ifun.de — Apple News seit 2001. 27 054 Artikel
Viele Nutzer betroffen

HomePod-Probleme: Siri kann keine Timer mehr stellen

53 Kommentare 53

Siri macht auf dem HomePod derzeit verstärkt Probleme. Insbesondere seit der Freigabe von iOS 12.4 – ein Update mit dieser Versionsnummer war auch für den HomePod verfügbar – erreichen uns vermehrt entsprechende Leserberichte.

Weit gestreut scheint es derzeit zu Fehlern beim Stellen von Timern und Weckern zu kommen. Siri „denkt“ im Anschluss an einen entsprechenden Befehl entweder ewig nach oder antwortet direkt mit Sätzen wie „Es gab ein Problem mit deinem Timer-Befehl“. So ganz nebenbei hat die Apple-Assistentin dabei auch ihre Englisch-Kenntnisse eingebüßt und spricht Timer „Tiemer“ aus.

Besonders ärgerlich ist der Umstand, dass die Timer meist trotz der Fehlermeldung gestellt werden, man sich jedoch nicht darauf verlassen kann. Auf die Frage, ob man einen Timer gestellt hat, antwortet Siri auch wenn der Vorgang im Hintergrund erfolgreich verlief, generell mit nein. Darüber hinaus berichten Nutzer vor allem von Problemen mit der Smarthome-Steuerung mithilfe von HomePod-Siri.

Ob die Probleme tatsächlich mit dem am Montag veröffentlichten Update der HomePod-Software zu tun haben, darf allerdings hinterfragt werden. Apple zufolge wurde lediglich die Markteinführung des Gerätes in Japan und Taiwan vorbereitet.

Mittwoch, 24. Jul 2019, 16:09 Uhr — Chris
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Haha Nein Danke! Mit Siri habe ich im Smart Home-Bereich viel mehr Möglichkeiten.

      • Hahaha…ja klar…bloß nicht die eigene Scholle verlassen und alle anderen Schollen verdammen…:-)

      • Der war gut haha

      • Gibt es für Apple Komponenten, die man in Gesamtheit als „Smarthome“ bezeichnen kann und die auch noch gute per Siri („Soll ich dass für Dich im Web nachschauen…“ :-)) steuern lässt?
        Ich habe mich von Siri schon lange ganz verabschiedet -nein, nicht ganz, den Timer für die Mittagspause stelle ich damit ein. Oh, und das geht ja jetzt auch nicht mehr. :-))))

        Für echtes „Smarthome“ nehme ich lieber einen Hersteller, der es kann und vielfältige Möglichkeiten bietet. Zu Steuerung ist für mich Alexa sehr zuverlässig.

      • Ich verwalte 3 Smart Homes: Das meines besten Freundes mit Alexa und günstigen Wi-Fi-Lampen, welche kein Hub benötigen; das meiner Schwester mit Alexa und Ikea Home smart und meins mit Siri und HomeKit-Komponenten welche auch kein Hub benötigen.
        Meins ist, mit Verlaub, das beste Smart Home. Dinge die ich hier einstellen kann, gibt es bei Alexa nicht, anderes ist bei Alexa SEHR VIEL komplizierter zu realisieren oder laufen nur über Drittanbieter wie IfTTT.

      • Da gebe ich dir recht, Markus. Die Alexa-Leute sind da immer zu verbissen aber dann doch erstaunt, kommt man zu mir in der Wohnkng wo wirklich so gut wie alles automatisiert läuft, sogar ohne Sprachbefehle. Habe hier überall Sensoren die quasi alles im Blick haben. Sprachbefehle gibt es quasi nur noch um die Musik zu steuern.

      • @Bahlsen du kannst inzwischen fast ALLES in HomeKit einbinden, und eben auch per Siri Steuern. Ab und zu mit umwegen und Bridges, aber es geht. Ich selbst habe eine KNX System (Schalter, Licht, Dimmer, Rollos, Garagentor, Anwesenheit, Heizungsaktoren, Reed Kontakte etc.), 1Wire Sensorik (Temperatur, Luftfeuchte und Leckage) und HomeKit Elemente wie Kameras, Rauchmelder, Gartenbewässerung und Home Entertainment in einem System. Alles mit schöner Visu von unterwegs aus bedienbar… Sowas habe ich mit Alexa nocht nicht gesehen, hab ich was verpasst?

      • Schau dir mal die shortcuts app an auf ios 13 ;)

    • Markus hat doch recht damit, im Smart Home Bereich kann man mit siri viel mehr umsetzen und ab September gibt es eine weitere Schüppe drauf. Ihr Alexas könnt dann ja versuchen die Musik laufen zu lassen, kommt wer Heim oder eine Alarmanlage ordentlich umzusetzen (Fenster auf, ist keiner daheim dann Datei ALARM abspiele und Lichtermodus ALARM starten inkl Push aufs iPhone ODER Feuer entdeckt, dann Datei FEUER abspielen, Lichtermodus ALARM starten, Heizungen abdrehen, SMS an Bekannte versenden).

      • Gähn…kann Siri das endlich auch…wow.

      • Das geht @Jörch? Wie denn? Bekomme es hier nicht hin, dass Alexa mir eine bestimmte Sounddatei abspielt, geht wer durch den Flur. Kannst du mir helfen?

    • Einmal clausimausi, immer clausimausi. Ich mach das alles noch selbst und habe keine (!) Probleme – braucht auch keine Updates: Timer stellen, Licht ein- oder ausschalten, Musik auswählen, Start/Stopp. Alles perfekt!
      Und ich habe Beine, mit denen ich mich bewegen kann. Dann können Siri und Alexa nicht.

    • Die Tochter meines Nachbarn, Alexa 4 Jahre alt, hört tadellos auf Kommandos der SmartHome Steuerung. Und darüber hinaus beherrscht sie Befehle wie: Alexa, bring mir bitte ein Bier. Oder: Alexa, füttere bitte den Hund.
      Mit einem anderen Namen hätte Amazon bei mir persönlich auch Chancen gehabt. Mir ist Siri einfach, subjektiv, lieber.

  • Also ich habe die Probleme schon vor iOS 12.4 gehabt, allerdings geht der Timer trotzdem immer und Siri gibt auf Nachfrage auch zu einen gestellt zu haben.

    • „Gibt auf Nachfrage auch zu einen gestellt zu haben“

      Haha geil :D wie muss man sich das vorstellen?
      „Gib’s zu Siri! Du weißt genau das ich eben einen Timer gestellt habe“
      „JA okay sorry…man kann es doch mal versuchen…War nur spaß“
      :D

  • Nein, das Problem hatte ich auch zuletzt mit der vorherigen Version

  • Habe mich schon gefragt, ob’s nur an meinem HomePod liegt. Beruhigend, dass dies nicht so ist…

    Ich habe das Problem übrigens schon am Wochenende gehabt, scheint also nicht unbedingt etwas mit dem 12.4 Update zu tun haben.

  • Aaaaah.
    Hab mich schon gewundert, was da los ist. Hab zwar noch 12.3 aber auch bei mir seit Montag kommt immer „es gibt ein Problem mit Timervergabe“ oder so ähnlich. Gemacht hat er’s aber trotzdem.
    Kann man ja nachfragen: „wie lange läuft der Timer noch?“

  • Das liegt meiner Meinung nicht am Update von Montag. Ich hatte das Phänomen schon Sonntag Mittag das ersten Mal.

  • Dachte schon ich wäre alleine damit. Das Problem gab es schon vor dem Update, wenn ich mich recht erinnere, habe es jedenfalls schon ein paar Tage.

    Sowohl beim Einstellen eines Timers (was trotz Fehlermeldung klappt) als auch beim Beenden des Timers, was ebenfalls trotz unpassender Antwort klappt.

    P.s. Alexa hat mehr Spaß gemacht. Frag mich des öfteren, was dort für „Strategen“ arbeiten, die es nicht schaffen den größten Erfolgsfaktor des iPhones (Apps!) auf den Homepod zu übertragen. Traurig.

  • Das Problem habe ich schon länger, nicht erst seit dem neuesten Update.

  • Hatte den Fehler bei meinem HomePod auch schon mal vor dem Update auf 12.4., sowie aktuell mit dem Update noch immer.

  • Die Probleme mit dem Timer kann ich genau so bestätigen. Jedoch hab ich die schon seit einiger Tagen, also schon vor iOS 12.4

  • Hat mit dem Update NICHTS zu tun – Problem habe ich bereits seit ca. 2 Wochen.

  • Kann auch nur bestätigen, dass der Fehler auch vor dem Update schon vorlag.

  • (Wozu) Braucht man einen Homepod, wenn man ein iPhone mit „Hey Siri“ hat?

    • noch mehr bequemlichkeit ;-)… der homepod hat bzgl „hey siri“ einen besseren radius und reagiert schneller. das ist zwar ganz nett, aber ohne ihn primär zur musikwiedergabe nutzen zu wollen, lohnt er sich sich meiner meinung genauso wenig wie alle anderen „always-on devices“.

  • Hätte ich auch vor 12.4 schon.
    Trotzdem wurden bei mir immer zu 100% die Timer gestellt.

    Allerdings die Sprach-Ausgabe beim Timer ist wirklich schräg

  • Das Problem ist schon länger. Auch wenn Siri sagt das es nicht geht läuft dann der Timer…. und bei einem erneuten Timer stellen möchte Sie einen Namen für den neuen Timer.
    Echt ärgerlich da ich den Timer immer nutze beim Kochen. Aber hab mir es schon angewöhnt, dass Siri sagt das es nicht geht. haha

  • Doch sie stellt den timer, aber sagt sie hatte ein Problem. Wenn man hinterher fragt wie lange der timer noch läuft, gibt sie es richtig aus. Nervt aber trotzdem

  • Hab das Update noch nicht gemacht aber die Probleme hab ich auch seit kurzem erst. Liegt also an was anderem. Timer werden gestellt und Siri sagt sie kann es nicht und spricht es anders aus.

  • OT: Ich habe seit kurzem auch Probleme mit dem persönlichen Radiosender in Apple Music. Sobald ich diesen starte kommen entweder Songs die ich noch nie gehört habe und weit vom persönlichen Musikgeschmack abweichen oder nach 1-2 Songs wird der Sender beendet.

  • Auch redet Siri jetzt einfach komisch u d die Sätze sind viel schlechter Formuliert. Beispiel (Man steht gerade im Wohnzimmer): Spiele die Musik auch im Arbeitszimmer. Antwort: OK DEINE MUSIK SPIELT JETZT AUCH AUF LAUTZPRECHER (Ja, es wird mit Z gesprochen) WOHNZIMMER UND AUF LAUTZSPRECHER ARBEITSZIMMER AB. Vor dem aktuellen Bug war die Antwort: OK ICH SPIELE DEINE MUSIK JETZT AUCH IM ARBEITSZIMMER.

  • Wenn ihr dem Timer eine Namen gibt (zB Küchentimer) dann kommt die Fehlermeldung nicht. Zumindest eine vorübergehende Lösung.

  • Ich hatte die massiven Probleme einen Timer per HomePod zu stellen schon vor dem Update. Ebenfalls betroffen sind bei mir Apple Music wiedergaben per HomePod. Mal klappt es, meist aber kommt die besagte Fehlermeldung oder ewiges Warten.

  • Ja, Das Problem mit dem Timer kann ich bestätigen, fing wohl schon ein paar Tage vor iOS 12.4 an. Leider hat zum selben Zeitpunkt der HomePod aufgehört Radiostationen abspielen zu können – Ihr hattet ja berichtet, daß das Feature, das erst für iOS 13 angekündigt ist, bereits schon jetzt bei einigen funktioniert, so auch bei mir. Wobei hier „hatte“ das richtige Wort ist, denn plötzlich kann sich Siri nicht mehr daran „erinnern “ auch Radiostationen abspielen zu können und kontert bei der Ansage „hey Siri spiele den Radiosender Gong 96.3“ stattdessen mit „tut mir leid, ich kann damit keinen Sender erstellen“. Wenn man sagt „hey Siri spiele Radio Gong 96.3 von TuneIn“ heißt es „tut mir leid, ich kann nichts von TuneIn pro wiedergeben.“ Schade, hier hat wohl ein serverseitiger downgrade stattgefunden, denn beides hat zuvor wunderbar funktioniert und auch mit dem Timer (und endlich auch mit mehreren) gab es keine Probleme. Hoffen wir mal, das daß schnell wieder gefixt wird.

  • Sir kann die Timer schon stellen, gibt aber eine Fehlermeldung aus. Der Timer aber läuft trotzdem!

  • Ach, am schönsten sind doch eh immer noch die Problem, wenn Siri einen zwar richtig versteht, aber was ganz anderes macht… Wenn ich z.B. sage „Rufe Kai an“ (mein Bruder) und dann Siri trotz richtiger Anzeige auf dem iPhone nachfragt „Du möchtest also Peter Maier anrufen?“ (Mein Anschluss) (P.S. Namen der Teilnehmer geändert ;-). Das ist für mich eigentlich das größte Problem, dass selbst bei Erfolgreicher Spracherkennung das Rechenzentrum Müll zurück gibt (warum sollte man sich überhaupt selbst anrufen, ausser vielleicht wenn man sein Phone verlegt hat?!?). Die Zuverlässigkeit von Siri ist für mich persönlich also ein größeres Problem als fehlende Features…

  • Ja, die Probleme gibt es seit einiger Zeit. Nicht nur mit dem Timer. Oftmals kommt bei einem Homekit-Befehlt auch die Antwort „Oje, ich habe ein Problem, bitte versuche es erneut“. Der Befehl wurde aber trotzdem ordnungsgemäß ausgeführt.
    Noch nerviger ist allerdings, dass man dem Homepod sagt, er soll Szene XY aktivieren. Manchmal kommt dann „die Szene wird eingerichtet“ und es passiert gar nichts. Bei einem anderen Homepod wird die Szene dann jedoch ausgeführt, dafür eine andere nicht mehr. Kurzzeitige Abhilfe gibt es nur durch Stecker ziehen am Homepod. Nach einiger Zeit kommt jedoch wieder „die Szene wird eingerichtet“.
    Warum es nach wie vor keinen Sleep-Timer beim Homepod gibt ist mir auch schleierhaft. Man will mit Musik oder einem Hörbuch einschlafen und kann nicht den Homepod nutzen, weil er sich nicht nach X-Minuten ausschaltet bzw. die Wiedergabe anhält.
    Der Homepod bzw. Siri und der Homepod sind meines Erachtens noch nicht aus dem Beta-Status heraus. Hoffentlich werden mit iOS 13 / audioOS 13 endlich viele Fehler behoben und eigentlich übliche und selbstverständliche Features hinzugefügt.

  • Siri bitten den Timer auf eine Zeit zu stellen. Fehlermeldung abwarten.
    Siri fragen, wie der Timer steht. Siri antwortet bisher brav “ Der Timer läuft noch … (Angabe der gewählten Zeit).
    Funktioniert bisher tadellos.

  • Eine kurze Frage zu Stutenandy. Richtig heißt es dich Stullenandy … oder?

  • Kann ich bestätigen. Wenn ich einen Timer stelle, kommt die Fehlermeldung „es gibt ein Problem mit deinem Timer-Befehl (dabei wird „Timer“ deutsch ausgesprochen). Wenn ich einen Timer stelle, und ihm einen Namen gebe („Tee“ beispielsweise) kommt keine Fehlermeldung. In beiden Fällen wird aber der Timer korrekt gestellt. Ich bin dazu mit dem Support in Kontakt.

  • An einem poplichen Problem scheitert Apple mittlerweile. Die wollten bestimmt den Timer erweitern, damit Siri endlich mehr als 1nen kann.

  • Also ich hab das Problem auch mit der alten Version schon länger

  • ich hab kein HomePod und somit auch nicht das Problem! Toll, oder?! Ein Problem (bzw viel mehr Probleme) weniger …

  • Verstehe ich garnicht, ich habe keine Probleme damit.

    Achso, ich hab so’n Ding ja garnicht

  • gemäß der Überschrift, hat nun Apples Sprachsystem die einzige funktionierende Funktion nun auch noch eingebüst ;-)

  • Das Ding kann einem wirklich tierisch auf den Wecker gehen..

    Krank und Zwangsbeatmet seit Geburt. Ist aber anders herum betrachte nicht schlecht, den mit einer kontinuierlichen Update-Orgie bleibt man in den Schlagzeilen und mann kann man seine Nutzer bei Laune halten. HAL 9000 mit buntem Leuchtauge..

    2018 – das Jahr in dem Apple Kontakt aufnahm: „I’m sorry Dave, I’m afraid I can’t do that“

    Mit so vielen tollen Features die man wo anders zusammen mit einem wahnsinnigen weiteren Funktionsumfang für 20 Euro erwerben kann. Das ist jetzt eigentlich die Gelegenheit für Apple den Timer noch mal neu zu erfinden und das ganze dann für nur 689.- als phantastic amazing Model XS auf das obere Regalbrett zu stellen :->

    (Natürlich ohne bösartige Skills und Stereo, das gibt es nur gegen Aufpreis als BTO in etwa 2045.

    Sorry, es ist einfach nur noch Krank für was da Wind gemacht wird..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27054 Artikel in den vergangenen 6622 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven