ifun.de — Apple News seit 2001. 25 225 Artikel
Erst später im Herbst

Gruppenanrufe in FaceTime: Apple kündigt Verzögerung an

59 Kommentare 59

Apple hat in den Release-Notes der heute zum Download bereitgestellten 7. Beta von iOS 12 angekündigt, die Gruppenanrufe in FaceTime nicht wie eigentlich vorgesehen zusammen mit iOS 12 auszurollen.

Facetime Ipad

Nutzer, so der Konzern, müssen sich vielmehr weiter gedulden und sollen die Möglichkeit zum Führen von Gruppengesprächen mit bis zu 32 Teilnehmern erst „zu einem späteren Zeitpunkt im Herbst“ nachgeliefert bekommen.

Wie Entwickler mit Zugang zu den Release-Notes berichten, notiert Apple hier: „Group FaceTime has been removed from the initial release of iOS 12 and will ship in a future software update later this fall.“

Zuletzt mussten Apple-Nutzer lange Wartezeiten beim Start des Drahtlos-Protokolls AirPlay 2 in Kauf nehmen – auf die drahtlose Ladematte, AirPower, die Apple für dieses Jahr ankündigte, warten wir seit über 333 Tagen.

Auf ifun.de haben wir bereits Ende 2016 notiert: Lange Wartezeiten gehören jetzt zur Firmen-DNA.

Auf der Vorschauseite zu macOS Mojave beschreibt Apple die neue Funktion folgendermaßen:

Mit macOS Mojave machst du FaceTime Anrufe mit bis zu 32 Personen. Du kannst jederzeit Teilnehmer zur Unterhaltung einladen, solange sie läuft. Dabei können Audio- und Video-Anrufer in der gleichen Unterhaltung mitmachen. So können du und deine Freunde oder Kollegen für die Unterhaltung das Gerät nutzen, das gerade zur Hand ist – ein Mac, iPhone, iPad oder sogar eine Apple Watch.

Zur WWDC: Apple kündigt Gruppenanrufe in FaceTime an

Montag, 13. Aug 2018, 19:26 Uhr — Nicolas
59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Solange das nicht so lange dauert wie bei Messages in the Cloud, alles gut.

    • Mail in cloud wäre a mal schön. Synchronisiert sich ja auch nicht ohne app zu öffnen. Da sagt keiner was

      • DANKE!
        Das stört mich so extrem… Komischer Weise funktioniert es nur in Richtung iOS nicht; wenn ich eine Mail auf dem iPhone öffne, wird sie quasi sofort auch auf dem Mac als gelesen markiert und der Notification-Counter verschwindet.

        Weiß jemand, ob das an iCloud-Mail liegt? Würde es funktionieren, wenn ich einen anderen Mail-Anbieter wähle? Wenn ja: Welchen könnt ihr empfehlen?

      • Hintergrundaktualisierungen mal anschalten?

      • Sind eingeschaltet. Der Apple Support sagte mir, das sei normal.

      • Stimmt! Die roten Badges sind immer falsch.

  • Besser später und vernünftig als fehlerhaft!

    • Warum soll es bis jetzt fehlerhaft sein? Die haben doch nicht erst vorgestern angefangen daran zu arbeiten.

      • Weil wenn alles in bester Ordnung wäre würden sie es auch rausbringen. Ein Problem also Fehler müssen sie ja haben. Oder meinst dich verzögern Features aus Spaß an der Ankündigung und am Ärger der Kunden?

      • Nö, ich meine nicht dass sie das mit Absicht machen. Ich frage mich nur was das jetzt für ein Fehler sein kann dass man den nicht in einem Monat beheben kann…
        Die Demo bei der WWDC stand ja schon. Verstehst was ich meine?

    • Immer der gleiche unsinnige Kommentar.

    • Ja oder wie andere Software-Anbieter direkt hinbekommen. Aber iOS 12 wurde ja erst vor 3 Tagen geplant und angefangen, da kann man schon verstehen, dass das bis zum September nix mehr wird.

      • Das, Kylian, wäre auch der Fall, wenn IOS 12 vor 3 Monaten, oder sogar noch länger, geplant gewesen wäre. IOS 11 ist seit letztem Jahr eine reine Baustelle, in allen bis heute erschienenen Versionen. Und ich mache jede Wette, daß Folgeversionen, ob diese nun IOS 12, 13, 14, oder IOS „unendich“ heißen mögen, ebensolche Baustellen werden.
        Bin ich froh, daß ich mein sehr teures iPad Pro 10.5′ auf IOS 10.3.2 belassen habe!! … … …

      • Muss gar nicht mal eine iOS Problematik sein, sondern irgendwas serverseitiges. Das soll weltweit in der gleichen Qualität verfügbar sein werden und im zweifelsfall Millionen an Konferenzen gleichzeitig.

      • Ja… und grade Software ist perfekt planbar… wann akzeptieren die nicht Softwareentwickler endlich, dass Software neben der Psychologie die am schlechtesten planbare Sache auf diesem Planeten ist…?

      • Okay Marc, ich frage mich dann einfach nur. Warum konnte Google Hangouts das vor Jahren? Haben die so gute Psychologen oder einfach bessere Programmierer? Unternehmern zu groß? Okay warum kann Houseparty das schon seit Jahren? Meine Güte, dann kauft den Laden einfach auf, wenn man es selber nicht hinbekommt – Geld genug sollte da sein.

      • Kylian, du vergisst das hier nicht nur FaceTime veröffentlich wird sondern ein ganzes Betriebssystem. Würden sie nur an FaceTime arbeiten dann würde es sicher nicht verschoben!

        Meine Güte ihr werdet nicht gleich umkommen!

  • Naja wenn es da um Probleme bei der Verschlüsselung bzw Verbindung geht kann es später kommen.

    Auch wenn das für ein so großes/reiches Unternehmen handelt.

    Ps: mit dem reichten meine ich das man dem entsprechend Ressourcen und Hilfskräfte schaffen kann.

  • Wenn es solange dauert wie Siri auf der Apple TV Schweiz, dann nie – grins

  • Augustinus_Hipo
    • Und das wollen aber letztendlich auch alle so, denn nach iOS Releases ist das Genörgel ja auch groß wenn etwas buggy ist.
      Manchmal ist weniger eben doch mehr.

      • Stimmt aber dann sollten sie einfach mal mit den Ankündigungen warten bis wirklich was fertig ist.

      • Genau! So wird nämlich ein Schuh daraus.
        Die könnten ja jetzt schon mal den Transporter aus Star Trek vorstellen. Kommt halt erst in 300 Jahren… ah ne, warte… ist nicht ganz fertig …350 Jahre. XD

  • Passt nicht zum Thema, aber auf meine E-Mail an ifun kam keine Reaktion. Funktioniert noch bei jmd. „alle Artikel als gelesen markieren“ nicht mehr. Seit ein paar Tagen passiert da nix mehr, neueste gelesene werden sogar wieder auf ungelesen geändert.

  • Hört sich ganz nach iOS 12.1 an !

  • Und täglich grüßt das Murmeltier

  • Na Gott sei dank kommen die MeMoji rechtzeitig!

  • Apple hat doch dieses Jahr alles zurückgestellt und kaum Features vorgestellt. Abgesehen von der Performance, die ja auch Anhieb geklappt hat, sind es gebrüht 3 Features. Group FaceTime, Animoji und AR… und davon wird schon mal eins nicht fertig. *facepalm*
    Wie hat denn das alles früher geklappt?

  • Für Apple scheint auch hier zu gelten: „Tomorrow is the day that never comes.“ … … …

  • Tja…das hat Apple die Messlatte bis zum offiziellen Release wohl ein bisschen zu hoch gelegt und bekommt’s nicht pünktlich fertig gestellt. Gut, so kann man sich zwar nicht mit Ruhm brüskieren aber allemal besser wie ein „schwerwiegender“ Fehler im neuen System, der weiß der Geier was für Probleme auslösen könnte. Dann lieber noch etwas dran herum werkeln und dafür funktioniert’s dann auch reibungslos.

  • Das ist hier auch immer das gleiche. Bringt Apple etwas unfertig raus, sind einige am Meckern. Bringt Apple etwas verspätet raus, sind auch einige am Meckern.
    Es lohnt sich aber vermutlich für Apple nicht, es gleich vernünftig zu machen, weil es mehr kosten würde und man hier ja schön sieht, dass sich die Fanboys mit jedem Misst zufrieden geben und Apple verteidigen. Die anderen bleiben auch bei Apple, weil es halt oft das geringere Übel ist.
    Der Hauptgrund, warum Apple nicht mehr ausgibt, um es gleich ordentlich zu machen, ist aber vermutlich, dass wir hier nicht den durchschnittlichen User repräsentieren. Hier sind halt hauptsächlich Experten und Fanboys. Der normale User lädt sich irgendwann das Update und freut sich über das, was kommen mag.

    • Wenigstens einer der aus seiner Filterblase schaut. Damit bist du weiter als 98% der Kommentatoren in diesem Artikel.

    • Leider bezahlt ein jeder- unabhängig von der individuellen Nutzung – aber nicht Durchschnitts- sondern Premium-Preise, und dafür wird man ein Premium-Produkt erwarten dürfen.

      • Spar dir das Premium-Preis-Argument. Apple verkauft ihre Hardware für teuer Geld aber i.d.R. nicht für Premium Preise (Ausnahme alte Apple Watch Edition).

  • Lange Wartezeit? Selbst wenn wir den letzen Herbsttag nehmen sind wir bei knapp 2 Monaten.
    Kommt mal runter.
    Hat doch niemand gesagt, dass das an Tag XX.XX.2018 zur Verfügung steht.

    • Jetzt aber wirklich. Pünktlich zu iOS 12 hat nie einer behauptet. Und wer Apple kennt, sollte eigentlich davon ausgehen, dass eben nicht pünktlich erscheint. Ihr könnt von Glück reden, dass überhaupt Features am Start sind, schliesslich hat Apple gesagt, dass es nur ein Performance Update sein wird. Ausserdem hat Tim gesagt die Pipeline ist voll, also Geduld und schön weiter investieren. Und wehe es kommt Gemecker wegen den Preisen.

      • Also dann bitte nicht die Kunden verwirren mit Features die vielleicht irgendwann kommen. Ein reines Performance-Update würde bei dem schlampig programmierten iOS 11 auch schon reichen.

  • Dass Features nachgereicht werden müssen, ist einfach peinlich. Von Apple erwarte ich, dass die angekündigten Funktionen einfach da sind zum angekündigten Datum.
    Wenn BMW etc. ein Auto ankündigt, dann kommt es zu diesem Datum fertig mit allen Funktionen auf den Markt. Wenn man eine Studienarbeit schreibt, reicht man auch nichts nach – das wäre ein Fail.
    Dieses Nachreichen gehört sich einfach nicht!
    Und versteht mich nicht falsch, das Nachreichen an sich ist nicht das größte Problem, alles sollte einwandfrei funktionieren, sondern das Ankündigen des offenbar Unmachbaren. Das ist ein Führungs-/Kulturproblem im Unternehmen. Also: besser nichts ankündigen, was nicht zu leisten ist.

  • Haha, es wird immer besser. Wird bestimmt zusammen mit AirPower und iOS 13 veröffentlicht. Peinlich, dass einige von euch das auch noch unterstützen.

    Ankündigen und nicht liefern. Da kann Apple ja gleich mal ein Allheilmittel gegen sämtliche Krankheiten der Welt ankündigen – ihr feiert es, sie müssen nicht liefern.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25225 Artikel in den vergangenen 6332 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven