ifun.de — Apple News seit 2001. 30 606 Artikel

Apple schlüsselt Grafikleistung auf

iMac 27″ unterstützt bis zu zwei externe 6K-Bildschirme

24 Kommentare 24

Abhängig von der Grafikkarten-Ausstattung unterstützt der in dieser Woche vorgestellte neue iMac mit 27-Zoll-Bildschirm den Anschluss von einem oder zwei externen Monitoren mit bis zu 6K Bildschirmauflösung. Apple liefert jetzt detaillierte Infos zu den damit verbundenen Möglichkeiten.

In der Basisversion sowie in der mittleren Ausstattung kommt der neue iMac mit einer Grafikkarte vom Typ Radeon Pro 5300. Die größere Grafikkarte vom Typ Radeon Pro 5500 XT mit 8 GB GDDR6 Grafikspeicher wird standardmäßig in der großen Ausstattungsvariante mit 3,8 GHz Prozessorleistung verbaut.

AMD Radeon Pro 5500 XT Chip

Bilder: AMD

Wichtig zu wissen ist, dass die Möglichkeit, eine bessere Grafikkarte zu verwenden, nur bei Bestellung der großen iMac-Version mit 3,8 GHz besteht. Hier könnt ihr während des Bestellvorgangs gegen entsprechenden Aufpreis von 365 Euro bzw. 609 Euro auch eine Radeon Pro 5700 mit 8 GB GDDR6 Grafikspeicher oder eine Radeon Pro 5700 XT mit 16 GB GDDR6 Grafikspeicher auswählen.

Dies im Hinterkopf müsst ihr also vor dem Bestellen eines iMac vielleicht doch etwas ausgiebiger darüber nachdenken, wie das Gerät am Ende verwendet wird. Über voraussichtliche Einschränkungen mit Blick auf die Speicheraufrüstung haben wir heute ebenfalls schon berichtet.

Externe Bildschirme werden beim Mac über Thunderbolt angeschlossen. Abhängig von der verbauten Grafikkarte sind dann folgende Varianten möglich:

AMD Radeon Pro 5300 und AMD Radeon Pro 5500 XT

Bei dieser Konfigurationen kann man bis zu ein 6K-Display oder zwei 5K- oder 4K-Displays anschließen:

  • Ein 6K-Display mit Auflösungen von 6016 x 3384 10bpc @ 60Hz
  • Ein 5K-Display mit einer Auflösung von 5120 x 2880 10bpc @ 60Hz
  • Zwei 5K-Displays mit Auflösungen von 5120 x 2880 8bpc @ 60Hz
  • Zwei 4K-Displays mit Auflösungen von 3840 x 2160 10 bpc @ 60Hz oder 4096 x 2304 8 bpc @ 60Hz

AMD Radeon Pro 5700 und AMD Radeon Pro 5700 XT

Bei dieser Konfigurationen kann man bis zu zwei 6K-, 5K- oder 4K-Displays anschließen:

  • Zwei 6K-Displays mit einer Auflösung von 6016 x 3384 10bpc @ 60Hz
  • Ein 5K-Display mit einer Auflösung von 5120 x 2880 10bpc @ 60Hz
  • Zwei 5K-Displays mit Auflösungen von 5120 x 2880 8bpc @ 60Hz
  • Zwei 4K-Displays mit Auflösungen von 3840×2160 10 bpc @ 60Hz oder 4096×2304 8 bpc @ 60Hz

Apple merkt an, dass der iMac beim Start nur den eingebauten Bildschirm aktiviert. Weitere angeschlossene Bildschirme zeigen erst nach dem Startvorgang ein Bild an. Weiterführende Informationen zur Verwendung von externen Bildschirmen am Mac findet ihr hier.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
06. Aug 2020 um 18:04 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    24 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30606 Artikel in den vergangenen 7173 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven