ifun.de — Apple News seit 2001. 27 078 Artikel
Überraschende Design-Entscheidung

HomePod-Start in China: Spart Apple am Kabel?

68 Kommentare 68

Apple verkauft den HomePod jetzt auch in China – interessanterweise mit einem anderen Stromkabel. Statt dem edlen und optisch passenden Kabel mit Textilmantel müssen chinesische Käufer mit einer Kunststoffstrippe vorlieb nehmen. Nun wäre es natürlich interessant zu wissen, ob es technische oder regulatorische Gründe für diese Änderung gibt, oder Apple hier ein paar Cent zu sparen gedenkt. Hier wird der Lautsprecher soweit wir wissen noch mit dem ursprünglichen Kabel ausgeliefert.

Homepod Kabel Kunststoff Statt Textil

Oben das Original, unten das China-Kabel (Danke Míc)

Der Funktion tut das neue Kabel natürlich keinen Abbruch und der Marktstart in China wird die globalen Verkaufszahlen des Siri-Lautsprechers ordentlich nach oben schrauben. Mit 1,4 Milliarden leben in China doppelt so viele Menschen wie in Europa. Trotz der für einen Großteil der dortigen Bevölkerung wirtschaftlich angespannten Situation sollte sich die Ausweitung des Verkaufsbereichs zumindest vorübergehend deutlich in den Apple-Statistiken niederschlagen. Mehr dazu erfahren wir in einem Vierteljahr, wenn Apple die Finanzergebnisse für die ersten drei Monate des aktuellen Jahres bekannt gibt.

Der Marktstart des HomePod jährt sich in drei Wochen zum ersten Mal. Apple bietet den Lautsprecher seit dem 9. Februar 2018 in den USA, Australien und Großbritannien an. Am 18. Juni folgte dann der Verkaufsstart in Deutschland.

Freitag, 18. Jan 2019, 8:15 Uhr — Chris
68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eine komische Realität. Eine der allerreichsten Firmen der Welt muss jetzt wo sie kann sparen, weil der Gewinn nur noch „mega viele Milliarden“ anstatt „ultra viele Milliarden“ ist. Früher Vorreiter und Visionär, jetzt überall die Preise anziehen und gleichzeitig anfangen, zu sparen. Ich hoffe, das hört auch mal wieder auf.

    • dynAdZ, das kann erst dann aufhören, wenn wir Kunden Apple -durch passende Reaktion auf die (Preis-) Politik dieser Firma- kaufmäßig links liegen lassen.

      Am Geldbeutel merken es wirklich alle – mindestens über kurz oder lang.

      • Und das wird nicht passieren, solange durch Aktien die Bürger an einem Unternehmen beteiligt sind, oder wolltest du als ein Aktionär auf einmal auf die Rendite verzichten, damit das ganze für alle bezahlbar ist, grins? Das gilt für alle Unternehmen an der Börse. Glaube ich mal, meistens, naja vielleicht ist ja auch ganz anders, wer weiß das schon, :-)

      • Es gab einen Abschnitt. Da wurden keine Gewinne ausgeschüttet. Weiterhin war der Einfluss der Aktionäre egal.

      • Wovon träumst du nachts?!

    • Noch kennt niemand die Gründe für die Änderung, schon wird ein möglicher Grund zum Fakt, nur weil er Vorbehalte und/oder Vorurteile bestätigt. Typisch für unsere Zeit.

    • Du ziehst über eine reine Spekulation her und weißt gar nicht den wirklichen Grund

      • Selbst wenn hier bei dem Kabel der Grund ein ganz anderer ist, findet man die angesprochene Situation dennoch an vielen anderen Stellen wieder.

    • Bevor das ganz große Bashing einsetzt:

      Große Firmen wie Apple gehen Abnahmeverpflichtungen ein. Nur so können die Preise für alle Beteiligten vernünftig kalkuliert werden. Die Lieferanten legen ihre Investitionskosten auf die Stückzahlen um und bekommen so die Kosten wieder rein. Gibt es Abnahmeausfälle kann es für die Lieferanten bei Apples Stückzahlen schnell eng werden. Entweder gibt es im Vertrag schon verhandelte Ausfallkosten oder die Einkaufspreise werden neu verhandelt. In beiden Fällen gehen die Herstellungskosten der Produkte nach oben und die Margen werden kleiner.

      Bei Apples Stückzahlen kommen da sehr schnell Beträge zusammen, die auch für Apple nicht mehr aus der Portokasse bezahlt werden können.

      Ich kann daher verstehen, dass die Finanzleute bei Apple gerade sehr nervös sind.

      Was sie nicht beachten ist, dass sie mit ihrem aktuellen Verhalten die Marke Apple stark beschädigen und das durch Jahrzehnte aufgebaute Vertrauen kaputt machen.

    • Artikel lesen anstatt Unwahrheiten verbreiten bitte.

    • Wieviele hundert Dollar spart denn Apple pro Gerät, wenn man nun ein Plastikkabel beilegt statt eines mit Textilumwickelung?
      100, 200, 300$. Oder doch nur wenige Cent, die auch umgelegt auf Millionen verkaufter Geräte nur wenige tausend $$ ausmachen.

    • vielleicht auch nur eine geschmacksfrage:
      wer hätte in unseren breiten vor 20 jahren ein gerät gekauft mit textil-ummantelung am kabel?

    • Wie Dagobert Duck mal gesagt hat: Geld verdient man nicht indem man es ausgibt :-)

  • Recycling – PVC, der neueste Schrei, dafür gleich 99 Euro teurer…

  • Vllt mögen die Chinesen kein Textil, Zuneigung für plastik in allen Form ist ja bei denen (zum Großteil) vorhanden

    • Facepalm…. rassistischer, idiotischer, falscher und sinnloser Kommentar. Merkste selbst nicht, wa?

      • @thomasmehl solche Leute wie Du sollten gesperrt werden. @Naronius Kommentar war nur eine Beschreibung der Tatsachen. Asiaten mögen’s bunt, kitschig, billig und stehen auf Plastik. Ist halt so. Deine linke Keule brauchst du hier nicht schwingen.

      • Bin auch der Meinung das solche Kommentare hier nichts zu suchen haben… wenn jeder der einen nachvollziehenden logischen Kommentar zum Artikel abgibt persönlich beleidigt wird gibt es bald keine DiskussionPlattform mehr sondern nur noch Bashing und Chaos… weil die Leute die Sinnvolle Kommentare schreiben die Lust verlieren und sich nicht mehr beteiligen… iFun sollte hier einfach stärker durchgreifen… ich wär für eine Registrier Pflicht mit echten Namen und bei Nichteinhaltung von Forumsregeln > Sperrung… so können sich die Bashing Kommentare nicht mehr länger hinter Alias Namen verstecken.

      • @Tim @Naronius Kommentar ist mitnichten eine Beschreibung der Tatsachen! Es ist eine Mischung aus Vorurteilen, Mutmaßungen und Annahmen. Ich unterstelle ihm dabei keinerlei bösen Willen! Menschen neigen dazu für vieles eine Schublade zu suchen. @Thomasmehl hätte moderater reagieren können/sollen aber das gibt Ihnen nicht das Recht hier irgendwas von „linker Keule“ zu schwadronieren! Ferner wiederholen Sie oben angesprochene Vorurteile, davon werden diese aber nicht wahrer. Und aufgrund angenommener „linken Kommentare“ eine Sperrung zu fordern halte ich für ungehörig.

      • @Thomasmehl

        aloch und schleich dich!

      • Hier steht doch „seid nett miteinander „… mein Kommentar hat absolut nichts mit linker Keule oder Politik oder so zu tun. Nur wie schon erwähnt wurde, sind dass Mutmaßungen und Vermutungen, die eben beleidigend sind und sich von vielen als Fakt angesehen werden. Polen klauen.. ist das rassistisch, falsch und blöd? Ja! Also alle mehr Respekt voreinander. Wenn ihr andere Kulturen nicht kennt, dann bewertet sie auch nicht!

      • Alle Asiaten? Die mögen’s billig? Komisch. Den billigen Schrott schicken Sie in Containern nach Europa. Pauschalisieren ist idiotisch und sind keine Fakten. Was hier alles als Fakten durchgeht ist Wahnsinn.

      • Du meinst Naronius’s bashing Kommentar? Ja finde ich auch. Solche Beleidigungen und rassismus gehören hier nicht her. Mein Kommentar war ja kein bashing. Sondern eine Aufforderung mal über Pauschalisierungen nachzudenken.

    • Ich kann Naronius nur zustimmen.
      Gerade jetzt bezweifle das Apple sowas einfach nur wegen dem Geld macht.

      Ich verstehe nicht wieso immer alle glauben das die Leute bei Apple dumm und keine Ahnung von der Welt haben. Ganz ehrlich, dieses Bashing gegen Apple hier in den Kommentaren wird immer schlimmer. Unter jedem Beitrag steht inzwischen das Apple zu viel geld verlangt und nun aber sparen muss weil sie ja angeblich keine Geräte verkaufen und das sie bald untergehen.
      Bitte denkt doch einfach mal nach vorher.

      Ausserdem stimmt die Aussage. Einfach mal informieren was modern und angesagt in zb. China ist. Wenn man das nicht weißt einfach mal den Mund bzw. das Kommentieren sein lassen. Danke

  • Mit oder ohne PVC – so wie das Kabel angebracht ist, sieht es einfach sch… aus. Sorry

  • Es schrieb mal jemand im Forum, wenn IOS auf anderen Smartphones laufen würde, hätte Apple noch viele Milliarden mehr an Einbußen…viele, u.a. auch ich finden das Betriebssystem klasse, den Support usw. aber ich hänge nicht an der Hardware.

    • Das Problem ist halt, dass Google Android kostenlos rausgibt, denn auch wenn es nicht auf eigener Hardware läuft, verdienen die unheimlich viel Geld damit, dass die die Daten der Nutzer abgreifen können. Da Apple jedoch nur Geld mit Hardwareverkäufen und Serviceverkäufen verdient, sind sie drauf angewiesen, eigene Hardware zu verkaufen und eben auch teurere Hardware zu verkaufen. Wie soll sich ein 200€ Smartphone denn großartig rentieren, wenn die Hersteller nicht auch auf andere Weise Geld verdienen und wie soll sich Android für Google rentieren, wenn sie es kostenlos zur Verfügung stellen, weiter entwickeln und auch die Services weitgehend kostenlos sind wie Maps und Co.? Alles was man nicht mit Geld bezahlt, wird mit Daten bezahlt.

      • Jetzt „spinne“ doch deine Aussage mal weiter und Apple brechen die Gewinne noch mehr ein. Wo könnten Sie denn noch mehr Geld herbekommen?

      • Da ist nichts „zusammengesponnen“, er hat völlig Recht!
        Du solltest dich mal mit globalen Zusammenhängen befassen!

  • Nicht das durch so ein Detail Apple in China wieder auf die Gusche fliegt.

  • Das PVC Kabel am HomePod sind die neuen 2 Säcke Reis… who cares?

  • Durch rückgängige Verkäufe des zu teuren Smartphones werden Zubehörpreise und Kosten weiter reduziert. Wie wird Apple langfristig reagieren? Indem die Preise des nächsten iPhones noch weiter erhöht werden. Dann sind wir für Einstiegsgeräte bald bei 1300€. Speichererhöhung im kleinsten Modell von Werk aus? Ne die 12Cent werden ebenfalls eingespart.

    • Es geht doch nicht um 12 Cent Einsparung beim Speicher. Man muss ein günstiges iPhone bieten. Der Einstiegspreisen ist psychologisch wichtig. 100 Euro mehr für ein sinnvolles Maß an Speicher Zahl man dann doch eher. Und wenn nicht, gibt es ja noch das billige Modell.

    • Nochmal bitte nachdenken. Soviel HomePods könnten sie gar nicht verkaufen das die Änderung des Kabels hier auch nur annähernd sinn macht.

  • Ich finde ja dass das Kabel den HomePod immer noch etwas von der Konkurrenz abgehoben hat. Ich finde es schick. Den HomePod habe ich dennoch wieder abgegeben. Der Klang sagenhaft, Siri und die eingeschränkte Funktionalität – Haareraufend.

  • Ich habe zwar einen HomePod zu Hause, aber ich kann mich echt nicht erinnern was für ein Kabel da dran ist. Ich sehe das Kabel einfach nie.
    Muss ich mir heute Abend mal anschauen.

  • Also irgendwie stimmt der Beitrag nicht wirklich. Ich habe meinen HomePod bei Media Markt gekauft. Und der der hat das selbe Level wie das untere Bild. Auch im Laden sehen sie so aus. Sicher das ihr keinen Tippfehler habt?

    • Level? Du meinst sicherlich Kabel?!
      Wenn das Kabel bei dir so ausschaut wie auf dem unteren Bild, dann hast du dir sicherlich (Achtung Ironie) „billigen China Schrott“ andrehen lassen…?!

  • Das Problen ist: Apple war noch nie tausend mal besser als andere Firmen. Jeder hat vergleichbare Produkte. Nur eben der ein oder andere kleine Unterschied macht es aus. Und da zahle ich auch gerne für. Wenn sie so weiter machen, sehe ich keine große Zukunft. Wird nicht wie Yahoo enden, aber sie schlagen den selben weg ein.

    • ProfDr, das Ende von Apple wird, wenn diese Firma so weitermacht, der Konkursverwalter einleiten. Ganz sicher.

    • Das ist doch Unsinn. Es gibt Millionen Nutzer von Apple Produkten. Nur weil für viele (fast aber nicht alle sind) einige Preise zu hoch sind lässt das doch Apple nicht untergehen.
      Selbst wenn sie die nächsten Preise wieder erhöhen werden zwar weniger iPhones verkauft, aber sie werden verkauft. Ausserdem steigen dann andere Plattformen von Apple halt im Gewinn.
      Einfach mal logisch nachdenken. Und wenn Apple das nächste iPhone präsentiert das eine Innovation hat die andere nicht haben, steigen die verkaufe wieder auch bei den jetzigen Preise.

      Und wenn man die Geschichte verfolgt hat, weiß man das es bei vielen Punkten, gerade früher Apple das einzig Unternehmen war was wirklich innovativ war.
      Das dies jetzt nicht mehr ist, liegt aber nicht nur bei Apple. Auch andere Hersteller haben das Problem. Im Gegensatz zu Apple haben die aber genug Modelle um mal eine kleine Neuerung einzuführen.

  • Ist der in China umgerechnet nicht sogar teurer als bei uns? @ifun könnt ihr das mal vergleichen?

  • Das ist wie der berühmte Sack Reis in China…

  • scheint ja hier ein mächtiges Problem zu sein, wenn in China ein anderes Kabel verwendet wird.Jedenfalls könnte man das denken, wenn man hier so mitliest.

  • Hier ein Hinweis: die notwendige CCC Zertifizierung um Kabel in China auf den Markt bringen zu dürfen ist eine äusserst langwierige Angelegenheit. Das könnte auch die Ursache sein, dass Apple hier auf ein Standardprodukt zurückgreift.

  • Oh nein, wie konntet ihr nur? Ihr wertet jetzt jeden Homepod eines Fanboys ab. Da drunter ist einfach nur gewöhnliches Plastikkabel verbaut? Unter der Hülle steckt also ein Massenprodukt? Nichts besonderes? Kein Premium? Keine Raketentechnik? Auweia, somit wäre das Wochenende für einige ruiniert.

  • Mein HomePod kann meine Bluetooth Elgato Eve Energy nicht ansteuern. Wenn ich Stecker ziehe und es über Apple TV mache funktioniert es super, auch vom iPhone oder iPad. Irgendwas stimmt mit HomePod als HomeKit Zentrale nicht.

  • Fakt ist dass ein Textil ummanteltes Kabel teuerer ist, als eins ohne, es kostet mindestens das doppelte, Apple hat am Kabel gespart, eine sehr schwache Leistung, so wie das auf dem Bild aussieht ist es noch nicht mal farblich passend.

    • Wieso ist das eine schwache Leistung wenn du nicht weißt wieso das so ist?
      Du hast recht, es kostet weniger und Apple spart. Wenn aber in China zb. solche Kabel verboten sind, was ist dann?
      Ja dann hat Apple immer noch gespart. Das ist alles. ganz Fakt sind deine Aussagen also nicht ;)

    • woher weißt du das? Bitte Quellenangabe! Das Textilkabel kann doch in größeren Stückzahlen eingekauft werden! Offenbar arbeitest du ja in der Einkaufsabteilung von Apple und bist voll im Bilde, also bitte versorge uns mit ein paar harten Fakten.

  • wen interessiert das kabel? länderspezisfische änderung …und? in england haben sie andere stecker, auweia

  • Hab heute einen iPod von Apple bekommen – Kabel war auch aus Plastik

  • Hab heute einen HomePod bekommen, Kabel wie auf dem Bild

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27078 Artikel in den vergangenen 6625 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven