ifun.de — Apple News seit 2001. 22 338 Artikel
5.000 Fotos pro Album

iCloud Fotofreigabe: Geteilte Alben zählen nicht gegen euren Speicher

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Wir zählen zu den großen Freunden der iCloud Fotofreigabe. Ob im Freundeskreis oder innerhalb der Familie: Die Foto-Sammlungen lassen sich schnell aufsetzen, biete eine einfache Möglichkeit Bilder in privaten Gruppen zu tauschen und setzen keinen Account bei sozialen Netzwerken voraus.

Fotofreigabe

Zudem – darüber berichtete ifun.de Anfang März ausführlich – können die Fotofreigaben im Handumdrehen auch über gesonderte Apple-Webseiten geteilt werden und bieten den eingeladenen Nutzern eine komfortable Download-Option an. Wie sich die Webseiten aufsetzen lassen könnt ihr hier nachlesen.

Jetzt haben wir gerade eine Frage geklärt, die am Wochenende aufkam und die wir nicht aus dem Stegreif beantworten konnten: Zählen die Fotofreigaben gegen den iCloud-Speicher aller Anwender einer Gruppe?

Die Antwort ist so überraschend einfach wie positiv: Wie auch die in „Mein Fotostream“ gespeicherten Schnappschüsse werden die Bilder und Videos geteilter Alben überhaupt nicht auf den iCloud-Speicherplatz angerechnet. Zwar begrenzt Apple die Anzahl der Fotos und Videos, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums hochgeladen werden können, um unbeabsichtigte oder übermäßige Nutzung zu vermeiden, straft euch bei anhaltender Nutzung aber nicht mit einem schwindenden Speicherplatz-Kontingent ab.

iCloud-Fotofreigabe: Begrenzungen pro Stunde und pro Tag

  • Höchstanzahl von Fotos und Videos eines einzelnen Mitwirkenden in allen freigegebenen Alben pro Stunde: 1.000
  • Höchstanzahl von Fotos und Videos eines einzelnen Mitwirkenden in allen freigegebenen Alben pro Tag: 10.000

Beschränkungen für freigegebene Alben

  • Anzahl der Alben, die ein Eigentümer maximal freigeben kann: 100
  • Anzahl der freigegebenen Alben, die ein Benutzer maximal abonnieren kann: 100
  • Maximale Anzahl der Abonnenten pro freigegebenem Album: 100 (die Abonnentenzahl für jedes freigegebene Album)
  • Höchstanzahl von Fotos und Videos (zusammengenommen) aller Mitwirkenden pro freigegebenem Album: 5.000
  • Höchstanzahl von Kommentaren pro Foto oder Video in einem freigegebenen Album: 200 (ein Kommentar kann ein „Gefällt mir“ oder ein Texteintrag sein)
  • Maximale Anzahl von Zeichen pro Kommentar: 200
  • Maximale Anzahl der Einladungen, die ein Eigentümer eines freigegebenen Albums pro Tag versenden kann: 200
Montag, 10. Jul 2017, 9:16 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich kann es auch bestätigen das es so ist weil mein Album IPhone 4S mit 1.700 Fotos und Videos meiner Tochter seit 2013 online ist …… wie schnell die Zeit doch vergeht aber naja das Album lässt sich auch abrufen über Apple TV aber jeder der Apple kennt weiß das ja

  • Ein Frage, die Ihr nicht beantwortet habt: In welcher Qualität werden die Bilder veröffentlicht? Ich meine, die Bilder haben nicht die Originalgrösse.

      • Ist das nur bei den Freigaben so? Denn beim normalen iCloud Foto Upload sind in der Cloud die Originaldaten. Warum sollte das bei geteilten Alben anders sein?

      • Weil das so ist…

      • Sie werden um etwa die Hälfte verkleinert über die Fotofreigabe, was sehr schade ist.
        Einzig und allein über AirDrop geschickte oder in die iCloud Photo Library hochgeladenen Bilder sind Originale

      • Einer der Gründe, warum die Freigabe im Familienkreis nur eine Krücke ist im Vergleich zu einer (leide nicht möglichen) gemeinsamen Nutzung einer Foto Mediathek im Familienkreis.

      • Das ärgert mich auch. Warum kann ich nicht meine online liegende Fotos innerhalb der Familie ohne Einschränkungen freigeben.

      • Natürlich kannst Du die Mediathek nutzen. Einfach in Fotos mit der selben Apple ID anmelden und die iCloud Foto Medtaihek nutzen.

      • Aber das hat den Nachteil, dass die Bilder von beiden Geräten in der Cloud hochgeladen und damit gemischt werden.
        Das muss man wirklich wollen …

      • @revosbackback
        Wie willst du das machen ohne das iMessage, Notizen, Facetime usw. nicht auch über diesen iCloud Account läuft? Leider ist teilen der Foto Mediathek immernoch nicht möglich. Als ich auf den WWDC gelesen habe das der iCloud Speicher innerhalb der Familiy teilbar ist, hatte ich Hoffnung. Leider vergebens.

      • Mail/Account

        Mit der gewünschten Apple id anmelden und alles andere außer Fotos deaktivieren. Und schwups hat man einmal seine eigene Apple ID für iMessage, App Store und co und die andere „geteilte“ für seine Fotos.

      • Doch es sind Originale, wenn sie am Rechner (Windows und Mac) abgerufen werden!

  • Naja…
    Soweit ich weiß benötigt zum Betrachten jeder einen iCloud Account, was schon mal schlecht ist.
    Ausserdem, warum nicht einfach direkt in die jeweilige WhatsApp Gruppe posten so wie es alle machen? Einziger Grund wäre der Speicher…

    • Man braucht nicht zwingend ein iCloud-Konto zum Betrachten eines Albums, wenn man das Album durch einen öffentlichen Link freigibt.

      Nur zum Abonnieren eines Albums wird ein Konto benötigt.

    • Öööööööm. WhatsApp mit Apple zu vergleichen ist wie Fotos in ein Album zu kleben oder auf der Strasse wild herumzuverteilen.

      WhatsApp kriegt auf jedem Foto die Bildrechte über die AGB. Ich werde nie und nimmer auch nur ein Foto mehr als nötig über die ganzen FB Apps verteilen als nötig.

    • Hier werden wieder Äpfel mit Birnen verglichen. Ich nutze WhatsApp aus bekannten Gründen sehr selten für Textnachrichten und nie für Fotos etc

    • Die Qualität der Bilder bei WhatsApp ist beeindruckend :)

    • Ganz einfach: weil man zwischen den Bildern vom letzten Ausflug, nicht die ganzen sinnlosen Spruchbilder und Schlumpfvideos sehen will.

    • WhatsApp-Gruppe? Bilder werden komprimiert = null Bildqualität, daher wohl besser so! Die Frage von Stefan ist durchaus berechtigt, falls hier ebenfalls komprimiert wird macht das wenig Sinn.
      Klar, für schnelle Schnappschüsse vom Handy beides völlig ausreichend!

    • Das ist es ja, wären es wenigstens Originale, aber die sind auch komprimiert. Außerdem gucken sich die Leute eh die Fotos auf dem Telefon an, dann spielt die hohe Qualität kaum eine Rolle.

  • Und noch eine Einschränkung: Geteilte Videos werden auf 5 Minuten beschnitten.

  • Funktioniert bei mir eher schlecht wie recht. Habe ein Album mit ca. 240 Fotos erstellt, leider werden nur 160 auf allen anderen Geräten angezeigt. Auch bei kleineren Alben fehlt hier und da mal ein Bild.

  • Was doof ist, dass nur ich die geteilten Fotos löschen kann und nicht derjenige, der sie bekommen hat. Bleibt doch jedem selbst überlassen, wie lange der Empfänger sie haben möchte.

    • Du verwechselst hier senden und bereitstellen.
      Du übergibst dem „Empfänger“ ja keine Dateien. Du stellst sie bereit.
      Wenn Du „Abonnenten können posten“ aktivierst könnte es aber dennoch gehen, glaube ich.

  • vielleicht bin ich schon zu alt … aber wird es auf mein icloud volumen angerechnet? oder gar nicht … ich verstehs nicht ganz .. vielleicht auch die hitze hier.

  • An für sich ist das wirklich eine klasse Funktion, nur finde ich es schade, dass die Bilder so stark komprimiert werden. Natürlich ist es weitaus besser als die Bilder per WhatsApp zu teilen, jedoch würde ich mir eine Option wünschen, die Bilder in Originalgröße zu teilen.

    Der benötigte Speicherplatz kann ja gerne bei mir als „Eigentümer“ des Albums abgezogen werden. Denn so muss, sofern das Foto mal größer dargestellt wird (z. B. Fotobuch), der Fotograf gebeten werden es nochmals per Mail zu schicken. iMessage komprimiert leider auch, wenn auch nur sehr gering…

  • Ist es jemandem eigentlich mal gelungen ein in den geteilten Alben gepostetes Video abzuspeichern? Ist das so gewollt oder ein immer noch vorhandener Bug? Falls es so gewollt ist, erschließt sich mir der Sinn nicht ganz.

  • Können in so ein Album auch andere, auch Andriod User, hochladen? Kann man damit also Fotos von anderen Teilnehmern eines Urlaubs etc. sammeln?
    Diese Funktion würde ich häufig benötigen.

  • Und noch ne Frage: Belegen die Bilder in geteilten Alben auf den jeweiligen Endgeräten lokalen Speicherplatz? Ich würde gerne einige Bilder mit einem iPhone 4s teilen, aber das Ding hat nur 16GB und die können dann schnell voll werden. Ich meine, die Bilder werden gespeichert, die Videos nicht. Aber sicher bin ich mir nicht

    • Nein, die Bilder werden nur beim Anschauen heruntergeladen und vorher werden nur sehr kleine Vorschaubilder angezeigt. Danach ist iOS so schlau den Speicher auch wieder zu löschen, wenn er anderweitig benötigt wird.

    • Ja, die Bilder belegen lokal Speicherplatz. Je nachdem welche Auflösung die Originalbilder haben, verbrauchen sie in der Fotofreigabe zwar weniger, was aber daran liegt, weil die Bilder vorher runterskaliert werden. Selbst wenn das Originalfoto nicht auf deinem iPhone liegt, weil du die Fotomediathek nutzt und die Einstellung „iPhone Speicher optimieren“ gewählt hast, belegt das Bild trotzdem lokal Speicherplatz weil es in der Fotofreigabe liegt.

  • Leider wird die Auflösung der Bilder verringert.

  • Hallo, ich wollte ein Album mit etwa 200 Fotos teilen. Das dauert und ich befürchte, dass die alle – obwohl sie in der Cloud liegen – von meinem iPad per WLAN hochgeladen werden? Gerneriert man damit so einen Datentransfer oder geht es von der iCloud in die „freigegebene iCloud“??? Also nur warten (weil klein gerechnet wird oder so) oder großer Datentransfer???? (habe kein DSL, alles über Funk :-( Danke für Infos vorab!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22338 Artikel in den vergangenen 5877 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven