ifun.de — Apple News seit 2001. 21 523 Artikel
HDMI kann 1080p bei 60Hz

HyperDrive Compact: Neues MacBook Pro-Hub kommt im Frühjahr

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Der Zubehör-Anbieter HYPER – schon jetzt mit zahlreichen USB-C-Hubs im Markt vertreten – hat heute die Kickstarter-Kampagne für sein HyperDrive Compact gestartet. Zum initialen Preis von $69 lässt sich das MacBook Pro-Accessoire jetzt vorbestellen und soll, vorausgesetzt die Kickstarter-Kampagne sammelt die Startfinanzierung von $100.000 ein, noch im Februar 2017 ausgeliefert werden.

Dock Anschluesse

Nach Angaben des Herstellers wird das USB-C-Hub Datenübertragung mit bis zu 45Gb/s unterstützen und integriert neben einem HDMI-Port und zwei USB 3.1-Anschlüssen, einen SD- und einen Micro-SD-Steckplatz sowie zwei Thunderbolt 3 bzw. USB-C Anschlüsse.

It is the first dongle in the market to utilizes two Thunderbolt 3 USB-C ports on the MacBook Pro to deliver the fastest 45Gb/s bandwidth across 7 ports (HDMI, Thunderbolt 3, USB-C, microSD, SD, 2 x USB 3.1), virtually restoring all the ports found on the previous 2015 MacBook Pro model.

Die Spezifikationen im Detail

  • HDMI mit Support für 1080p@60Hz und 4K@30Hz
  • Thunderbolt 3 mit Support für 5K@60Hz oder 2 x 4K@60Hz
  • 100W Ladestrom
  • USB-C mit 5Gb/s
  • SD (UHS-I mit 104Mb/s)
  • micro SD (UHS-I mit 104Mb/s)
  • 2 x USB 3.1 Gen 1 (5Gb/s)

Montag, 05. Dez 2016, 18:43 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Lightning braucht man ja „nur“ für die EarPods, aber LAN fehlt wirklich.

      • Mir würde auch ein Ethernet-Anschluss fehlen. Und schön wäre ein variabler Anschluss (sprich: Abstand zischen den Anschluss-Buchsen variabel => damit es problemlos auch an zukünftigen MBPs funktionieren kann und es zum Großteil auch an anderen Notebooks mit zwei Thunderbolt-Anschlüssen an der Seite funktionieren – oder evtl. reicht sogar USB-C, weshalb dann nur der Thunderbolt-Port nicht funktioniert – allerdings zu welchem Preis so etwas realisierbar wäre, weiß ich nicht).

    • Optischer Ausgang wäre auch noch nett.

    • Einfach einen USB 3.0 zu LAN Adapter an das USB Hub :D sieht dann auch toll aus ^^

      • Ist doch bereits jetzt schon. :)

        Um das iPhone anzuschließen, ein USB-C zu USB-A Adapter, woran der Adapter USB-A zu Lightning hängt. :)

        (für Kleingeister: Ja, inzwischen gibt es separat USB-C zu Lightning …)

  • Moin.

    Gibt es eine Empfehlung zu einem guten Kombi Adapter fürs Macbook 12″?
    (Mit Power Delivery, usb3 und LAN). Video Ausgabe ist nicht relevant.

    Danke
    Mike

  • wie kann man ein apple thunderbolt display an einen usb-c Anschluss anschliessen? (so wie im Video)

    mein thunderbold display hat sein Kabel fest verbaut (kein usb-c)

  • Heißt es nicht „der“ Hub und nicht „das“ Hub?

    • Ganz einfache Regel: Wort ins Deutsche übersetzen. Der dazugehörige Artikel ist dann der richte. Alternativ kann man aber IMMER auch DAS nutzen. Beispiel: Display = Bildschirm, der. Es heißt also Der Display oder alternativ und auch absolut korrekt DAS Display.

  • Wer sich Autos mit viereckigen Reifen kauft, braucht eben auch die passenden Adapter für die runden Reifen……

  • Man kann eigentlich nur noch den Kopf schütteln, wenn man solche „Geräte“ sieht … und nein: es liegt nicht an den „Geräten“

  • Was für ein Irrsinn! Da zahlt man einen Haufen Geld für ein Laptop und muss sich noch die Anschlüsse dazufinanzieren und schleppt dann ständig irgendwelche Adpterdosen oder Kabel mit durch die Gegend!
    Und das alles, damit das Laptop schick aussieht und so flach wie möglich ist.
    Das wars eigentlich mit Mac Books und Mac Books pro nach 25 Apple Laptop Jahren.

    • Herrri, alles schön und gut, aber hier geht es ja um ein Hub, welches genau diesen Kabelsalat verhindert – ebenso wie das Mitschleppen diverser Adapter. ;)

  • Wenn das ein bisschen flacher und schmaler wäre könnte man sich vllt damit anfreunden aber das wirkt ganz schön „monströs“

    Aber angesichts der mittlerweile ja fast schon unzählbaren MacBook Pro Fehler bin ich ohnehin kurz davor bei Lieferung gleich die Annahme zu verweigern und mir die ganzen Probleme gar nicht erst anzutun …

    Auch wenn ich noch nicht weiß was dann folgen soll – das 2015er kann man ja nicht mal mehr konfigurieren und für ein windows schleppi bin ich einfach nicht bereit …

    • 1984, bißchen seltsam, oder…?! Da machen die das MBP dünner und alle regen sich auf, dass die Anschlüsse flöten gehen und jetzt soll aber der Hub bitte auch noch dünner werden… ;)

      • Habe ich mich aufgeregt? Nein. Also ist das (auf mich bezogen) nicht seltsam. Und das Teil könnte sichtbar dünner sein – da ist noch jede Menge Material um die Anschlüsse herum und ich kann mir nicht vorstellen dass die PCBs darin so dicht gepackt sind wie bei einem iPhone o.ä.

  • Wieso ist es nicht möglich ein Dock/ Hub mit HDMI zu machen, was bei 4K 60hz unterstützt

  • Aktuelles USB-Lightning Kabel würde doch passen!?

  • Hab mir n 15’er aus mid 2015 mit 2,5 und 16 mb geholt und das wird wieder n paar Jahre seine Dienste tun. Mal gucken wie dann der Stand der Dinge ist oder ob der Apfel dann zur Birne geworden ist…?

  • Ich kann dieses rumheulen über die vermeintlich fehlenden Anschlüsse nicht mehr lesen.

  • Zitat: „100W Ladestrom“. Seit wann wird Strom nicht mehr in Ampere sondern in Watt angegeben?
    *Klugscheisser Mode On*
    U*I=P
    Bei einer Leistung von 100W und einer Spannung von 5V DC würde die Stromstärke 20A betragen.
    *Klugscheisser Mode Off*

    • *Klugscheisser Mode On*
      USB-C ist beim Laden nicht auf 5V begrenzt, entsprechend verringert sich der Ladestrom. 20A würde die Steckverbindung und das Kabel nicht aushalten.
      *Klugscheisser Mode Off*

      • Schön, dass es noch Leute gibt die das Verhältnis zwischen Spannung und Strom noch kennen :)
        Nur um die Strombelastbarkeit der Leitungen und Verbindungen ging es ja überhaupt nicht…
        Und dass die Leitung bei 20A schon nicht mehr wirklich anwesend wäre, geschweige denn die Isolierung der Stecker ist mir auch klar.
        Ich wollte ja auch lediglich auf einen Fehler im Artikel aufmerksam machen…
        Zumal ich ja auch explizit mit „würde“ eine theoretische Berechnung mit den im Artikel angegeben 100W gemacht habe ;)

  • So sieht also ein „Pro“ Arbeitsplatz in der Vorstellung von Apple aus.

    • Du hast keine Ahnung. Dockingstationen sind in den meisten IT Firmen der Standard. Egal ob Dell, HP, Lenovo.

      • Das ist zwar richtig nur schließt man da i.d.R. nicht die Sachen an, die man auch unterwegs braucht, sondern beispielsweise externe Tastatur, Maus u.ä.

        Mein hp Dock hat beispielsweise auch keinen sd Steckplatz, das Laptop natürlich schon …

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21523 Artikel in den vergangenen 5756 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven