ifun.de — Apple News seit 2001. 38 541 Artikel

Alle Neuerungen als PDF verfügbar

macOS Sonoma: Ein Teil der Funktionen wird nachgeliefert

Artikel auf Mastodon teilen.
27 Kommentare 27

Apple hat inzwischen bekanntgegeben, dass macOS Sonoma noch in diesem Monat zur Installation freigegeben wird. Das Update soll vom 26. September an für alle Nutzer bereitstehen. Ein Teil der bereits angekündigten neuen Funktionen wird dann allerdings noch nicht im Paket enthalten sein. Apple zufolge werden werden diese durch ein späteres Update ergänzt – vermutlich dann macOS Sonoma 14.1.

Die auf einen späteren Zeitpunkt verschobenen Funktionserweiterungen betreffen verschiedene Bereiche des Betriebssystems. Dazu zählt beispielsweise das erweiterte automatische Ausfüllen von PDFs oder gescannten Dokumenten mit in den Kontakten gespeicherten Funktionen. Allgemein soll macOS Sonoma nach diesem zusätzlichen Update dann ausfüllbare Formulare in allen Bereichen und Apple-Anwendungen schneller erkennen.

Macos Sonoma Pdf Ausfuellen

Music-App nicht vollständig

Auch die Musik-App auf dem Mac ist betroffen. Wer hier auf die Möglichkeit wartet, Wiedergabelisten gemeinsam mit Freunden zu verwalten und damit verbunden die aktuelle Songauswahl mit Emojis zu quittieren muss ebenso warten wie Nutzer, die auf die neuen Favoriten-Funktionen in der Musik-App warten. Apple will es Abonnenten von Apple Music einfacher machen, seine als Favorit markierten Songs, Alben und Interpreten zu finden, zudem soll diese Auswahl künftig auch die Empfehlungen in Apple Music weiter verbessern.

macOS Sonoma führt ja auch die Möglichkeit ein, Widgets auf dem Schreibtisch zu verwenden. Die hier angekündigte Integration von Apple Music muss ebenfalls noch warten.

„Pfeil für Verpasstes“ in Nachrichten

Apple hat für seine Nachrichten-App einen „Pfeil für Verpasstes“ angekündigt, mit dessen Hilfe man in einer Gruppenunterhaltung schnell zur ersten Nachricht springen kann, die man noch nicht gesehen hat. Auch die Einführung dieser Funktion auf dem Mac wurde noch etwas aufgeschoben. Ebenso die von Apple allgemein geplanten Verbesserungen für die Synchronisierung der Einstellungen über „Nachrichten in iCloud“.

Nachrichten Verpasst Pfeil Macos Sonoma

Apple nennt noch keinen konkreten Zeitrahmen für dieses ergänzende Update. Die Rede ist lediglich von „später in diesem Jahr“.

macOS Sonoma: Alle Neuerungen im Überblick

macOS Sonoma kommt aber auch so zusätzlich zu den von Apple populär präsentierten Hauptfunktionen des neuen Betriebssystems mit einer stattlichen Zahl an kleinen Neuerungen und Verbesserungen.

Eine vollständige Liste mit all den kleinen Erweiterungen von macOS Sonoma hat Apple im Zusammenhang mit der konkreten Terminankündigung nun auch bereitgestellt – in diesem Jahr allerdings nicht als ergänzende Webseite, sondern als PDF-Dokument, das sich hier laden lässt.

14. Sep 2023 um 06:51 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Das sind alles KI Themen. Die Hoffnung ist noch da, dass sie Siri vielleicht doch noch „intelligenter“ machen, es als One More Thing ankündigen und in diese Themen mit einfliessen lassen. Dann wäre es logisch, dass sie es noch geheim halten und erst mit dem .1 releasen.

    • Wüsste nicht was an einem Pfeil in Nachrichten, pdf ausfüllen oder Listen mit Freunden in Musik erstellen, KI sein soll…?!

      • Du musst den Text parsen und analysieren. Du musst die richtigen Felder den richtigen Labels davo zuordnen, damit der Vorname auch im Vornamen eingetragen wird oder „Vorname Nachname“ im Feld Name kombiniert wird. Dazu braucht es die sogenannte „Intelligenz“. Und wenn man von nicht genormten oder sogar handschriftlichen Dokumenten ausgeht, wird allein dieser Task schon schwerer. Da gibt’s viele Tools an dieser Ecke (GPT ist nur eins).
        Und wenn man so eine Art AppleGPT haben sollte, kann man das dafür nutzen. Genauso wie das dann hoffentlich auch Siri mit Speech-To-Text und besserem Textverständnis im Hintergrund unterstützen könnte.
        Die Analyse der Musikvorlieben geht in die selbe Richtung. Es sind irgendwie alles Themen rund um den Dunstkreis KI. Wenn man das schlau aufsetzt und kombiniert, könnte Apple da was schönes Neues bieten.
        Und natürlich: der Zug ist für Apple aktuell abgefahren. Aber sie sind an dem Thema dran. 100%ig. Aber sie erzählen natürlich nur das Nötigste im Moment.
        Entweder wird es so eine schöne OneMoreThing-Überraschung oder sie liefern es halt bald als angekündigtes Feature.

    • Ich gehe sehr stark davon aus dass der KI Zug für Apple erst einmal abgefahren ist und sie sich dieses know how sehr sehr teuer irgendwo zukaufen müssen. Sowas kann man halt nicht einfach aus dem Hemd zaubern und Apple ist für Fachkräfte aus dem Bereich auch ein eher nicht so interessanter Arbeitgeber. Wegen Geld müssen diese keine Jobs mehr wechseln.

  • Wann begreift Apple endlich dass der stoische jährliche Termin Quatsch ist. Gebt euch mehr Zeit. 1,5 jahre oder 2 Jahre sind auch ok.
    Es reicht wenn neue Versionen releast werden wenn die Software fertig ist.

    Jedes Jahr die selbe kacke. Zuerst große Ankündigung und danach zwickt die zeit und halbfertiger Müll wird rausgehauen die zu massiven Problemen werden. oder die reissleine wird gezogen und Features verspätet veröffentlicht. Das ist doch albern.
    Man kann auf operativen Macs vor Weihnachten kein Update auf das neue OS machen weil zuvor sowieso gravierende Fehler vorhanden sind die dir dann Zeit und Geld kosten.

    • Zum Glück zwingt dich ja niemand zu wechseln und Apple versorgt ältere Versionen doch recht lang. Also ich lehne mich entspannt zurück und schaue zu, wie das neue MacOS reift.

      • Adobe mit dem neuen PS zwingt oder zumindest meckert, dass mein Monterey schon zu alt wäre. Möchte total ungern auf Ventura/Sonoma.

        „Mac OS X version 13.4.0 or later is recommended for maximum performance and correct operation of Adobe Photoshop 2024. An earlier version of Mac OS X was detected.“

    • Das macht doch Apple – liefert die Funktionen, wenn sie fertig sind.
      Sie werden angekündigt. Und sie kommen im Laufe des Jahres nach Relasedate der neuen macOS Version (dem Unterbau für die neuen Funktionen).
      Würde Apple diese neuen (halbreifen) Funktionen gleich mit dem Release des neuen macOS veröffentlichen, dann wäre der Aufschrei doch erstrecht gross.
      Wann begreifst du das denn endlich?

    • Du übertreibst aber gerade maßlos das weißt du oder?
      Nur weil jetzt ein paar Funktionen nicht kommen musst du dich nicht gleich so einen Sack aufmachen.
      Und wenn sie die Software nur alle 2 Jahre raus bringen werden viele vorher schon schreien das es so lange dauert immer.

      Und nutzen kannst du das System schon. Klar ist es sicher auf die .1 Version zu warten, aber wenn du ein Betriebssystem ohne Fehler willst musst du glaube ich selber eine programmieren. Den das gibt es nicht

  • Das klingt für mich wieder nach einer Baustellen-Version, die erst zu ihrem EOL richtig funktioniert. Selbst das aktuelle MacOS hat noch so viele Macken. Ich wechsle erst, wenn es sein muß. Damit bin ich die letzten Jahre gut gefahren.

  • Die erste „populär präsentierten Hauptfunktionen des neuen Betriebssystem“ auf der Webseite ist der Bildschirmschoner… dann hat der Wechsel vermutlich noch ein bisschen Zeit!

  • Apple macht das, was viele „fordern“: Liefert neue Funktionen wenn die fertig sind (im Laufe des Jahres) und NICHT mit dem Release des neuen macOS.
    Völlig in Ordnung, wenn der Jahresrhythmus beibehalten wird.

    • Das stimmt und erlebe ich im „agilen Zeitalter“ durchaus auch anders. Da müssen auf Teufel komm raus regelmäßig „Increments“ zum Kunden, auch wenn die Qualität da noch nicht stimmt und beim nächsten Zyklus nachgeliefert werden muss. Natürlich garniert mit neuen Features, die wiederum mangelhafte Qualität haben.

      Für mich verirrt sich die ganze IT im Moment in einer Quick-and-Dirty-Mentalität, die die ganze Digitalisierung eher behindert als vorantreibt. Akzeptanz beim Kunden sehe ich für sog. „Bananensoftware“ (reift beim Kunden) jedenfalls nicht.

    • Sehe ich auch so. Somit kommt nicht alles auf einmal und wir haben ein Jahr lang keine Veränderung sonder bekommen über das Jahr immer wieder was Neues.
      Finde ich super diese Lösung

  • Ich persönlich finde es gute wenn iOS, iPadOS, WatchOS, macOS und TVos gleichzeitig erscheinen, gerne können Neuerungen nach gereicht werden. Was ich grundsätzlich „schwierig“ finde sind große neue Funktion in Safari, Mail oder iMessage/ FaceTime (um nur einige zu nennen) mit Versatz zu veröffentlichen, macht das arbeiten mit den Geräten in dieser Zeit echt „schwer“. Bisschen jammern auf hohem Niveau und gleichzeitig lebt das Apple-System ja genau von dieser starke, geräteübergreifend zu arbeiten.

  • Apple care to detail

    Wäre schon zufrieden, wenn Orte bei Kalender-Events hinzugefügt werden könnten. Das ist mit einigen Kalendern unter macOS 13 Ventura kaputt und resultiert 100 % in einem Crash. Apple weiß das auch, ist ihnen aber egal. Sollen die Menschen doch iCloud Calendar verwenden.

    https://discussions.apple.com/thread/254451757

  • Wieso eigentlich jedes Jahr ein Neues Os ausliefern, wenn die neuen Funktionen nur noch nach und nach übers Jahr verteilt erscheine ?

    • Warum nicht? Früher war es mal so, dass zusammen mit einem neuen macOS auch ein Haufen neuer Funktionen gelifert wurde und dann kamen ein Jahr lang „nur“ kleinere Updates.
      Jetzt kommt ein neues MacOS, dass in Oberfläche, Sicherheit, im Unterbau etwas (oder mehr) geändert/erweitert wurde. Neue Funktionen kommen im Laufe des Jahres.
      Vllt sollten die Leute neue Funktionen getrennt vom macOS Release sehen: Manche neue Funktionen werden mitgeliefert, aber einige kommen einfach später – wenn sie (fast, das bekannte „Reifen beim Kunden“) fertig sind.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38541 Artikel in den vergangenen 8306 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven