ifun.de — Apple News seit 2001. 30 926 Artikel

GitHub-Projekt für Bastler

HomeKit selbst gemacht: Modifizierte Firmware für Shelly-Schalter

110 Kommentare 110

Die Unterputz-Schalter von Shelly sind zu vergleichsweise günstigen Preisen als smartes WLAN-Zubehör erhältlich – allerdings ohne HomeKit-Anbindung. Wer jedoch ein wenig Zeit und Muße zum Basteln investiert, kann die HomeKit-Kompatibilität der Shellys vergleichsweise einfach nachrüsten. Wir selbst haben dies zwar noch nicht ausprobiert, werden aber immer wieder auf das Shelly-HomeKit-Projekt hingewiesen. So spricht auch ifun.de-Leser Michael von einer „sehr einfachen Methode, die super funktioniert“.

Shelly 1 Unterputz

Bei „Shelly HomeKit“ handelt es sich um ein Open-Source-Projekt, in dessen Rahmen modifizierte Firmware-Dateien für verschiedene Schalterprodukte von Shelly bereitgestellt werden. Wird diese Software auf den Schaltern installiert, so kann man einen eigenen HomeKit-Code in Zahlenform dafür vergeben, mit dessen Hilfe sich der Schalter anschließend wie ein regulärer HomeKit-Schalter ins Heimnetz einbinden und verwenden lässt.

Die Vorgehensweise ist in diesem Video erklärt. Ihr müsst dafür per Webbrowser und über die Netzwerkadresse des Schalters auf seine Benutzeroberfläche zugreifen und von dort aus die zur Shelly-Variante passende Firmware aufspielen.

Shelly Ota Firmware Update

Die Shelly-One-Schalter sind zu Preisen ab 12 Euro erhältlich. Beachtet, dass es teils auch teurere Versionen gibt, die als mit HomeKit kompatibel beworben werden. Wir haben vor einiger Zeit schon über die Hintergründe berichtet – auch hier handelt es nicht um offizielle HomeKit-Schalter, sondern lediglich Varianten, die vom Verkäufer bereits mit einer modifizierten Firmware bespielt wurden.

Die Original-Bedienungsanleitung der Schalter mit Informationen zu den grundsätzlichen Anschluss- und Verwendungsmöglichkeiten findet ihr übrigens hier als PDF.

Produkthinweis
Shelly 1 One Schalter Relais Wireless WiFi Hausautomation IOS Android Anwendung 13,18 EUR

LanScan zeigt IP-Adressen von Netzwerkgeräten

Für den direkten Zugriff auf Netzwerkgeräte ist es oft nötig, die IP-Adresse derselben zu kennen. Hier kann die im Mac App Store erhältliche Anwendung LanScan eine Unterstützung sein. Die kostenlose Version der App genügt in der Regel, um sich die benötigte Nummernkombination anzeigen zu lassen.

LanScan ist auch unabhängig von Shelly-Experimenten als Teil der Standardausrüstung auf dem Mac zu empfehlen. Die App wird regelmäßig gepflegt und ist seit dem letzten Update auch für Apple-Prozessoren optimiert.

Laden im App Store
‎LanScan
‎LanScan
Entwickler: iwaxx Sarl
Preis: Kostenlos+
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
24. Apr 2021 um 08:38 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    110 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    110 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30926 Artikel in den vergangenen 7224 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven