ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
   

iMac 2009 bis 2011: Austauschprogramm für Seagate-Festplatten mit 1 TB Speicher

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Falls ihr zwischen Oktober 2009 und Juli 2011 einen iMac mit 1 TB Festplattenplatz gekauft habt, solltet ihr dringend einen Blick auf diese Apple-Information werfen.

Ein Teil der in dieser Zeit in iMacs mit 21,5″ und 27″ Zoll Bildschirmdiagonale verbauten Festplatten von Seagate kann aufgrund eines Fabrikationsfehlers ausfallen. Apple bietet daher ein kostenloses Austauschprogramm für die betroffenen, anhand der Seriennummer identifizierbaren Systeme an.

Betroffene Kunden, die ihren Mac nach dem Kauf registriert hatten, wurden bereits von Apple benachrichtigt. Falls ihr keine Mitteilung erhalten habt und einen iMac aus dieser Zeit besitzt, empfehlen wir einen Check der Seriennummer und unabhängig davon sowieso regelmäßige Datensicherungen.

Sonntag, 14. Okt 2012, 9:08 Uhr — Chris
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Meine Festplatte wurde auch kaputt und Apple wollte nichts übernehmen und ich musste satte 450€ für die Reperatur zahlen!

  • 100€ für die Platte und 350 für was genau? 10 Stunden Einbau?

  • Womit dann nach iPad und iPhone auch mein iMac mal ausgetauscht werden dürfte…Irgendwas läuft da falsch.

  • Meinlieberherrgesangsverein

    Meine Wasserpumpe wurde auch kaputt und ich musste 450 Eur für dir Reparatur bezahlen.

    Allerdings hat Apple uns bei berechtigten Fällen bisher alles getauscht bzw. ersetzt.
    Selbst noch nach 5 Jahren.

  • Habe meinen iMac im Mai 2011 gekauft.

    Ergebnis:
    „Unsere Aufzeichnungen zeigen, dass dieser iMac über eine Seagate-Festplatte verfügt, die nicht betroffen ist. Sie müssen derzeit keine weiteren Maßnahmen ergreifen.“

  • Mein iMac ist davon betroffen und er zeigt auch Symptome:

    Meine Festplatte rattert andauern und in den letzten Wochen wurde es immer schlimmer. Zuerst dachte ich, es sei die Festplatte selbst und habe entsprechende Softwaretests gemacht, die jedoch keine Hinweise lieferten!

    Als nächstes habe ich die Programme im Hintergrund deutlich reduziert, aber auch das brachte nur kurzfristige Abhilfe. Als nächstes wollte ich nächste Woche eine neue (größere) Platte einbauen lassen.
    Gibt es Erfahrungen darüber, ob sich Apple in solchen Fällen (wenn man gleichzeitig eine größere Platte einbauen lässt) anteilig an den Kosten beteiligt?

  • Was meint Ihr? Baut Apple gegen einen „geringen“ Aufpreis mir eine SSD im Zuge des Austauschprogrammes ein? Werden betroffene iMac direkt repariert oder gibt man das an der Genius Bar ab und muss eine Woche oder so warten?

  • Kommt leider zu spät.

    Meine Festplatte ist im Juli „verreckt“. Habe die Platte selbst ausgetauscht, mit ein wenig Mut und Geschick ist das kein Problem. ca. 20 Minuten Arbeit.

    • Hört sich gut an. Kann man dann auch eine SSD so einfach einbauen oder sind die Abschlüsse Apple spezifische ala Lightning?

    • Wenn du es bei Apple gemacht hättest, würdest du jetzt dein Geld zurückbekommen. Steht auf der Seite.

      • Mag sein, aber ich hatte keinen Bock 600 Euro zu latzen (soviel hat bei nem Bekannten der Austausch der Platte gekostet). So hab ich mir ein paar Schraubenzieher gekauft, für 100 Euro die baugleiche Platte und hatte das erledigt.

        Zum Thema SSD einbauen:

        Würde ich vorher genau prüfen, da im iMac ne 3,5“ Platte verbaut ist, die auch entsprechend gegen Erschütterungen gesichert ist. Ne SSD ist im Allgemeinen vom FormFaktor her anders.

  • Nein, mein imac soll auch betroffen sein. Habe schonmal zwei Fragen: 1. Wie stelle ich nach der Reperatur den Mac wieder mit meinen gesicherten Daten von TimeMachine komplett her. 2. habe eine Windows 7 Partition, kann ich die Daten auch retten??

    • TimeMachine Backup kein Problem aber dein Windows 7 wirst du wohl oder übel neu einrichten dürfen!

      Habe es auch Probiert aber es geht halt nicht!

      • Ist das mit timemachine auch kein Problem, wenn ich jetzt mountain lion drauf habe und beim Kauf snowleopard installiert war? Denn ich muss ja glaube ich auch irgendwas mit der Installations DVD machen.

      • Mhm, war das nicht mit Apfel + r Booten, im Netz anmelden, mit Apple ID anmelden, Mountain Lion direkt aus dem Netz installieren und dabei direkt Time Machine wiederherstellen. Also mit der Tastenkombi nochmal schauen aber so habe ich das schon gemacht.

    • Nimm „SuperDuper!“ statt TimeMachine!
      Ist zuverlässiger und schneller:
      1.externe USB oder FireWire anschliessen und mit SD! ein bootfähiges Festplatten-Image erstellen.
      Vorher Installationsdatei von OS10.8 herunterladen und enenfalls auf der externen FP speichern.
      2. Interne FP austauschen
      3. von externer USB-Platte booten (beim Start ALT-Taste für die Auswahl des Boot-Mediums gedrückt halten). Dann mit Festplatten-Dienstprogramm die neue interne FP formatiern. Dann die Installation von OS10.8 von der externen FB starten und OS10.8 auf der internen Platte installieren (damit die versteckte Rescue-Partition angelegt wird)
      4. Nach Installation von OS10.8 wieder mit der externen FP booten und mit SD! den inhalt der externen Platte auf die interne FP zurückspielen.
      5. Rechner neu von der neuen internen FP booten.

  • Da lohnt sich die Fahrt zum Apple Store ja richtig.. bei meinem 27″ iMac (Ende 2009) muss neben der Festplatte auch das Display wegen Wolkenbildung getauscht werden.

    • Die „Wolkenbildung“ habe ich an meinem 2009 iMac auch. Ist das eine Kulanzleistung? Meine Garantie ist ja nun längst ausgelaufen. Wen ich mir schon die Arbeit des HDD Austauschs mache, würde ich gerne auch das Display repariert/gereinigt bekommen. Hast Du was von Apple dazu gehört?

      • @ Tias-Berlin: Das wäre auch meine Frage gewesen!
        Es wäre schon sehr gut, wenn man neben dem Austausch der Festplatte noch das Display reinigen/austauschen lassen könnte, da ich als Fotograf auf eine möglichst gute Darstellung der Bilder angewiesen bin.
        Außerdem wäre es Super wenn man die HDD gegen die SSD austauschen könnte.
        Da kann auch man einen fairen Aufpreis in Kauf nehmen!

  • Ich habe 2 iMac´s aus 2009 und 2010. Beide haben 1TB Seagate (sie geht oder sie geht nicht) Festplatten. Einer ist betroffe, aber der hat vom mir inzwischen ne 512 SSD verpasst bekommen. Der andere ist leider nicht betroffen. In dem brummt die Festplatte so stark, dass der ganze Schreibtisch leicht mitvebiriert. Der hat von mir noch keine SSD bekommen da er och Apple Care hat.
    Pech.

  • 450€ .. 600€ für den Festplattenaustausch ??
    Wo habt ihr das machen lassen ?? Ist die Platte jetzt vergoldet und lieftert Strom, wenn sie grad wieder abbremst ?

  • Da fällt mir spontan wieder der alte Leitsatz der Systemadministratoren eine…

    Seagate… see gääht nich….

  • Gibt es da eigentlich weitere Infos ? Laut Seriennummer ist mein 27er betroffen. Der schnurrt allerdings (bisher) so wie er sollte und ich habe noch gut 17 Monate Care. Deswegen würd ich jetzt ungern meine Daten weggeben um eine neu HDD zu bekommen, die vielleicht deutlich lauter ist. Und vermackert hab ich aus dem Service auch schon mal was wiederbekommen.

  • Also ich habe genau solch einen iMac wie er beschrieben wird, Juli 2011 gekauft, Seagate Festplatte mit 1T. Aber wenn ich bei Apple meine Seriennummer eingebe wird mir angezeigt:

    Die von Ihnen eingegebene iMac-Seriennummer ist nicht zur Teilnahme an diesem Programm berechtigt. Sie müssen derzeit keine weiteren Maßnahmen ergreifen.

    Anscheinend muss ich mir keine Sorgen machen, meiner läuft auch bisher ohne Probleme wie am ersten Tag

  • Tja, meine hat sich letztes Jahr schon verabschiedet und ich habe sie auch durch eine SSD ausgetauscht. Ob ich nur die Festplatte einschicken kann und eine Neue dafür erhalte?

  • Gilt die Erstattung auch dann, wenn man die Festplatte selbst kauft und einbaut?

    • Ja, neben der Quittung für die Festplatte kannst du Apple auch eine Rechnung schreiben, was du für den Einbau berechnest. Inkl. MwSt natürlich. An welche Apple Adresse die Rechnung ausgestellt werden soll, Cupertino oder Apple Store in deiner Stadt, weiß ich nicht. Am besten mal die Hotline anrufen.

  • Auch ich bin von der Rückrufaktion betroffen. Das größte Problem habe ich mit dem Abgeben meiner jetzigen Festplatte (die im Moment tadellos läuft). Apple ist nicht bereit, mir die alte Platte wieder mitzugeben. Nach deren Angaben würde die Platte direkt geschreddert. Wer garantiert mir das? Sind meine Daten dann Freiwild? Was meint Ihr?

  • Hi, hat schon jemand News zum Tausch gegen SSD?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5778 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven