ifun.de — Apple News seit 2001. 38 335 Artikel

Apple verbietet Plugins von Drittanbietern

HoudahSpot: Unter macOS Sonoma keine Suche in Mail mehr möglich

Artikel auf Mastodon teilen.
12 Kommentare 12

Die Mac-Software HoudahSpot adressiert eines der größten Mankos im Zusammenhang mit den Apple-Betriebssystemen und stellt eine leistungsfähige und vielseitige Dateisuche bereit. Dokumente, Texte oder Dateien lassen sich damit zuverlässig und zielsicher auf dem Rechner finden.

Eine der besten Funktionen von HoudahSpot fällt mit macOS Sonoma allerdings weg. Apple lässt mit dem kommenden Update für dem Mac keine Plugins für sein Mail-Programm mehr zu und verhindert dementsprechend auch, dass HoudahSpot die vorhandenen Nachrichten und Anhänge durchsuchen kann.

Houdah Spot Suche

Der Entwickler von HoudahSpot weist im Zusammenhang mit dem aktuellen Update seiner Software auf Version 6.4 auf diesen Umstand hin. HoudahSpot ist jetzt zwar in vollem Umfang mit dem kommenden macOS Sonoma kompatibel, kann allerdings sobald man das neueste Apple-Betriebssystem auf dem Mac installiert ist, die Nachrichten in Apple Mail nicht mehr durchsuchen.

Angesichts der Tatsache, dass die von Apple in der Mail-App angebotene Suchfunktion weiterhin jede Menge Luft nach oben hat, ist diese Nachricht für Nutzer von HoudahSpot alles andere als erfreulich.

Apple MailKit: Mehr Sicherheit, weniger Funktionen

Die Meldung kommt natürlich nicht überraschend. Apple hat bereits vor zwei Jahren darauf hingewiesen, dass die Unterstützung von Mail-Plugins „mit einem der nächsten Updates für den Mac“ eingestellt wird. Dass es mit macOS Sonoma soweit ist, hat sich erst nach der Veröffentlichung von dessen erster Beta-Version in diesem Sommer gezeigt. Der Entwickler von HoudahSpot hat seither auch schon ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Ende der Mail-Unterstützung mit macOS Sonoma bevorsteht.

HoudahSpot ist nicht die einzige Software, die durch die Änderung von Apple im Funktionsumfang beschnitten wird. Apple bietet Entwicklern zwar an, anstelle von Mail-Plugins auf die neue MailKit-Integration zu setzen. Dies garantiert zwar zusätzliche Sicherheit und verbesserten Schutz der Privatsphäre, beschneidet die Möglichkeiten von externen Apps und somit deren Funktionsumfang zum Teil aber enorm.

14. Sep 2023 um 08:42 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bevor ich diesen Artikel gelesen habe, hatte ich keinen vernünftigen Grund, Apple Mail durch ein anderes Program zu ersetzen.

  • Dann wird SpamSieve auch nicht mehr funktionieren. Einfach nur traurig…

  • Wenn ich richtig verstanden habe, müssen die PlugIns durch Erweiterungen (oder sowas) ersetzt werden. Es besteht also Hoffnung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38335 Artikel in den vergangenen 8274 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven