 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31964 Artikel in den vergangenen 7391 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven