ifun.de — Apple News seit 2001. 30 446 Artikel

Erweiterte Sprachbedienung aktivieren

„Hey Siri“ auf dem Mac: Diese Modelle werden unterstützt

20 Kommentare 20

Während „Hey Siri“ im Zusammenspiel mit dem iPhone oder auch dem HomePod regelmäßig Anwendung findet, scheint uns die Funktion unter Mac-Nutzern eher stiefmütterlich verwendet. Es mag an den unterschiedlichen Nutzungsbedingungen liegen, doch kann eine kleine Erinnerung an die Verfügbarkeit von Siri auf Zuruf auch auf dem Mac sicher nicht schaden.

Hey Siri Einstellungen Mac

Zunächst einmal wollen wir auf Apples Liste aller Geräte, die „Hey Siri“ unterstützen, hinweisen. Neben diversen Generationen von iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods und auch dem HomePod sind dort die mit dieser Funktion kompatiblen Mac-Modelle aufgeführt. Neben dem iMac Pro sind dies alle 2018 oder später veröffentlichten Modelle des MacBook Air und MacBook Pro. Bei den Notebooks muss allerdings der Deckel geöffnet sein, damit die Mikrofone frei liegen, aktiv sind und Siri zuhören kann.

Sämtliche Optionen rund um die Siri-Funktionen auf dem Mac findet ihr in den Systemeinstellungen im Bereich „Siri“. Hier könnt ihr übrigens auch den Standard-Tastaturbefehl für den Aufruf von Siri (Befehlstaste + Leertaste gedrückt halten) ändern oder deaktivieren. Zudem versteckt sich hier die Möglichkeit, den Siri-Verlauf zu löschen.

Wenn ihr „Auf ‚Hey Siri‘ achten“ aktiviert, müsst ihr wie auf dem iPhone auch zunächst ein paar Sprachproben abliefern. Anschließend ist die Funktion aktiviert. Achtet darauf, dass in diesem Zusammenhang automatisch auch die Option „Siri bei gesperrtem Gerät erlauben“ aktiv ist. Wer dies nicht möchte, muss das betreffende Häkchen entfernen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
12. Feb 2020 um 07:53 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    20 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    Kai
    1 Jahr zuvor

    Kann jemand sagen, warum diese Funktion nicht von den aktuellen iMac´s (2019) unterstützt wird? Danke im Voraus!

    prostetnik
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Kai

    Wie kommst Du darauf, in der Liste der Geräte die es unterstützen sind alle Macs seit 2018 aufgeführt.

    Kai
    1 Jahr zuvor
    Reply to  prostetnik

    Leider beschränkt sich die Liste auf die MacBook Pro´s (2018 oder neuer), die MacBook Air´s (2018 oder neuer) sowie den iMac Pro. Die „normalen“ iMac´s sind nicht aufgeführt. Daher meine Frage.

    Tom
    1 Jahr zuvor
    Reply to  prostetnik

    Aber nicht die „normalen“ iMacs! Nur der iMac Pro.

    Anst
    1 Jahr zuvor
    Reply to  prostetnik

    Das scheint damit zusammenzuhängen ob die Geräte diesen T2 Chip für Verschlüsselung und Siri verbaut haben:

    „Die folgenden Mac-Computer verfügen über den Apple T2 Security Chip:
    iMac Pro
    Mac Pro (2019)
    Mac mini von 2018
    MacBook Air von 2018 oder neuer
    Macbook Pro von 2018 oder neuer“

    Tobi
    1 Jahr zuvor

    Ich weiß nicht, wie es auch geht, aber ich habe Siri auf dem Mac noch nie genutzt. Siri auf dem iPhone nutze ich wenn überhaupt nur zum Timer stellen. Da es diese Funktion auf dem Mac nicht gibt, hat Siri dort für mich keinen nutzen.

    Ralf
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Tobi

    Habe ich auch noch nie genutzt. Siri finde ich schon am iPhone nervig weil sie so langsam und umständlich ist.
    Apple hätte da lieber mal mehr Energie in andere Bereiche (Tastaturen, Fotos App, Mail App, …) gesteckt als in Siri auf dem Mac.

    Anst
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Tobi

    Apple sollte mal dafür sorgen das Siri auf allen Geräten die selben Fähigkeiten hat. Das eine Funktion auf dem iPhone geht, auf dem HomePod oder Mac aber nicht, ist schon echt nervig

    Mario
    1 Jahr zuvor

    Warum Macbooks ab 2018? Mein 2014er kann auch Siri…

    Mario1995
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Mario

    Aber bei dir weckst du Siri nicht mit: Hey Siri auf.

    saber1
    1 Jahr zuvor

    Da im Raum mit dem Mac auch ein HomePod steht, würde eine Aktivierung von Siri auf dem Mac für Verwirrung sorgen.

    Keno OG
    1 Jahr zuvor
    Reply to  saber1

    Habe insgesamt 5 Geräte in einem Raum, die auf Hey Siri hören…das Gerät, was es am besten versteht, antwortet auch. Alle anderen werden automatisch abgebrochen. Allerdings möchte man manchmal ein spezielles Gerät nutzen…da ist das wieder schwierig, wenn man nicht unbedingt zum Gerät hingehen môchte und dies mit der Taste triggern möchte.

    Zodac
    1 Jahr zuvor

    Was ist mit dem Mac Mini? Ich hab den 2018er – ist aber nicht aufgeführt.

    Frank
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Zodac

    Dann geht er wohl nicht !!!!! Die Liste führt alle Geräte auf, bei denen „Hey Siri“ funktioniert. Ergo wird Dein Gerät NICHT funktionieren, wenn es nicht aufgeführt ist. WAS ist daran nicht zu verstehen ???

    Addi
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Frank

    Die Frage ist schon berechtigt, dass der Mac mini ebenfalls den T2 Chip hat. Ein Micro kann man auch abschließen. Vielleicht ist die Liste nur unvollständig.

    Christian B
    1 Jahr zuvor

    Das kann man mit früheren Mac auch realisieren als Bedienungshilfe für einen sprach Befehl.

    Thomas
    1 Jahr zuvor

    „Hey Siri“ am MacBook benötige ich genauso dringend wie die Touch Bar – gar nicht. Kann also weg.

    Matze
    1 Jahr zuvor
    Reply to  Thomas

    Ich benötige die Touch Bar auch nicht, aber wo sie nunmal da ist, nutze ich sie auch und finde sie langsam aber sicher immer besser. Muss also nicht weg!

    M.W.
    1 Jahr zuvor

    Dinge, die die Welt nicht braucht … ich habe soetwas noch nie vermisst am iMac.
    Die Diktierfunktion mag ja durchaus ihre Berechtigung haben … aber die Sprachassistenten am PC / iMac sind meiner Meinung nach völlig entbehrlich.

    kev
    1 Jahr zuvor

    Abwarten. Das geht nicht lange, bis ein Activator für ältere Macs erscheint.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30446 Artikel in den vergangenen 7147 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven