ifun.de — Apple News seit 2001. 24 647 Artikel
In 10 Minuten erledigt

Im Video: RAM-Erweiterung beim Mac mini 2018

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Apple lässt sich die Erweiterungen für Arbeits- und SSD-Speicher in den hauseigenen Rechner-Modellen seit jeher gut bezahlen. Daher waren Upgrades in Eigenregie in der Vergangenheit stets sehr beliebt, mittlerweile ist dergleichen bei neuen Mac-Modellen eigentlich nur mit sehr großem Aufwand möglich. Auf den neuen Mac mini bezogen hatten wir die Upgrade-Fähigkeit schon mehrfach zum Thema, zuletzt mit der Aussage „RAM-Upgrade schwierig, SSD-Upgrade unmöglich“.

Brandon Geekabit hat sich der Sache nun auf seinem YouTube-Kanal angenommen und war so frei, den Wechsel der RAM-Bausteine eines Mac mini 2018 vor laufender Kamera durchzuführen.

In dem knapp zwölf Minuten langen Video könnt ihr detailliert sehen, was auf euch zu kommt, wenn ihr euch für den Austausch des Arbeitsspeichers in Apples kleinstem Rechner in Eigenregie entscheidet. Wer schon öfter einen Rechner zerlegt hat, dürfte den Prozess in Eigenregie durchführen können, muss sich allerdings darüber im Klaren sein, dass er mit dem Eingriff wohl jeglichen Anspruch auf Garantie verliert.

Donnerstag, 08. Nov 2018, 16:21 Uhr — Chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist jetzt ein wenige Off-Topic, aber das Erste was mit bei dem Video auffällt ist derselbe Unsinn, der mir beim „Unboxing“ jedes neuen Apple Gerätes auffällt: Warum ist jedes Teil nochmal in Plastik eingepackt?

    – Plastikfolie um die komplette Box: Könnte man auch durch „Void“ Aufkleber ersetzten die deutlich machen ob die Verpackung geöffnet wurde
    – Plastikfolie um das Gerät: Wofür? Schutz vor Fingerabdrücken auch Papier bieten. Mit Seidenpapier ließe sich auch ein hochwertiger Eindruck verpacken
    – Plastikfolie um das Netzteil: Wofür? Auch ginge es mit Papier oder ganz ohne.

    Apple hat sich ja den Umweltschutz so groß auf die Fahne geschrieben. Besser als ein Verbot von Plastiktüten wäre noch ein Verbot von solchen komplett nutzlosen Verpackungen.

    So, nun zurück zum Video und zum Thema… :-)

  • Auf den ersten Bildern nach Event sah es so einfach aus: Boden auf, RAM raus, RAM rein, Boden drauf, fertig. Ganz so einfach ist es dann wohl doch nicht :-)

    Ich halte mich für relativ geübt was das Schrauben an PCs anbelangt, aber bei dem Umbau des Mini hätte ich dennoch ein ungutes Gefühl. Besonders bei den kleinen Steckern kann schnell etwas kaputt gehen. Da würde ich wohl lieber auf den Service einer Werkstatt zurückgreifen und den Aufpreis gegenüber dem Eigenbau als Versicherung gegen Fehler betrachten.

    • Und hier stellt sich dann die Frage, wie viel ein Händler für den Einbau verlangt.
      Upgrade auf 16GB lt Apple 240€, kaufe ich den RAM für ca. 140-150€, dann kommen noch die Kosten für den Einbau, evtl Fahrtkosten und Parkgebühren dazu. Kann man fast schon direkt bei Apple bestellen.
      Und das ist dann sicher auch so gewollt.

    • Scrooge Mc Fuck

      Sich als geübten Schrauber bezeichnen, aber angst davor haben, ein paar Schrauben und Kabel zu lösen…

  • > Klaren sein, dass er mit dem
    > Eingriff wohl jeglichen Anspruch
    > auf Garantie verliert.

    Gibt es von default Apple Garantie?
    Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers – keine Ahnung, dazu müsste man sich ggf. durch die Garantie Bedingungen quälen.,

    Gewährleitung verliert man sicher nicht, das Erweitern von technischen Geräten, wenn es vom Hersteller vorgesehen, ist in Dt. ausdrücklich gestattet und vor deutschen Gerichten ausführlich geklärt.

    Auch wenn Apple nicht Endkunden tauglich gestaltet hat.. das ist dann ihre Kanne Bier..

    Schon klar in der Realen Welt, sollte man vom erweitern des RAM die Finger lassen wenn man keine Erfahrung hat.

  • Frage: Bis Dato hatten alle? Mac Minis einen 2. HDD Platz, dazu konnte ich bis dato nix lesen..

    Die Bilder geben da nix her, bzw. kein Platz dafür.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24647 Artikel in den vergangenen 6238 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven