ifun.de — Apple News seit 2001. 38 379 Artikel

Wenn alles andere nicht hilft

HomePod mini am Mac oder Windows-Rechner wiederherstellen

Artikel auf Mastodon teilen.
35 Kommentare 35

Apples HomePod-Modelle lassen sich mithilfe der Home-App vom iPhone, iPad oder Mac aus sowie durch langes Drücken auf die Oberseite der Lautsprecher zurücksetzen. Mit dem HomePod mini hat Apple bei dessen Markteinführung zunächst nur für den Mac die Möglichkeit ergänzt, den Lautsprecher vom Computer aus wiederherzustellen. Mittlerweile ist dies auch in Verbindung mit einem Windows-Rechner möglich.

Homepod Zuruecksetzen Am Mac

Wenn man den HomePod über das mitgelieferte USB-C-Kabel mit einem Mac oder PC verbindet, wird dieser dort genauso wie ein angeschlossenes iPhone oder iPad angezeigt: Auf dem Mac erscheint der HomePod mini im Finder und auf dem PC wird er als verbundenes Gerät in iTunes angezeigt. In beiden Fällen könnt ihr den Lautsprecher nun mithilfe der Taste „HomePod wiederherstellen…“ vollständig auf seine Werkseinstellungen zurücksetzen und die aktuell neueste HomePod-Software aufspielen.

HomePod über App oder manuell zurücksetzen

Die oben genannte Funktion werdet ihr bestenfalls jedoch nie benötigen. Im Normalfalls sollte es genügen, wenn ihr den HomePod bei Problemen komplett neu startet, oder ihr die Funktion „HomePod zurücksetzen…“ in der Home-App auf dem Mac, iPhone oder iPad wählt. Ihr findet diese Option dort in der Detail-Ansicht des HomePod, im Bereich „Einstellungen“.

Homepod Zurucksetzen Mac

Wenn zwei HomePods als Stereoset gekoppelt sind, wird die Zurücksetzen-Option übrigens nicht angezeigt. Ihr müsst hierfür zunächst die vorhandene Gruppierung auflösen.

Falls der HomePod auf Eingaben über die Home-App nicht mehr reagieren sollte, könnt ihr auch versuchen, den Siri-Lautsprecher von Apple manuell zurückzusetzen. Dazu nehmt ihr den HomePod beziehungsweise HomePod mini zunächst für zehn Sekunden vom Strom, wartet nach dem erneuten Einstecken weitere zehn Sekunden und legt dann so lange einen Finger auf die die Oberseite des Geräts, bis eine Siri-Mitteilung und drei Signaltöne bestätigen, dass der HomePod zurückgesetzt wird.

Das Zurücksetzen oder Wiederherstellen des HomePod oder HomePod mini ist nicht nur im Rahmen von Fehlerbehebungen sinnvoll. Ihr solltet diesen Prozess bessert stets auch dann durchführen, wenn ihr das Gerät weitergeben oder verkaufen wollt.

24. Jan 2022 um 09:30 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich war ganz überrascht, als ich mit Siri am HomePod eine WhatsApp Nachricht schicken konnte.

  • Also bei uns sind die HomePods mit Siri aktuell eine mega Katastrophe. Kein Kurzbefehl wird umgesetzt, sämtliche Anforderung dauern maga lange und werden auch oft mit Fehlern quittiert. Sowohl direkt per Spracheingabe, direkt übers ipad/iPhone oder Watch. Befehle die seit Jahren funktioniert haben, funktionieren nicht mehr bzw. müssen anders formuliert werden etc. Geht das nur uns so?

  • Dann probiere ich das mal… Mein Mini ist seit dem letzten Update irgendwie nur noch mit Schneckengeschwindigkeit unterwegs, wenn es um das Verarbeiten von (selbst einfachsten) Sprachkommandos wie: „Hey Siri, Stop.“, bei laufenden Radio geht. Für das ausschalten der Lampen gehen gerne mal 2 Minuten ins Land und dann sind nicht alle aus…

    • Es ist ein Trauerspiel mit dem Gerät. :-D Habe ebenso immer wieder Probleme. Mein größtes Problem: „Hey Siri, wer bin ich“ iPhone und Watch können es beantworten, HomePod kann wie aus der Pistole geschossen sagen, dass es nicht weiß, wer ich bin. Also sind auch für mich immer noch keine persönlichen Anfragen möglich.

      Im Netz lese ich, dass das Problem vermehrt mit FRITZ!Boxen aufkommen soll. Noch jemand mit FRITZ!Box und dem Problem hier?

      • Guten Morgen. Habe eine 7590 + 2400 als LAN-Brücke und aktiviertem Mesh. 4 normale HomePods als je ein Sterepaar und 2 mini HomePods einzeln. Keine Probleme bezüglich Geschwindigkeit aber immer wieder Probleme mit dem Ausführen der Befehle. (Wie „Licht im Obergeschoß an“)

      • Hallo,

        habe mehrere Pods bei mir die über die FritzBox laufen, keinerlei Probleme. Das einzige was mich nervt sind die lauten Antworten von Siri, kann man das irgendwo einstellen? Danke

      • Ja, Du kannst es ihr sagen: „Siri sprich leiser“. Dafür muss aber in den Einstellungen/Bedienungshilfen „lautstarke von Siri automatisch anpassen“ deaktiviert sein.

      • Ich habe auch ein Mesh mit 2 Fritz Repeatern. Befehle sind seltener das Problem, dafür öfters mal die Geschwindigkeit.

        Also die Probleme sind ja schon sehr vielfältig. Meine Meinung.

      • Hallo Martinix: Dann musst Du Siri auf dem HomePod sagen wer Du bist. Nach der Frage „Hey Siri wer bin ich“ und der falschen Antwort sagst Du unmittelbar danach: „Hier ist…“. Sollte danach Siri immer noch nicht Antworten, dann HomePod zurücksetzen und/oder in den Einstellungen des HomePods die persönlichen Anfragen mal deaktivieren und wieder aktivieren.

      • @tommiw
        Danke, ich werde es mal probieren. Siri meldet allerdings „Es tut mir leid, ich weiß nicht wer du bist“ und verwechselt mich nicht.

        Mehrfaches zurücksetzen und persönliche Anfragen de-/aktivieren hat bisher auch nichts gebracht.

    • Bei mir war dafür der Grund des WLAN: Ich habe am Router das 2,4 GHz WLAN deaktiviert und noch einen weiteren Mesh-Repeater gekauft, seitdem antwortet sie recht fix ohne „Einen Moment“ oder „Sekunde“.

      • Danke für die Antwort.

        Hmm, das wäre für mich blöd. Ich habe das 5Ghz Signal abgeschaltet, weil andere Geräte damit auf Kriegsfuß standen.

    • Erst die Nutzererkennung in der Home-App einstellen. Dann 10 Minuten warten. Wenn der HomePod sich jetzt nicht erkennen kann, musst du ihn zurücksetzen. Das neu Einrichten geht zum Glück sehr schnell. Danach wird er dich erkennen. Hatte dies hier leider auch.

      Was die Schaltzeiten angeht (diese extrem langen): schaltet in eurer Wohnung/eurem Haus mal den kompletten Strom ab (Sicherungskasten). Damit wirklich ALLE smarten und mit HomeKit vernetzen Geräten, Router und eventuell vorhandene Repeater vollkommen aus sind. Wartet 1 Minute und fahrt dann alles wieder hoch. Lasst dem ganzen System jetzt gute 15 Minuten, bis ihr Siri wieder nutzt.
      Es sollte nun wieder besser laufen. Bei Lampen die über Bluetooth oder Thread laufen, dauert die erste Schaltung aber immer 2-4 Sekunden, da die nach kurzer Zeit in den Standby gehen.

      • Einfach dass mehrere stunden konfiguriert wird! Bei einer Verbindungsgeschwindigkeit im 5Ghz wlan von 800 mb und einer Glasfasergeschwidigleit von 10Gb

      • Dauert das Konfigurieren länger als 15 Minuten wird das nichts mehr. Dann muss man ein komplett neues Zuhause einrichten und das alte platt machen. Hatte ich schon dreimal und ja, es nervt, hat man sehr viel Zubehör. Der Konfigurationsfehler verschwindet aber selbst nach Wochen nicht.

      • Doch es wurde was, dauerte einfach einige Stunden

      • Hahahaha bei alexa und co
        Muss man das nicht!

      • Das glaubst du doch selber nicht… Alexa ist soooo schlecht. Und jede/r, der/die was anderes behauptet, hat die Kontrolle über sein Leben verloren…

  • Ich habe bislang nicht verstanden, warum man HomePods als Stereopaar in der Home App neustarten kann, einzelne jedoch nicht… :-/

  • Ich habe das Problem mit den HomePodMini, dass sie sich nicht über einen USB-C zu USB-A Adapter in einem „normalen“ Steckernetzteil mit Strom versorgen lassen. So muss ich leider mit Mehrfachsteckdose und ihrem eigenen Steckernetzteil arbeiten. Hat hier jemand einen Adapter gefunden der funktioniert?

  • Meine, im Büro und im Wohnzimmer jeweils als Paar verbundenen, HomePodmini werden bei iTunes(Win10) nur als einzelne HomePods angezeigt.

    Im iPhone und auf dem iPad werden sie jedoch korrekt als Paar mit der jeweiligen Zimmerbezeichnung angezeigt.

    Ist das von Apple so gewollt oder ist da etwas fehlerhaft?

    Ich danke für jede sinnvolle Info.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38379 Artikel in den vergangenen 8280 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven