ifun.de — Apple News seit 2001. 37 992 Artikel

Zuverlässiger als AirDrop

Hyperduck: Freier Link-Sender kann mehr als AirDrop

Artikel auf Mastodon teilen.
31 Kommentare 31

Das jüngste Open-Source-Projekt des Freeware-Entwicklers Sindre Sorhus trägt den Namen Hyperduck und will es diesmal mit einem Funktionsbereich des von Apple bereitgestellten AirDrop-Features aufnehmen. Ganz konkret bewirbt sich Hyperduck darum, euer Standardwerkzeug zu werden, wenn es darum geht, Weblinks vom Mobilgerät zum Mac zu senden.

Hyperduck

Etwa weil es sich hier um Mac-Applikationen handelt, die ihr zwar unterwegs entdeckt habt, aber erst zu Hause am Desktop-Mac sichten möchtet, um lange Texte, die ihr lieber am großen Bildschirm lesen wollt oder um anstehende Online-Bestellungen, die erst noch mit dem Partner zu Hause besprochen werden wollen.

Vorausgesetzt Hyperduck ist sowohl auf iPhone oder iPad als auch auf dem Mac installiert, könnt ihr die Anwendung unterwegs über das Teilen-Menü der Mobilgeräte und die dort nun verfügbare Auswahl „Send to Mac“ nutzen. Sobald ihr die neue Option angetippt habt, öffnet euer Mac zu Hause den entsprechenden Weblink nun im voreingestellten Standard-Browser.

Hyperduck Iphone

Auf Wunsch merkt sich die Mac-Applikation dabei die 20 zuletzt übertragenen Links und bietet den Zugriff auf diese in einer History-Ansicht an.

Zuverlässiger als AirDrop

Nach Angaben des Entwicklers Sindre Sorhus, dem wir bereits Anwendungen wie Amazing AI, Quick Launch und Folder Peak zu verdanken haben, zeichnet sich Hyperduck im direkten Vergleich mit Apples AirDrop-Feature dabei durch zusätzliche Funktionen aus: So arbeitet Hyperduck auch wenn ihr nicht im selben WLAN wie euer Mac eingebucht seid, noch müsst ihr euch in dessen unmittelbarer Umgebung befinden.

Hyperduck Mac

Auch ist es nicht notwendig, dass der Mac eingeschaltet sein muss. Sichergestellt werden muss lediglich, dass alle Geräte den selben iCloud Account benutzen. Ist dies der Fall soll Hyperduck schneller, zuverlässiger und unmittelbarer als AirDrop arbeiten

Laden im App Store
‎Hyperduck
‎Hyperduck
Entwickler: Sindre Sorhus
Preis: Kostenlos
Laden

13. Feb 2023 um 14:07 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Sendet die Applikation auch von iPad zu iPhone und umgekehrt?

  • Hmm. Ich benutze Safari synchronisiert über die iCloud auf iPhone, iPad und Mac. Dabei lege ich Webseiten in Tabgruppen ab. Damit bleibt alles strukturiert (Büro, privat, Urlaub, Shopping etc) und ich kann die Webseiten auf allen Geräten aufrufen, ohne AirDrop oder Zusatz-Apps.

  • Mega cool! Genau diese Funktion wollte ich schon lange und hab überlegt, ob ich sowas selbst programmieren soll. Jetzt nicht mehr nötig

  • Ich suche etwas Ähnliches. Eine App mit der ich eine Datei temporär per Link versenden kann. Aber so, dass die Datei direkt runtergeladen wird, öffnet man den Link. Also ohne das davor noch eine Internseite geschaltet wird, wo man eine Knopf zum runterladen drücken muss. Hinzu soll es ohne Registrierung gehen. Hat da wer eine Idee? Toll wäre eine App aus dem Mac AppStore.

  • „Zuverlässiger als AirDrop“ – mich irritiert der Vergleich. Die vorgestellt Anwendung lädt die Daten in die iCloud und das Empfängergerät lädt dann die Daten wieder runter. Deshalb auch ist auch das selbe iCloud Konto notwendig. All das macht AirDrop nicht. AirDrop kommuniziert per Bluetooth und WiFi direkt. Also der Unterschied sollte klar benannt werden.

  • verstehe nicht ganz, warum man dann nicht einfach die Leselisten-Funktion verwendet, insofern man sowieso Safari benutzt …

  • LanDrop dürfte auch so in diese Kategorie fallen. Dafür gibt es zusätzlich noch Windows und Linux Apps, sodass echt „überallhin“ geteilt werden kann.

  • AirDrop benötigt kein gemeinsames WLAN. Das ist ja gerade das tolle daran, daß ich unterwegs jemandem mitten in der Pampa was schicken kann. Ich sehe den Mehrwert von Hyperduck nicht. Da kann ich doch gleich was über iCloud freigeben.

    • Ne? Dann schick mal aus der Bahn von unterwegs was via AirDrop an Deinen Mac im Büro!? Das will ich sehen…. Hier hat die App mit dieser Funktion definitiv einen Vorteil/Unterschied zu AirDrop.
      Ob und inwieweit man das braucht sei mal dahingestellt, aber sehe in bestimmten Szenarien schon einen Vorteil, gerade auch weil Du im Fall der App eben nicht am anderen Ende „annehmen“ o.ä. anklicken musst, sondern einfach schicken kannst und beim nächsten mal wenn Du am Mac sitzt die Datei oder was auch immer entgegennehmen/ansehen kannst und das eben ohne das Dein Mac vorher an gewesen sein, oder das senden angenommen werden muss….

      • Bei der iCloud (egal ob nun iCloud Tabs oder iCloud Drive) ist es genau so, mein Mac muss nicht extra an sein und ich muss nicht extra annehmen drücken.

      • Ja, aber bei den vorposts siehts du, dass du für „von unterwegs zum mac“ die app eigentlich nicht brauchst, denn hierfür wurden schon ideen genannt: tabgruppen, leseleiste etc.

  • Ich finde die History Ansicht gar nicht. Weder in der macOS Version noch auf iOS

  • DiesenFunktionalität kann doch von jeher über hand-off und universal clipboard abgebildet werde!

  • Ich kopiere die Links immer und habe sie dann automatisch am Mac in der Zwischenablage, das funktioniert problemlos.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37992 Artikel in den vergangenen 8213 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven