ifun.de — Apple News seit 2001. 38 522 Artikel

Neu von Meross

HomeKit-Rauchmelder jetzt im Handel erhältlich

Artikel auf Mastodon teilen.
48 Kommentare 48

Vorstellen konnten wir euch den neuen Rauchmelder mit HomeKit-Anbindung des Zubehöranbieters Meross bereits im April. Jetzt lässt sich der vergleichsweise günstige Rauchmelder auch direkt bei amazon.de bestellen. Im Paket mit der zum Betrieb benötigten Internet-Bridge kostet die Neuvorstellung 42,50 Euro.

Rauchmelder Homekit

Wer Wert auf die HomeKit-Kompatibilität seiner Smart-Home-Komponenten legt der bekommt hier also den mit Abstand günstigsten HomeKit-Rauchmelder. Die Produktkategorie „Rauchmelder“ gilt es hier zu betonen, da die Meross-Geräte ausschließlich auf Rauch und Hitze (von Werten ab 54 °C) reagieren, ihrerseits jedoch nicht bei kritischen Kohlenmonoxid-Werten anschlagen. Ob man im Alltag ausschließlich bei Rauchentwicklung oder auch bei Hitze alarmiert werden möchte, kann in der Meross-Applikation konfiguriert werden.

Die HomeKit-Anbindung der Rauchmelder sorgt dafür, dass diese sich im Ernstfall nicht nur mit einem Piepton bemerkbar machen, sondern auch mit Push-Benachrichtigungen informieren und die Aktivierung von HomeKit-Szenen ermöglichen. So könnten im nächtlichen Alarmfall etwa alle Lichter aktiviert werden, die zur Ausleuchtung von Fluchtwegen dienen.

Meross Rauchmelder Lieferumfang

Betrieben werden die HomeKit-Rauchmelder, die für einen Überwachungsbereich von bis zu 40 Quadratmeter ausgelegt sind mit zwei austauschbaren AA-Batterien. Sind mehrere Rauchmelder in den eigenen vier Wänden installiert, ertönen im Alarmfall alle installierten Module, um so auch im Schlafzimmer auf einen Brand in der Küche hinzuweisen.

Produkthinweis
Meross WLAN Rauchmelder/Feuermelder mit Hub funktioniert mit Apple HomeKit Schlafzimmertauglich Brandmelder mit... 42,50 EUR

Einzeln für 39 Euro

Sowohl für die Ausgabe mit Internet-Bridge als auch für die Einzelmodelle stehen zum Verkaufsstart bei Amazon derzeit zwei 15-Prozent-Gutscheine bereit, die den Verkaufspreis des Basis-Sets auf nur 42,50 Euro, den von zusätzlichen Rauchmeldern auf nur noch 39 Euro drücken.

Produkthinweis
Smart Rauchmelder Vernetzt Feuermelder Meross funktioniert mit Apple HomeKit Schlafzimmertauglich Brandmelder mit... 39,09 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
01. Aug 2022 um 11:02 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Cool. Mich würde mal interessieren, wie weit die Entfernung zwischen Bridge und Rauchmelder sein darf. Durch Stockwerke sicher eher nicht, oder ?

  • Und wieder mit einer zusätzlichen Bridge. Damit leider uninteressant.

    Das kein CO Warner mit verbaut ist, macht auch Sinn. Ein CO Warner sollte immer auf Kopfhöhe beim schlafen, bzw. bodennähe installiert werden. CO Gas sammelt sich nämlich am Boden.

  • Sind Rauchmelder mit austauschbaren Batterien überhaupt zulässig?

  • Warum braucht man hier wieder eine Bridge? Ich dachte bei Homekit ist eine Apple Hub ausreichend

    • Die Bridge ist HomeKit kompatibel, die Melder selbst nicht.
      Die kommunizieren ausschließlich mit der Bridge.

      • Wahrscheinlich ein Lizenzthema. Einen Hub mit der Lizenz auszustatten ist günstiger los alle „Endgeräte“.

    • In der Regel sind batteriebetriebene Geräte das Problem, die ständige Verbindung über WLAN oder Bluetooth zieht die Batterien zu schnell leer, eine stromsparende Lösung mit Verbindung zu einer Bridge, die dann dauerhaft am Strom hängt und die Verbindung zu WLAN hält ist da meistens besser. Oft sind die Informationen dann auch direkt verfügbar anstatt erst nach dem öffnen der App langsam geladen zu werden, da dann erst eine Verbindung zu jedem Gerät hergestellt werden muss

  • Ich kann leider nirgends finden, wie lange die Rauchmelder mit einem Set Batterien halten. Ich hab keine Lust die Dinger ständig auszutauschen. Und erkennt der Rauchmelder, wenn die Batterien leer sind und meldet das auch? Vielleicht weiß jemand mehr…

  • Das so viele Hersteller Rauchmelder mit CO-Meldern kombinieren und es ein bisschen wie ein Nachteil klingt, dass Meross dies nicht tut, kann ich nicht nachvollziehen.
    Beide Melder bringt man nämlich im Idealfall unterschiedlich an. Brandrauch steigt immer erst an die Decke, dort ist ein Rauchmelder also ideal. CO hat etwa die Dichte der normalen Atemluft, die Anbringung eines CO-Melders wird daher auf etwa 1,50m an der wand empfohlen.

  • Ich kann dir von frient empfehlen. Habe ich mittels Homebridge und Zigbee eingebunden!

  • Sollte Meross mal pleite gehen, funktionieren die Rauchmelder sicherlich Dank Homekit trotzdem? Sofern Apple nichts ändert in den nächsten zehn Jahren – danach müssen Rauchmelder sowieso ausgetauscht werden.

  • Was passiert denn, wenn die Bridge oder mein Heimnetzwerk nicht erreichbar ist? Ich hoffe, der Rauchmelder warnt dann trotzdem.

  • Frage ist doch wenn man schon den Garagentor Öffner von Meross hat ob man dennoch die Bridge brauch, ich möchte eigentlich keine Bridge mehr haben, es wird einfach zu viel. Und es gab ja schon Rauchmelder ohne Bridge die Apple HomeKit konnten.

    • Eigendlich sollte dle App vn Meross außreichen. Bei meinen beiden Garagentor Öffner reicht ja mein Homepod auch.

      • Ja genau das ja nun die Frage, muss ich sie oder muss ich nicht haben ? Im Notfall Probieren sonst zurück an Amazon.

    • Die Bridge braucht man trotzdem, da nur die Bridge im WLAN ist und die Rauchmelder mit 433 MHz funken. Der Garagentoröffner hat WLAN direkt integriert.
      Danke @ifun für den Tipp mit dem Rabatt. Ich habe mir jetzt das StarterKit bestellt.
      Bei unseren normalen Rauchmeldern sind alle Batterein leer und ich habe alle möglichen Hersteller von 9V Blockbatterien ausprobiert und alle haben bereits nach wenigen Tagen wieder gepiepst.

      • Ja das habe ich eben auch gesehen, man brauch den HUB Lieder, bei dem Garagenöffner brauch man keinen HUB weil der über WLAN läuft. Schade dann ist das nichts für mich. Deswegen hatte ich erst den von Mi, nur leider ist der in der Deutschen App nicht drin, nur wenn man auf China stellt, doch dann hat man andere Probleme..

  • Kann man beim Fehlalarm alle Rauchmelder per App ausschalten oder muss man, wie bei Bosch, den alarmauslösenden Melder per Taste am Gerät ausschalten. Das wird im Urlaub oder bei unserer 5m hohen Decke ein schöner Spaß!

  • Ist es eigentlich bei den Endgeräten von Meross immer noch so, dass ich die Frequenz meines Routers auf 2,4 GHz setzen muss, d.h. Dass ich die 5,0 GHz ausschalten muss?

  • Welche Kommunikation erfolgt zwischen Rauchmelder und Hub? zigbee?
    Reichweite?
    Geht es auch ohne Hub mit Homebridge und conbee?

  • Nutze es seit 2 Monaten. Funktion über 3 Ebene im Holzhaus gut. Leider Werden in Home immer nur zwei Sensoren angezeigt. Meross App hat aber alle gelistet.

  • Kann man den Alarm auch einzeln ansteuern? Z.B. als Sirene für eine Alarmanlage?

  • Total bescheuert – das Amazon Bestellsystem.

    Musste jetzt 7 Einzelbestellungen machen, da der Rabatt nur beim ersten Artikel einmal abgezogen wird.

    Sollte ich sie zurücksenden müssen, sind es im Zweifel 7 Rücksendungen.

    Hoffentlich nicht 7 Pakete jetzt….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38522 Artikel in den vergangenen 8303 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven