ifun.de — Apple News seit 2001. 23 850 Artikel
Kurzfristig abgeschaltet

Google und Amazon im Clinch: Keine YouTube-Videos für den Echo Show

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

Google lässt Amazon gerade den starken Arm spüren. Die YouTube-Mutter sorgt dafür, dass der in Deutschland noch nicht erhältliche Echo Show, das im Mai vorgestellte Alexa-Gerät mit Bildschirm, keine Videos von der populären Videoplattform mehr abspielen kann.

Amazon Echo Show

Das US-Magazin The Verge hat beide Unternehmen um eine Stellungnahme gebeten, und überraschend unterschiedliche Aussagen erhalten. Während Amazon sich überrascht gibt und von Google im Vorfeld keinerlei Hinweise oder Erklärungen erhalten haben will, behauptet Google, man habe zuvor mit Amazon über die Art und Weise der Integration verhandelt, sich aber nicht geeinigt. Die YouTube-Integration auf dem Echo Show verstoße gegen die Nutzungsbedingungen der Video-Plattform. Unterm Strich geht es vermutlich um Geld, höchstwahrscheinlich in der Form von entgangenen Werbeeinnahmen.

Wir verfolgen den Streit mit Interesse, steht doch die Markteinführung des mit einem Bildschirm bestückten Alexa-Lautsprechers in Deutschland noch aus. Womöglich hat Google den Termin für die Abschaltung ja gar nicht so zufällig gewählt, denn am heutigen Abend unserer Zeit hat Amazon zu einem Special Event geladen, in dessen Rahmen höchstwahrscheinlich neue Produkte vorgestellt werden und es vielleicht auch begleitende Ankündigungen wie etwa die internationalen Starttermine weiterer Amazon-Geräte geben wird.

Mittwoch, 27. Sep 2017, 19:38 Uhr — Chris
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • hoffe amazon gibt google so einen richtigen punch!

    hoffe schon lange auf eine youtube alternative seit google diese lästigen werbungen schaltet und man kein abo kaufen kann hier

  • Ich habe mich eh gewundert, dass das nicht schon viel eher passiert ist. Im Moment versuchen ja alle vier GAFA Unternehmen die Inhalte UND die Distribution (Hardware) zu kontrollieren. Das hat bisher nur Apple halbwegs hinbekommen mit iPhone & iTunes. Aber bei den Home-Assistenten ist das Rennen noch offen…

  • Vielleicht weiss die Linke nicht, was die Rechte macht?
    Bis die Information von der verhandelnden Abteilung in der PR ist, dauert es eine Weile.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23850 Artikel in den vergangenen 6115 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven