ifun.de — Apple News seit 2001. 34 236 Artikel

Adapter für Steckdose und 230V

HomeKit-Türklingeln: Netatmo bietet neue Anschlussmöglichkeiten

50 Kommentare 50

Netatmo erweitert die Möglichkeiten zur Installation seiner mit HomeKit kompatiblen Smarten Videotürklingel. Bislang wurde für die Verwendung der Kombination aus Türglocke, Gegensprechanlage und Sicherheitskamera zwingend die Möglichkeit zum Anschluss an einen Klingeltrafo vorausgesetzt. Jetzt bietet Netatmo auch entsprechende Adapter für die Stromversorgung mittels Netzspannung an.

Netatmo Homekit Video Doorbell Netzadapter

Ohne Bohrmaschine kommt ihr mit den neu von Netatmo angebotenen Adaptern in der Regel allerdings nicht weit. Der nun optional erhältliche Netzadapter für die HomeKit-Videotürklingel von Netatmo zielt nämlich auf die Verwendung einer Innensteckdose ab. Das mitgelieferte Anschlusskabel gewährt hier mit einer Gesamtlänge von zehn Metern in der Regel jedoch ausreichend viel Flexibilität. Als Alternative dazu bietet Netatmo nun auch einen Unterputz-Adapter an, mit dessen Hilfe die Videotürklingel über bereits in der Wand vorhandene Stromleitungen versorgt werden kann.

Netatmo Homekit Video Tuerklingel Netzadapter

Die neuen Adapter lassen sich zum Preis von jeweils 24,99 Euro bei Netatmo bestellen. Alternativ gibt es die Türklingel gemeinsam mit einem der beiden Adapter derzeit auch zum Paketpreis von 314,98 Euro bei Netatmo. Im Einzelkauf fahrt ihr allerdings in der Regel günstiger, so ist die HomeKit-Türklingel von Netatmo für sich derzeit schon ab 220 Euro erhältlich.

HomeKit-Türklingeln: Wenig Alternativen in Deutschland

Allgemein sieht es auf dem Markt für Videotürklingeln mit HomeKit-Unterstützung in Deutschland noch vergleichsweise mau aus. Interessante Konkurrenzprodukte zu Netatmo wie die Logitech Circle View Doorbell oder die Smart Video Doorbell von Wemo sind bislang nur in den USA erhältlich.

Hoffnung auf eine HomeKit-Anbindung hatte uns ja anfangs auch die Anker-Tochter eufy gemacht, doch wurden die Pläne diesbezüglich zumindest für die älteren eufy-Modelle schon vor geraumer Zeit auf Eis gelegt. Was nicht ist, kann aber noch werden, denn in den FAQ zu der neu verfügbaren eufy Video Doorbell Dual hält sich der Hersteller auf die fehlende HomeKit-Kompatibilität bezogen mit den Worten „wird aktuell nicht unterstützt“ die Türen für eine mögliche Erweiterung per Update offen: „…it doesn’t currently support HomeKit.“

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Feb 2022 um 10:10 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    50 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34236 Artikel in den vergangenen 7596 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven