ifun.de — Apple News seit 2001. 23 673 Artikel
Mit der Dateiendung .heic

iOS 11: Mac-App konvertiert neues Bildformat HEIF

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Zu den „Neuerungen unter der Haube“, die iOS 11 auf iPhone und iPad abgelegt hat, zählen Apples neuen Medien-Formate HEIF (High Efficiency Image File Format) und HEVC (High Efficiency Video Coding), die zukünftig dafür sorgen werden, dass Videos und Schnappschüsse deutlich weniger Speicherplatz als bislang beanspruchen.

Formate

Statt weiterhin auf H.264 und JPEG zu setzen, integriert Apple nun die beiden Branchenstandards, die um bis zu 40% kleinere Videodateien abliefern und zwei mal effektiver bei der Bildkomprimierung arbeiten sollen – ohne sichtbare Einschränkungen versteht sich.

Das neue Feature lässt sich in den Kamera-Einstellungen von iPhone und iPad zwar deaktivieren, sollte zur besseren Kompatibilität jedoch genutzt werden. Laut Apple sind das Doppel aus HEIF und HEVC der „Codec der nächsten Generation“ und sollen zukünftig in allen Produkten aus Cupertino zum Einsatz kommen. Auch Google hat seine Unterstützung bereits zugesagt.

Dennoch: Ist man auf dem Desktop mit einer .heic-Datei konfrontiert, kann es schon mal zu Kompatibilitäts-Problemen kommen. Hier bietet sich die kostenlose Mini-Anwendung HEIC Converter der Software-Schmiede iMazing an. Der Mac-Download konvertiert .heic-Dateien zurück ins JPEG-Format und ermöglicht in der Übergangsphase so den problemlosen Austausch von Bildern im neuen Format.

Heic Konverter

Mittwoch, 20. Sep 2017, 11:52 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Das neue Feature lässt sich in den Kamera-Einstellungen von iPhone und iPad zwar deaktivieren, sollte zur besseren Kompatibilität jedoch genutzt werden.“ Eben nicht. Für die höhere Kompatibilität kann es deaktiviert werden ;-)

    • Kann es sein dass es nur für iphone 7 aufwärts, das neue Format geben wird?
      Habe noch ein iphone6s und finde die Einstellung nicht.

      • Bei mir auch. iPhone 6S Plus 128G, keine HEIF

      • Ja, das ist so.

      • Wie schaut’s dann mit Fotos aus, die ich z. B. vom iPhone 7 via iMessage an älterer iPhones sende?
        Hier dann wohl (leider) besser das alte Format nutzen, oder kann iMessage das dennoch öffnen?

      • Wenn iOS nicht feststellen kann ob das Gegenüber auch das neue Format unterstützt wird in das alte Format konvertiert (z.B. bei Mail)
        Wenn iOS erkennen kann ob das andere Gerät das neue Format unterstützt (z.B. bei Airdrop) wird das neue Format beibehalten.

    • Doch natürlich.
      In die Zukunft gedacht stimmt die Aussage edfinitiv und Deine Aussage nicht.

      • Quatsch. Jpg wird auch in Zukunft von mehr Geräten unterstützt werden als HEIF, daher bringt die Deaktivierung in jedem Fall die höhere Kompatibilität.

  • Ich hätte ja gerne ein Tool, was meine Fotos-Library komplett in das neue Format konvertiert. Gibt es sowas schon?

  • Und wie kann ich Dateien ins HEIC und HEVC umwandeln?
    Gibt es da auch schon Tools?

  • bei mir gibts nix zu deaktivieren in einstellungen? screenshots bitte. danke :)

  • Ab welchem Gerät werden die neuen Codecs denn unterstützt in der Kamera App?Auf meinem iPad Pro sehe ich den neuen Codec nämlich nicht.

  • Wie sieht es eigentlich aus wenn ich jetzt vom iPad oder iPhone Fotos via Mail oder Airdrop verschicke? Werden die dann automatisch nach JPG konvertiert, oder muss ich da zukünftig gezielt drauf achten?
    Abgesehen davon dass ich selbst in keiner „Apple-Only“ Umgebung lebe, hab eich auch noch durchaus Freunde und Bekannte die entweder gar kein Apple-Gerät besitzen oder keines welches von iOS 11 noch unterstützt wird.

    • Wenn iOS nicht feststellen kann ob das Gegenüber auch das neue Format unterstützt wird in das alte Format konvertiert (z.B. bei Mail)
      Wenn iOS erkennen kann ob das andere Gerät das neue Format unterstützt (z.B. bei Airdrop) wird das neue Format beibehalten.

      • Ach, mein iPhone weiß dann zukünftig, welche Telefone meine Freunde und Bekannten haben?

      • Ganz genau! Bevor das Bild verschickt geben sich beide Geräte zu erkennen (über Airdrop) und können somit im Hintergrund aushandeln welches Format für das Bild verwendet wird. Über Mail klapp das natürlich nicht, weshalb in solchen Fällen immer das alte Format verwendet wird.

  • Ich habe keine Kamera Einstellung gefunden wie im Bild oben dargestellt wo ich festlegen kann im welchem Format ich speichern will. Außerdem konvertiert er die Bilder intern automatisch?

    • Das Gerät braucht mindestens einen A10 Prozessor um Bilder im neuen Format aufnehmen zu können. Die Bilder werden nicht vom alten ins neue Format konvertiert.

  • Sehe ich das Richtig, dass das 6s keine HEIF -Aufnahmen macht?

  • Ich habe ein paar Fragen diesbezüglich.
    1. Was passiert mit den schon bereits gemachten Fotos auf dem iPhone?
    2. Werden die alten Bilder in der Foto.app in MacOs High Sierra automatisch umgestellt ?
    3. Wenn ich ein Foto aus der Mediathek in dem Format exportiere, bekomme ich dann eine .jpg oder muss ich sie über das tool jedesmal konvertieren?
    4. Ich habe iOS 11 finde die dargestellte Einstellung nicht.
    5. Ich nutze icloud Foto. Werden dort die alten Bilder konvertiert oder besitzen nur die neuen dann das Format.
    6. Ab wann findet das Format Anwendung?

    Vielleicht hat sich jemand schon mit den Punkten genauer auseinander gesetzt und könnte mir freundlich Hilfe leisten:) Danke

    • 1. Bleiben wie sie sind
      2. Nein
      3. Kommt darauf an wie und auch welchem System exportiert wird
      4. Gerät braucht mindestens einen A10 Prozessor um Fotos im neuen Format speichern zu können
      5. Keine Konvertierung. Nur die neuen Bilder haben das neue Format
      6. iOS 11 oder macOS High Sierra

      • Danke:)
        Noch eine Frage, gibt es eine Hardware Begrenzung am Mac?

      • Der Mac kann ab High Sierra eigentlich immer was mit den neuen Formaten anfangen und die Bilder/Videos anzeigen. Aufnehmen kann der Mac die neuen Formate meines Wissens nach nicht.

  • Mir geht es wie Calle. iPhone 6s Plus, iOS 11. Kann in den Einstellungen der Kamera keine Formate wählen.
    Kann es sein, dass die Änderung nur mit neueren iPhone funktioniert?

  • Nachdem ich die erste Beta geladen hatte, ließen sich die Bilder nicht mehr zu Google Fotos hochladen. Falls also das jemand zusätzlich oder anstatt der Fotomediathek nutzt, muss diese Funktion erstmal deaktivieren, bis das neue Format supportet wird. Das ist meines Wissens immer noch nicht der Fall, sollte aber jetzt nach Veröffentlichung nicht mehr allzu lange dauern. Ob  innerhalb der iCloud automatisch umstellt weiß ich leider nicht.

  • Nicht in Fotos sondern unter Kamera>Formate ist es bei mir (7Plus) vorhanden

  • Beim iPhone 7 unter Einstellungen, Kamera, Formate

  • Auf den iPads sehe ich nichts über Format! Und wenn ich ein Foto mache, ist es Jpeg. Schreibt bitte nicht drauflos, ohne das Ganze zu überprüfen. Danke

  • Was ist mit der Einstellung „Auf Mac oder PC übertragen -> Automatisch / Originale behalten“ gemeint, wenn mein Gerät das neue Format gar nicht erzeugen kann? Die Einstellung findet sich unter „Fotos“.

  • Wozu das Ganze?
    – Speicher kostet heutzutage kein Geld mehr
    – Internet/Übertragungswege werden immer schneller
    – Bilder nehmen wohl kaum den meisten Speicher weg
    – Inkompatibilität mit anderen Systemen
    .
    Ich habe selbst ~40GB auf meinem iPhone in Fotos, den größten Teil machen aber Videos aus. Die etwa 3000 Bilder bringen da um 40% komprimiert auch nichts mehr.

    • Funktioniert auch mit Videos und ist gerade bei 4K Aufnahmen praktisch

      • Videos werden nun aber in h.265 (nicht proprietär) gesichert, also dass was bisher auch schon für FaceTime genutzt wurde. Da sehe ich auch einen Sinn, aber wegen ein paar kB/MB pro Bild ein Apple-eigenenes Bildformat?

      • @herbert. Geht um Video und Bild Codec.

        Nicht jeder hat so wenig Fotos und Videos. Hier sprengt es demnachst die 1 TB Cloud. Und da wäre eine 40% Reduzierung auch wegen livefotos, 4k Videos sehr willkommen.

    • Hätten sich die Menschen das gesagt, hätten wir nie MPEG2 bekommen und dann nicht h264. Fortschritt geht nur so.

  • Ein komprimiertes Bild noch einmal komprimieren macht natürlich sehr viel Sinn! Also vom HEIF nach JPG ganz schlau!
    Diese Apple extra Süppchen!
    Was anderes: Geht es nur mir so dass mit iTunes synchronisierte Bilder vom PC seit ios11 sich nicht mehr in den Aufnahme Ordner kopieren lassen?

  • Gibts ein Tool das die gesamte bestwhwnde Foto-Mediathek nach HEIC/HEIV konvertiert?
    Grund ist dass ich Speicherplatz sparen will.

  • Wieviele Files koennen damit gleichzeitig uebertragen werden?
    Mir sind Onlineanwendungen ja doch immer etwas lieber. Nutze derzeit den Apowersoft Heic to JPG Converter https://www.apowersoft.de/heic-to-jpg und bin damit wirklich sehr zufrieden.

  • Dieses neue Format ist der letzte Dreck. Bilder, die man auf dem PC nicht anschauen kann und nur auf umständlichste Art und Weise konvertieren kann.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23673 Artikel in den vergangenen 6087 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven