ifun.de — Apple News seit 2001. 24 775 Artikel
Update verfügbar

iCloud für Windows: Version 7.7 stopft 19 Sicherheitslücken

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Die Windows-Nutzer unter euch sollten prüfen, ob sie iCloud für Windows in der aktuellen Version installiert haben. Die Systemerweiterung liegt mittlerweile in Version 7.7 vor und das letzte Update behebt etliche Sicherheitsprobleme.

Win10 Icloud For Windows 6 2 1 Einstellungen

In der Update-Beschreibung listet Apple 19 Sicherheitslücken, die mit der Installation der neusten Version der Software behoben werden.

iCloud für Windows ist die Voraussetzung für den Abgleich von iCloud-Daten wie Fotos, Kalender, Dateien oder Lesezeichen mit Windows-Computern. Ausführliche Infos zur Verwendung der Software hat Apple hier veröffentlicht. Falls ihr Probleme bei der Nutzung von iCloud für Windows habt, empfiehlt sich ein Blick in dieses Support-Dokument.

Mittwoch, 10. Okt 2018, 6:57 Uhr — Chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich kann seit Version 4.2 (glaub ich – kann grad nicht schauen) keine Updates mehr machen. Update bricht immer mit Fehler ab. Es lässt sich auch nicht deinstallieren, da bricht es genauso ab. Aber es funktioniert noch irgendwie.

  • iCloud für Windows. Schlimmer als iTunes für Windows und weder intuitiv, noch „will ich nutzen“. Da ist die Weboberfläche deutlich besser, angenehmer und vor allem bequemer.

    • Funktioniert doch alles (bis auf Foto Sync aber das is ja so gewollt) was willst du denn mehr?

      • Wie wärs mit… Foto-Sync? Zuverlässig? Ohne diverse, verschiedene Ordner? So, wie in der Weboberfläche, am Mac oder in iOS? Oder eine Anpassung an die aktuellen Design-Standards? Schnelle Reaktion der Software? …

      • Kannst du da mehr zu sagen? Warum ist das so gewollt? Ich nutze normalerweise einen Mac, kämpfe aber seit einiger Zeit auf meinem PC mit dem iCloud Foto-Sync. Es synct einfach nicht oder nur extrem langsam. Vielleicht 5 Fotos am Tag von 12.000 noch zu ladenden.

  • Hoffentlich bekommt Apple – ähnlich wie vor ein paar Jahren Microsoft – ordentlich aufs Maul für das Pushen des vorinstallierten Browsers. Auf Windows scheint die iCloud-Synchronisation mit den Lesezeichen eines anderen Browsers ja problemlos zu gehen: auf dem Mac muss ich Safari nutzen. Deren einziger Schutz ist, dass sie „zu klein“ sind im Vergleich zur Nutzerbasis von Microsoft damals. Ich hoffe, dass sich bald Kartellämter aller Staaten mit den großen Unternehmen beschäftigen und sie sukzessive zerschlagen. Facebook soll wieder Instagram und WhatsApp abdrücken, Amazon seine digitalen Dienste vom Verkauf physischer Waren trennen und Apple sollte seinen AppStore öffnen müssen sowie den exorbitanten Anteil am Verkaufserlös massiv reduzieren müssen – oder eine richtig fette umsatzbasierte Digitalsteuer muss her…

    Das musste raus! :D

    Ehrlich mal: ich wünschte mir, dass der ganze Technikkram auch mal etwas politischer betrachtet würde – auch auf dieser Seite. Fasst mal Entwicklungen im EU-Parlament zusammen, zeichnet ein Bild von funktionierender Digitalisierung. Dafür dürft ihr auf die ein oder andere reduzierten Affiliate-reduzierte-Lightningkabel-Hinweise verzichten! ;)

  • Auf 2 Rechnern nach Update suchen lassen.
    Keine neuere als 7.4.011 gefunden.

  • Sicherheitslücken? Es wäre wichtig das sie überhaupt erstmal funktioniert … die Sachen werden bei mir einfach nicht synchronisiert… schon zigmal neu installiert..

  • Wurde dann auch das Problem welches seit Jahren in dieser Software enthalten ist (iCloud Download läuft Amok) gefixxt?

    Denn es ist ziemlich nervig, dass viel zu oft dieser Dienst die Ganze Bandbreite blockiert, da ständig etwas geladen wird ob wohl gar keine neuen Daten in der iCloud vorhanden sind…

  • Tja…ich bin von icloud weggegangen aufgrund der massiven Probleme die es auf unseren Rechnern, iPads und iPhones erzeugte (bis zum Datenverlust).
    Seit dem bei OneDrive und alles löpt wie es soll.

  • Haha ich bekomm es erst gar nicht installiert auf meinem neuaufgesetzten Windoof….bricht bei jedem Versuch mit einem Fehler ab….naja windows ist eh nur für ein zwei programme…war aber sonst immer ganz angenehm zum Datenaustausch zwischen den Systemen…

  • Habe unter Windows 7 die Version 7.6. drauf und mir wurde das Update auf 7.7.0 angeboten und installiert. Danke für den Tipp.

  • Mit Windows 10 und 7.6 wird mir noch nichts angezeigt. Der von euch verlinkte Artikel auf Apple.com lässt auch nur die Version 7.6 auf meinem Rechner ankommen (alte deinstalliert und neue installiert –> 7.6).

  • PaulchenPanther

    Über http://updates-http.cdn-apple......dSetup.exe kann man sich die Version 7.7.0.27 herunterladen…
    … beim installieren kommt bei mir (Windows 10 1809 17763.55) dann aber die Meldung „iCloud für Windows erfordert Windows 7, Windows 8 oder Windows 10 (Update April 2018) und neuer“….

  • PaulchenPanther

    Das erklärt dann auch, weshalb bei manchen das Update angezeigt wurde (noch nicht das Win10 Oktober-Update installiert) und bei vielen halt nicht (wie bei mir) :-). Heißt wohl abwarten, bis Apple die iCloudSetup.exe angepasst hat…

  • Nach dem aktuellen Update von Windows 10 lässt sich icloud nicht mehr installieren: icloud für Windows erfordert Windows 7, Windows 8 oder Windows 10 (Update April 2018) und neuer

    Habe auch icloud schon deinstalliert. Gleiches Problem.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24775 Artikel in den vergangenen 6258 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven