ifun.de — Apple News seit 2001. 38 195 Artikel

Durchsuchen und wiederherstellen

Hyper Backup Explorer: Synology bietet Mac-Helfer an

Artikel auf Mastodon teilen.
11 Kommentare 11

Nutzer von Netzwerk-Speichern des NAS-Herstellers Synology werden höchstwahrscheinlich auch das sogenannte Hyper Backup einsetzen. Die ab Werk vorinstallierte Datensicherungs-Lösung gestattet euch die Inhalte der eigenen Servern (etwa auf anderen Synologys, auf Amazon S3 oder Microsoft Azure) zu sichern und den Netzwerkspeicher als Sicherungsziel für andere Benutzer freizugeben.

Hyper Backup

Hyper Backup fertigt versionierte Datensicherungen an und kann bis zu 65.535 Versionen der gesicherten Dateien behalten, wobei der dafür erforderliche Speicherplatz mittels versionsübergreifender Deduplizierung minimiert wird.

Ein gutes Tool, auf das wir bislang stets mit Hilfe der Synology-Weboberfläche zugegriffen haben – doch es geht auch komfortabler. Zur Ausgabe von Version 1.0 nur für Windows und Linux verfügbar, bietet Synology den begleitenden Download zum Zugriff auf die angefertigten Backups, den Hyper Backup Explorer, inzwischen auch in einer Version für macOS an.

Mit Hilfe des Versions-Explorers lassen sich eure Hyper Backups durchsuchen – zudem können einzelne Dateien heruntergeladen oder wiederhergestellt werden. Die App könnt ihr über das Synology Download Center beziehen.

Hyper Backup Explorer ist ein kompaktes Desktop-Tool, mit dem Sie rasch verschiedene Versionen gesicherter Daten durchsuchen und für die sofortige Verwendung kopieren können. Hyper Backup Explorer läuft unter Windows, Mac, Ubuntu und Fedora. Öffnen Sie Hyper Backup Explorer und klicken Sie auf Gesicherte Datei durchsuchen; suchen und öffnen Sie danach die Datei SynologyHyperBackup.bkpi in Ihrem Datensicherungsziel.

Hyper Backup 700

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
25. Jan 2017 um 13:00 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ist das ergänzend zu TimeMachine zu verwenden oder als Ersatz von TimeMachine gedacht?

  • Mal ehrlich, unabhängig davon, ob ich nicht schon anderweitig (NSA, Bundestrojaner,…) ohne mein Wissen ausspioniert werde: Freiwillig würde ich meine ganze „Maschine“, also mein ganzes digitales Hab- & Gut zum Zwecke der Datensicherung niemals auf DropBox speichern.
    Festplatten kosten heute nen Fliegendreck. Warum nicht dadrauf.

    Und ja, ich freue mich schon auf die Meinungen anderer wie, „…dann schalte gleich Dein Internet ab“ usw. usf.

    Hatte nur das Bedürfnis meine Meinung kund zu tun.

  • Wohin man sichert, kann man zum Glück selbst bestimmen. Ich sichere auf drei Festplatten, von denen ich jeweils zwei an getrennten Orten außerhalb meines Hauses und Ortes aufbewahre. Alle 4 Wochen rotiere ich eine Position nach neuer Sicherung.
    In kürzeren Abständen sichere ich auf lokale Platten.

  • Eine Frage: Wie verschlüsselt man die Daten auf der Synology für das Hyper Backup bspw. in die Amazon Cloud?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38195 Artikel in den vergangenen 8250 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven