ifun.de — Apple News seit 2001. 25 972 Artikel
Sicherheits-System jetzt mit Google Assistant

Google: Verstecktes Nest-Mikrofon schlicht vergessen

29 Kommentare 29

Nachdem Google Anfang Februar ankündigte, den Google Assistant auch auf der Alarmanlage zur Hausüberwachung, Nest Secure, ablegen zu wollen, wunderten sich die Besitzer des $300 teuren Alarm-Systems.

Nirgends in den technischen Spezifikationen machte die Google-Tochter damals auf das Vorhandensein eines integrierten Mikrofons aufmerksam. Im Unterpunkt „Audio and Lights“ listete Nest lediglich den LED-Ring, eine 85dB-Sirene und einen integrierten Lautsprecher.

Ein „Fehler“, wie der weltgrößte Werbevermarkter jetzt gegenüber Business Insider einräumte. Man habe nicht vorgehabt das Mikrofon zu verschweigen, sondern dieses vorausschauend eingebaut, um die Möglichkeit zu schaffen, Zusatzfunktionen zu implementieren.

Nest Secure Large

Ein Google-Sprecher rechtfertigt das überraschende Mikrofon-Eingeständnis:

„Das im Gerät integrierte Mikrofon war nie als Geheimnis gedacht und hätte in den technischen Daten aufgeführt sein müssen. Dies war ein Fehler auf unserer Seite. Das Mikrofon war bislang nicht eingeschaltet und wird nur aktiviert, wenn Benutzer die Option speziell aktivieren. Sicherheitssysteme verwenden häufig Mikrofone, um Funktionen bereitzustellen, die auf einer Tonerkennung basieren. Wir haben das Mikrofon in das Gerät integriert, sodass wir unseren Benutzern in Zukunft möglicherweise zusätzliche Funktionen anbieten können, beispielsweise die Erkennung von Glasbruch. „

Mittwoch, 20. Feb 2019, 9:45 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • .. Das im Gerät integrierte Mikrofon war nie als Geheimnis gedacht .. —made my day

  • …die einen nennen es Schummelbauteil (-software), die anderen Feature – VW musste dafür viel Geld in den USA bezahlen ;-)

  • Dumm gelaufen – ganz im Ernst. Hätte Nest auf das Mikrofon ohne Funktion hingewiesen, hätten die Menschen genau so / oder eventuell noch mehr aufgeschrieen.
    So oder so eine unangenehme Sache.

  • Das ist natürlich nicht gut gelaufen.
    Dennoch kann ich nix schlechtes über Nest Produkte sagen. Hab einige bei uns verbaut und bin sehr zufrieden damit.

  • Schockiert es denn echt noch jemanden, dass Google nen „verstecktes“ Mikrofon in seine Produkte einbaut? :D ehrlich gesagt würde es mich mehr schocken, wenn Google Produkte ohne Mikro auf den Markt bringen würde.

  • Google (oder Tochterfirmen) benutzen und sich über Datenschutz Sorgen machen … das ist ja lustig :))

  • „Don’t be evil“ Oder wie war das noch?

  • Noch ungefähr 20 „War ja so klar bei Google“-Posts incoming…

  • Eine typische Ausrede einer großen Firma. Solche Meldungen bekräftigen mich in der Entscheidung, das ich beim iPhone bleiben werde.

  • Über das zweite versteckte Mikrofon, dass man sicherheitshalber (Ausfall des ersten Mikrofon) eingebaut hat, wird momentan nicht gesprochen.
    Spaß beiseite, aber werden solche Geräte bei Hardwaretest von unabhängigen Testern nicht komplett zerlegt?

    • Warte ab wenn sie von der Kamera hinter der „0“ Taste reden, die nur die Lichtverhältnisse prüft, da Nachts häufiger eingebrochen wird ;)
      Wenigstens war es keine chinesische Wanze, wir wollen doch Bloomberg nicht rehabilitieren ^^

  • Hat Apple damals beim iPod touch 2g auch gemacht nur halt mit Bluetooth

    • Man sollte jedoch die Probleme mit den Rechten der Nutzung von Bluetoothprofilen bei Apple nicht vergessen. Da hat man eben etwas verwendet bevor man es hätte machen dürfen.

  • Und was ist mit den Steckdosen von AVM? Da war auch von Anfang an ein Mikrofon eingebaut und keinem wurde es gesagt.

  • Ohne das jetzt schönreden zu wollen aber Lautsprecher können auch als Mikrofone genutzt werden da sie technisch das gleiche sind.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25972 Artikel in den vergangenen 6455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven