ifun.de — Apple News seit 2001. 23 850 Artikel
Lade-Lösungen sind iPhone-kompatibel

IKEA Trådfri: HomeKit-Update benötigt noch Zeit

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

Mit der dezenten Überarbeitung der offizielle Trådfri-Homepage hat IKEA-Deutschland zum Wochenende die Hoffnungen geschürt, das stille HomeKit-Update für das Beleuchtungssystem Trådfri könnte bereits unter den Endkunden verteilt werden.

Lampen Ikea

Auf der Übersichtsseite der auch bei Amazon erhältlichen Trådfri-Lampen prangen seit neuestem die Logos von Apples HomeKit und Amazons Alexa, zudem schreibt IKEA hier:

Das Update der IKEA Smart Home App Trådfri ermöglicht die Sprachsteuerung mit Amazon Alexa und Apple Home Kit.

Die Firmware-Aktualisierung, deren Bereitstellung IKEA bereits Anfang August ankündigte und zwischenzeitlich versehentlich bestätigte, steht jedoch nach wie vor nicht zur Verfügung und scheint noch einige Zeit zu benötigen. So teilte IKEA England erst vor wenigen Stunden auf dem Kurznachrichtenportal Twitter mit: „No update at present. A software update will be rolled out when it’s ready.“

IKEA kündigte im Mai an, die seit April erhältliche Beleuchtungslösung Trådfri zu aktualisieren und so mit den mit den am Markt erhältlichen Smart Home-Lösungen kompatibel zu machen. Neben der Kompatibilität mit den Steuerzentralen der großen Anbieter werden sich die Trådfri-Lampen zudem auch in das Konkurrenzsystem Philips Hue integrieren lassen.

IKEA will dazu auf Apples neue HomeKit-Strategie setzen, die es Drittanbietern ermöglicht ihre Produkte über eine einfache Software-Aktualisierung in Apples Smart Home-System einzubinden. Bislang setzte Cupertino hier spezielle Hardware-Komponenten voraus, verabschiedete sich von den strengen Anforderungen aber überraschend. Branchenbeobachter gehen davon aus, dass Apple den Anschluss an Amazons Alexa nicht verlieren wollte.

IKEA Nordmärke – Drahtlosen Ladelösungen iPhone 8-kompatibel

Während auf die HomeKit-Anbindung der Trådfri-Lampen also weiter gewartet werden muss – die aktuelle Sprachregelung zur Update-Verfügbarkeit lautet „im Herbst“ – könnt ihr euch die drahtlosen Ladelösungen beim nächsten Besuch in einem der schwedischen Einrichtungshäuser schon mal anschauen. Laut IKEA Deutschland sind diese Vollkompatibel mit iPhone 8 und iPhone 8 Plus.

Produkthinweis
IKEA TRADFRI Dimmer-Set für Beleuchtung in gelb; warmes Tageslicht; A+ 29,99 EUR
Produkthinweis
IKEA TRADFRI Fernbedienung für Beleuchtung 25,88 EUR
Produkthinweis
IKEA TRADFRI LED-Lampe in opalweiß; rund; E27; 1000lm; dimmbar; A Plus 19,99 EUR

Mit Dank an Jesper und Dennis.

Sonntag, 24. Sep 2017, 15:17 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Seit gestern stehts auf der IKEA-Tradfri Seite. Ich habe mir das schon gedacht nachdem es nicht funktionierte.

  • Verstehe ich es richtig, dass die Lampen nach dem Update auch ohne Ikea Hub zB mit der Hue Steuerzentrale kompatibel sind. Oder benötige ich auch in Zukunft immer die Ikea Steuerzentrale?

    • Das kann man schon seit mindestens einem Monat. Solage habe ich es. Ich habe dazu alle Lampen am IKEA-Hub angemeldet, die Firmware aktualisiert, wieder von dem IKEA-Hub getrennt (6 mal ein-und-ausschalten) und mit dem HUE-Hub verlinkt. Gein aber nur mit der App iConnectHue weil hier die Touchlink Funtion es ermöglicht.
      Jetzt läuft die IKE-Beleuchtung mit einer HUE-Bridge und lässt sich mit ALEXA sogar per Stimme steuern.

  • Drahtlose Ladelösung von IKEA unterstützt doch nur 5W oder? Mit einer 7,5 bzw 10 Watt Lösung würde dann mein iPhone schneller laden?!

  • Moin, hat jemand dieses Produkt schon in Verwendung? Ist die Qualität okay? Denn gerade die Elektronikgeräte von IKEA sind ja leider doch relativ schnell kaputt. Beispielsweise die normalen E27-LED-Lampen waren bei mir bei seltenster Benutzung schon nach einem Jahr kaputt.

    • habe das set aus lampe mit bewegungsmelder probiert. das gab ich dann zurück weil die schaltung gute zwei sekunden brauchte um die lampe einzuschalten. in der zeit hätte ich den raum schon fast durchquert gehabt.

    • Moinsen, ich benutzte die Lampen nun seit ca. 1 Monat. Ich finde Sie soweit in Ordnung, Helligkeit, Funktionalität usw. alles ok. Schade das es noch kein Homekit/Alexa gibt, hoffe das ändert sich schnell – ansonsten ist die Funktionalität nicht wesentlich anders als bei einer Standardlampe : o )

      Den Bewegungsmelder finde ich nicht so gelungen. Der Scanradius ist sehr klein und im Dunklen hat er Probleme Leute zu erkennen. Bei einem Flur von mehr als 5 m Länge erkennt er am anderen Ende garnichts mehr.

      Für mich war es eine reine Preis- und Homekit/Alex-Frage. Dafür ist es absolut iO.

    • Gerade die Ikea Beleuchtung hält bei mir am längsten mit genauso den Philips LED.

    • Ich teste sein ca einem MOnat. Bis jetzt keine probleme in der Standardkonfig – mit HUE-Bridge hackt es schon mal.
      Scheint alles recht solide…
      wir werden in einem Jahr weitersehen.

    • Zwei große Panels und ein Birne am laufen, die Qualität und Leuchtstäreke sowie Preis/Leistung ist sehr gut!

  • Aber kann man nicht jetzt schon die Ikea Lampen mit hue verbinden? Hab mit nämlich das Set aus zwei hue Lampen mit der Bridge geholt und gehofft, dass ich jetzt die Ikea Lampen ( Ikea Bridge für die Erstinstallation vorausgesetzt) einbinden kann, so dass diese wie normale Hue Lampen über Alexa und Siri angesprochen werden können. Oder täusche ich mich da? Geht das?

    • Ja das geht. LAmpen mit der IKEA-Bridge ubdaten. Dann mit iConnectHue (klappt scheinbar nur mit der Touchlinkfuntion) verbinden. Siri geht noch nicht, ALEXA funktionert bei mir mit der alexa-„REVERB“ App, dazu muss aber vorher ALEXA als App instalirt sein. Ich habe keine Amazon Hardware.

    • Vorsicht. Die Einbindung in Hue funktioniert aber keine HomeKit-Nutzung. Also nichts mit Siri. Entweder dann die IKEA Lösung um Siri zu nutzen oder darauf verzichten. Philips ist ja nicht doof….

  • Mit Hue Bridge geht es jetzt schon, mit dem Tradfri Update in Zukunft mit der Ikea Bridge direkt.Zum Anlernen der Birnen mit der Hue Bridge wird allerdings der runde Dimmer/Schalter von Ikea benötigt (14,95,-).

  • Die TimerFunktion hat bei mir nie funktioniert, wie sieht bei euch aus?

  • Hab meine E14 Lampe problemlos und ohne Ikea Bridge bei Hue eingebunden über die iConnectHue App mit Touchlink… funzt super! War auch kein Firmware Update nötig!

  • Ich habe 5 Lampen mit 3 Fernbedienungen und einer Basis seit ca 1 Monat in Betrieb. Bis jetzt funktioniert alles. Die Lampen sind relativ hell (entsprechen ca 60-70 Watt Glühbirnen) und verhältnismäßig günstig. Ab (ca 10,– Euro). Die App ist noch verbesserungsfähig. Z.B. bei der App gibt es nur 3 Stufen für die Farbtemperatur. Die Fernbedienung dagegen ändert die Farbe stufenlos. Etwas enttäuscht war ich von der Weckfunktion. Die Lampen starten in niedrigster Stufe, das ist aber schon relativ hell (geschätzt 15 Watt Glühbirne). Achtung man benötigt mindestens eine Fernbedingung für die App Steuerung. Man kann an der Basis keine Lampen anmelden, nur Fernbedienungen.

  • Weiß man wann das Update für das Hue System kommt?

  • Bei mir stand die Anschaffung einer neuen Lampe, welche ich für Ambient-Beleuchtung nutzen möchte im Raum. Ich habe mich etwas durchs Netz gelesen und bin dann bei den TRÅDFRI-Leichtmitteln hängen geblieben. Ich dachte, dass das Update bzgl. der HomeKit-Fähigkeit schon raus ist, weil es für mich auf der TRÅDFRI-Homepage so aussieht. Dies ist leider nicht so, aber falls es gut funktioniert und reibungslos läuft, könnte ich mir vorstellen noch mehr Birnen zu kaufen. Es ist nur doof, dass die Anzahl der Birnen auf max. 10 begrenzt ist… aber für Ambient-Beleuchtung finde ich das System gut :)

  • Die Ladelösung mit dem Ikea Zubehör funktioniert wunderbar! Leider ist Normärke (oder wie auch immer das Teil heißt) ausverkauft bei uns!Eine schicke Nachttischlampe mit zusätzlichem USB Stecker und kabelloser Ladefunktion gab es noch :)

  • Ich hab fünf GU10 Weißdpektrum und eine e27 Weißspektrum Lampe von TRÅDFRI im Einsatz. Mit der aktuellen Firmware ist eine Verbindung mit der Hue Bridge möglich und somit auch einer Steuerung über Alexa. Ich hab bei mir gestern alles eingerichtet und es funktioniert ohne Probleme.

  • Mein Setup: 4xGU10; 2xE27; 1xE 14 von Ike und eine INNR Color; alles an einer HUE-Bridge
    wird mit alexa-Reverb sprachgesteuert und mit iConnectHue appgesteuert.
    Leider lässt sich dann die IKEA-Fernbedienung nicht meh benutzen – schade weil ich diese wegen der Magnethalterung sehr gerne als Schalter nutzen würde. Die Philipsschalter will ich noch nicht kaufen.

  • Muss man sich dann entscheiden, ob man die Ikea Lampen mit der Philips Hue App oder Homekit steuern möchte, oder geht beides ?

    • Wenn HomeKit irgendwann mal unterstützt wird, kannst Du jede beliebige HomeKit App verwenden. Du brauchst Dich dabei nicht auf eine bestimmte festlegen, sondern nutzt einfach immer die beste bzw. am weitesten entwickelte App. Also keine Sorge mehr, dass der Hersteller Deiner Hardware seine App nicht mehr weiterentwickelt.

    • Mit der Philips Hue Bridge und den Ikea Leuchtmitteln geht zur Zeit nur die Steuerung mit der Hue App. Sprachsteuerung über Alexa funktioniert auch. Eine Einbindung der Hue & Ikea Kombination ins Apple- HomeKit funktioniert leider (bei mir) nicht. Ob ein angekündigtes Update der Ikea-Bridge hier was nützt bezweifle ich; vielleicht wäre eher eine neue Frimware auch der Ikea Leuchtmittel notwendig die Dinger HomeKit fähig zu machen?!

      • Ist bei mir auch so. unter iOS 10 wird in homekit die hue-bridge erkannt kann sonst nichts damit machen. unter iOS11 geht bei mir null.
        Deshalb wird zur Zeit mit alexa gesprochen ;-)

      • In einem Test von Osram-Leuchtmitteln mit der Hue-Bridge habe ich gerade gesehen, dass es ähnliche Probleme mit der HomeKit Funktion gibt. Scheinbar liegt das Problem eher an der Philips-Bridge als an den Ikea-Leuchtmitteln. Könnte sein das hier Fremdhersteller (noch?) nicht für alle Hue-Funktionen freigeschaltet sind/werden.

  • Ich benutze die Tradfri Serie auch schon seit gut einem Monat und habe 13 Lampen inkl. einer RGB, 1 Bewegungsmelder, 3 Fernbedienungen am laufe. Das ganze klappt mit der Bridge und den Fernbedienungen schon ziemlich gut. Ich habe allerdings bei mir noch „openhab“ auf einem Server laufen und habe so die IKEA Tradfri Serie jetzt schon „homekit“ fähig gemacht und bin begeistert!!!! Jetzt kann ich die Lampen auch über meine Apple Watch steuern!!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23850 Artikel in den vergangenen 6115 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven