ifun.de — Apple News seit 2001. 22 318 Artikel
Finder und Shelf für das iPad

iOS 11: Ideenvideo zeigt überfällige iPad-Verbesserungen

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Eine systemweite Drag-and-Drop-Funktion, eine „Shelf“ genannte Ablage für kopierte Inhalte, eine verbesserte Auswahl von Anwendungen im Zwei-Fenster-Betrieb, ein vollwertiger Finder und ein überarbeitetes, freundlicheres Design.

Kopieren

Auf der Wunschliste: Eine systemweite Drag-and-Drop-Funktion

Dies sind die Funktionen, die das jetzt veröffentlichte iOS 11 Konzept-Video von Sam Beckett und Federico Viticci anschaulich demonstriert und Apples Entwicklern ins Pflichtenheft schreibt.

Im Gegensatz zu dem iOS 10-Video, das der Blogger Viticci und der Interface-Designer Beckett im vergangenen Jahr veröffentlichten, konzentriert sich die Version 2017 ausschließlich auf das iPad und gibt sich Mühe dabei die vorgetragenen Wünsche so anschaulich wie möglich zu präsentieren.

Ideen und System-Verbesserungen, die uns allesamt gefallen und die die Vorfreude auf Apples iOS 11-Präsentation am 5. Juni anheizen dürften – auch wenn Cupertino die komplette Liste wohl nicht abarbeiten wird.

Davon unabhängig dürften sich die aufgezählten Wünsche an Cupertinos Entwickler-Abteilung allesamt problemlos umsetzen lassen und erhöhen den Druck auf Apple, sich mal wieder um das iPad zu kümmern.

iOS 9 was supposed to be a new beginning for the iPad. Two years later, we’re still waiting for what comes next. We were given a taste of the future, and left hoping there would be more.
[…] iOS 9 was an outstanding update, but there’s so much more the iPad can be. We’re ready for something new.

iOS 11: iPad-Verbesserungen im Video

Freitag, 19. Mai 2017, 19:19 Uhr — Nicolas
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ein iPad mit Mac OS würde ich mir wünschen

    • Wieso das? macOS ist überhaupt nicht auf Touch-Bedienung ausgelegt. Das ist gerade der Clou an iOS, daß es von Grund auf auf Touchbedienung ausgelegt ist. Wenn du ein Tablet mit Desktop-OS möchtest, kauf dir doch ein Surface mit Windows. Mußt dann halt einen Virenscanner installieren.

      • Ich bin immer noch für ein optional bei Apple erhältliches „Smart-Cover“ mit integriertem Mac (mit MacOS) das das iPad zum vollwertigen Mac werden lässt. Das „MacBook“ zeigt wie flach so ein System gebaut werden kann.
        Ohne das Cover soll einfach iOS drauf laufen. Daten die man in iOS angefangen hat zu bearbeiten könnten via „Handoff“ an macOS übergeben werden und anders herum… so hätte man die Vorteile beider Systeme / Geräte in einem vereint.

      • Du musst bei Windows 10 keinen Virenscanner installieren. Allein diese Aussage disqualifiziert denn Schreiber.
        Aber bitte…kein MacOS…ich will mich nicht schon wieder damit rumärgern müssen.

      • Und schon würde keiner mehr die macs kaufen

    • macOS ist Intel-basiert, iOS ARM-basiert. Das wird es daher nicht geben. Punkt.

      • OSX war PowerPC-basiert. Es wird daher nie ein OSX für Intel geben. Punkt. Ach nee, da war ich ja was…

        Apple wechselt Platformen, wenn sie das für sinnvoll erachten.

    • Gibt es schon, heißt MacBook!
      Was für ein Unsinn! Dann hätte Apple dem MacBook einen TouchScreen verpasst und hätte genau den Misserfolg wie die Windows Kisten.

  • Wow das wäre genial. Würde vieles verändern

  • Fände ich auch klasse aber dann müssten sie ja zugeben, dass Microsoft mit dem Surface was richtig gemacht hat

  • Hee, was verlangt ihr? Apple hat doch schon mit IOS10 iMessages mit Hintergrundanimationen und mehr Emotions aufgepeppt und zum Hauptthema gemacht. Das reicht für ein Major iOS Release. Die haben es in zwei Jahren ja noch nicht mal geschafft, eine CashMachine wie Apple Music auf Spotify Niveau zu heben. Ich glaube, die Jungs und Mädels bei Apple bauen viel lieber an dem Spaceship HQ rum als lästige OS Innovationen zu entwickeln.

    • Danke du hast es super zusammengefasst, die Zeiten das Apple Innovationen liefert sind ja leider vorbei. Dafür bekommen wir Teure Hardware und so viele Bugs in der Software wie ein Android Gerät. Nur für mehr Geld.

  • Ich hoffe aus eine Split Screen Funktion beim Iphone Plus.
    Wäre schon praktisch google maps und blitzer.de auf einem screen gleichzeitig zu haben. Der Hintergrundbetrieb ist so schlecht das wir zwei iphones auf großen fahrten laufen lassen.

  • Zu schick, um wahr zu werden. Leider.

  • iOS auf dem iPad ist leider seit der Vorstellung von Steve Jobs damals nicht mehr als eine aufgeblähte iPhone-Version. Man muss sich nur mal anschauen, wie lächerlich der Homescreen oder Ordner auf dem iPad Pro aussehen – zwischen die Icons passt meine halbe Hand!

  • Eine systemweite Drag-and-Drop-Funktion,
    – wozu? Einfach auf den Share Button klicken und ich muss die doofe Datei nicht dauerhaft festhalten. Stellt euch das mal in der Praxis vor und das Thema will keiner mehr haben

    eine „Shelf“ genannte Ablage für kopierte Inhalte
    – um mehrere kopierte Inhalte im Zwischenspeicher zu halten ok. Ansonsten auch nicht nötig.

    eine verbesserte Auswahl von Anwendungen im Zwei-Fenster-Betrieb
    – ja da stimme ich zu

    ein vollwertiger Finder
    – Nonsense. Absolut. Wer das will hat iOS nicht verstanden. Von Grund auf.

    und ein überarbeitetes, freundlicheres Design
    – na gut am Design kann man immer was überarbeiten. Der letzte große Schritt war schon einer ins freundlichere

    • Zum Glück hast du ja iOS verstanden…
      Schade, dass die ganzen „Verstehen“ den Absatz nicht ankurbeln

      • Schade, dass du nur auf den Absatz guckst. Das eine hat mit dem anderen Null zu tun. Ich stimme revodingens zu. Es wird von euch allen an einem System zu arbeiten festgehalten (Finder), welches es seit Jahren gibt. Mal nen neuen Workflow ausprobieren könnt ihr nicht. Dann würdet ihr ja merken, dass es auch so geht und vor allem, gar nicht mal so schlecht.

  • Und immer noch wird zu viel Platz auf dem Display verschenkt.

  • Hallo , das mal zum IPad , bin mit den Dinger super zufrieden . Warum die Zahlen rückläufig sind ist klar oder ? Habe zuhause ein iPad 2 ,3 und 2 Airs für die Familie laufen alle wunderbar , warum soll ich mir was neues kaufen ? Updates gibt es meist bis ins 5 Jahr . Das IPad 2 ist schon arg langsam aber es läuft und ich muss sagen die Air 1 Modelle sind immer noch mehr als schnell genug . Bei IPhone sieht die Welt anders aus , davon gehen auch viel mehr Geräte kaputt und ist auch ein Statussymbol und viele wollen davon immer das Neuste dabei haben auch wenn man es eigentlich nicht braucht . Und übrigens ein IPad ist kein 100% Ersatz für ein Laptop oder so muss doch jedem klar sein .

    • Warum sollte es kein 100% Ersatz sein. Technisch unterscheiden sich Tablets und Notebooks kaum.

      Warum soll man drei verschiedene Geräte mit nahezu dem selben Funktionsumfang haben?

  • Fragt mal Siri „was gibt es Neues auf der WWDC?“
    Ich hau mich weg!

  • Zum aktuellen Video muss ich sagen, dass die Umsetzung und Bedienung in keiner Weise logisch funktionieren wird. So ein Markieren und dann aus der App draggen und ins Leere droppen ist unsinnig, dann doch besser gleich mehrere Positionen der Zwischenablage anbieten.

    Verbesserungswürdig ist die Splitscreen-App-Leiste auf alle Fälle, aber ob es dann so komplex werden sollte bezweifle ich.

  • Ich will wieder eine gescheite App-Ansicht bei Doppelklick auf den Homebutton. Ich nutze das gar nicht mehr seitdem die Apps übereinander gelegt angezeigt sind und es ist schneller einfach rauszugehen und aufs Icon zu drücken. Das war damals so gut als es noch ganze Frnster nebeneinander waren. Kacheln in klein wären sogar noch besser.

    Die ganzen ach so produktiven Funktionen finde ich eh zu kompliziert und nutze ich in IOS nicht. Ich bediene mein Air 2 nicht anders als das iPad 1 damals mit seinem iOS.

  • Warum ist iOS so sicher? Weil jede App in einer eigenen „virtuellen Maschine“ läuft, daher machen auch Virenscanner wenig Sinn, da sie nur sich selbst scannen würden. Das gleiche gilt für Malware, die würde nur gekapselt laufen. Daher ist es schwierig eine systemweite Drag&Drop Funktion oder ein Dateimanager zu entwickeln, da sonst „Brücken“ zwischen den Apps geschlagen würden und der Sicherheitslevel rapide runtergesetzt würde. Dann würden alle wieder aufschreien wenn die ersten Viren iOS Systeme befallen würden.

  • Wie wäre es endlich im Jahre 2017!!! mal mit multiplen PDFs in EINER Email versenden zu können? Ganz zu schweigen von der PDF Größenoptimierung oder gar das Umbenennen solcher…
    Ein Trauerspiel wie man zig sinnfreie neue Gimmiks entwickelt aber auf solch grundlegende Dinge verzichtet.

  • Was mich an iOS nervt ist das extrem umständliche Sortieren von Apps. Es ist eine Fummelei sondergleichen wenn man Apps über mehrere Homescreens hinweg verschieben und in Ordner legen will. Die Funktion wurde irgendwann vor gefühlten 10 Jahren so eingeführt und seitdem nicht mehr verbessert. Ein absolutes Trauerspiel ist das. Aber nein, da bastelt mal lieber an irgendwelchen Bildchen die man per iMessage verschicken kann die der Empfänger dann auch nur mit ein bisschen Glück auf allen seinen Geräten erhält…

  • Weiß jemand, wie der Sound heißt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22318 Artikel in den vergangenen 5874 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven