ifun.de — Apple News seit 2001. 24 404 Artikel
   

Fortnite Battle Royale als kostenlose Beta spielbar

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Der Survival Shooter Fortnite von Epic Games ist dem ein oder anderen vielleicht bereits ein Begriff. Das Spiel befindet sich bereits seit Juli im Early-Access und wird in unterschiedlichen Paketen verkauft. Den günstigsten Einstiegspreis bietet das Standard-Gründerpaket für 39,99€. Teurere Pakete kosten bis zu 149,99€, bieten bis auf haufenweise zusätzliche Spielinhalte wie Skins und Erfahrungsbooster jedoch wenig Mehrwert. Das fertige Spiel soll schlussendlich 2018 für Windows, macOS, Playstation und Xbox als Free-to-Play Titel erscheinen. Die wirkliche Neuigkeit ist jedoch, dass Fortnite einen Battle Royale Modus erhalten soll, der sich zurzeit in einer kostenlos spielbaren Beta befindet.

Der Battle Royale Modus von Fortnite bedient sich hier beim erfolgreichen Playerunknown’s Battlegrounds. Zwar beginnt ihr eine Runde nicht wie in PUBG in einem Transportflugzeug, dafür jedoch im fliegenden epischen Battle Bus. Das Gameplay bleibt jedoch zuerst einmal ähnlich. Auch in Fortnite treten 100 Spieler gegeneinander an, entweder alleine oder in Viererteams.

Fortnite Pinata

Nach eurem Absprung überwindet ihr die letzten Meter mit einer Art Gleiter und müsst euch als nächstes auf die Suche nach einer vernünftigen Waffe begeben. Und hier beginnt sich Fortnite von seinem Vorbild abzusetzen. Neben der Comicgrafik bringt Fortnite auch die Aufbaumechanik aus dem Hauptspiel in den Battle Royale Modus mit. Wenn ihr das nötige Baumaterial gefunden habt, könnt ihr in Windeseile schützende Wände aus dem Boden stampfen, Brücken über Abgründe spannen oder sogar ein Fort auf dem Spielfeld errichten. Im Gegenzug dürfte Schleichen und Verstecken weniger Relevanz haben.

Das Fortnite mit dem Battle Royale Modus den Platzhirsch von seinem Thron stoßen kann, glauben wir zwar nicht. Dennoch bedeutet ein zusätzlicher Mitbewerber auf dem Markt zumindest ein wenig Abwechslung.

Other companies will, of course, enter the marketplace, but I would just hope they put their own spin on the game mode and not just make a carbon copy! (Brendan Greene alias PLAYERUNKOWN)

Die Entwickler von PUBG geben sich hingegen nicht all zu erfreut über Epics Schritt. Zumal beide Spiele auf der Unreal 4 Engine von Epic Games basieren und zwischen den Studios eigentlich ein harmonischeres Verhältnis herrschen sollte.

Mittwoch, 27. Sep 2017, 19:00 Uhr — Damien
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich spiele Fortnite bereits auf der Xbox One, aber nur den PVE-Part. Werde mir wohl PUBG kaufen, wenn es dann für die Xbox raus kommt. Finde es aber gut, dass solche spiele auch für den Mac kommen.

  • Was hat diese News jetzt mit Apple zu tun? Klingt für mich eher nach sponsored Content.

    • Cooles Spiel, das für macOS erscheinen soll. Was hat das *nicht* mit Mac zu tun?

    • Dr.Koothrappali

      Wieso muss hier etwas mit Apple zu tun haben? Am besten du besuchst ab sofort nur noch Apple.com

    • Ist ein fuer Mac oOS verfuegbar. Und ausserdem:“ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.“

    • Keine Sorge. Ich versichere dir, dass dieser Artikel weder gesponsored noch sonstwie gekauft bzw. bezahlt wurde #nosponsor
      Wie bereits im Artikel und mehrfach in den Kommentaren erwähnt, erscheint das Spiel auch für macOS. Das genügte uns „ausnahmsweise“ als Grund ;)

  • Das habe ich bisher heute nicht verstanden. Warum soll ich ein Spiel kaufen dass noch gar nicht mal die Absicht hat fertig zu sein?Und dann wenn es fertig ist darf ich es nochmalKaufen?Noch gar nicht so lange her dass man in diversen Foren (und auch hier in den Kommentaren) den Vorwurf las „deren Software reift beim Kunden.“Und jetzt tut sie das wirklich. Und dafür muss ich dann auch bezahlen. Verstehe ich nicht.

    • Dr.Koothrappali

      Du hast EA einfach nicht verstanden. Informiere dich doch einfach mal :)

    • Wenn du es nach Fertigstellung noch einmal kaufst, bist du selbst schuld ;)

    • Ok. Dann Kauf ich da nicht nochmal. Dann ist das Spiel Ende nächstes Jahr fertig. Und ich habe genug gezockt und fasse das dann fertige Spiel kaum oder gar nicht mehr an. Oder besser. Das Spiel verlässt nie die Beta Phase (Star Citizen – ok das ist maximal Alpha) oder wird komplett eingestampft. Dann habe ich keine Server mehr also auch kein Spiel mehr. Ich will ja keinem vorschreiben was er zu tun oder zu lassen hat. Aber ich für meinen Teil bin eben raus.

      • Oder noch besser lies einen anderen Thread, den Du nicht negativ kommentieren „musst“

  • Erstaunlich, was Zwölfjährigen schon alles zugemutet wird…. USA lässt grüßen

    • Schlussendlich liegt die Entscheidung darüber, ob ein Spiel von einem Kind gespielt werden darf oder nicht im Alter von 12 Jahren bei den Eltern. Die USK gibt hier lediglich einen Hinweis darauf, bis zu welchem Alter ein Spiel nach gängigen Jugendschutzrichtlinien nicht empfohlen ist (analog FSK in der Filmwirtschaft).
      Wieso bei diesem Spiel eine Alterseinstufung ab 16, ab 18 oder gar eine Indizierung stattfinden sollte, verstehe ich beim besten Willen nicht. Und was das ändern würde, außer die USK noch weiter der Lächerlichkeit preiszugeben, wüsste ich auch nicht.
      PS: Schonmal Watership Down geschaut? Der Film ist aus den späten 70zigern und von der FSK in Deutschland ab 6 Jahre eingestuft. In den USA hat man zumindest den Eltern empfohlen den Film zuerst selber auf die „Jugendverträglichkeit“ zu prüfen, bevor man ihn seinen Kindern zumutet (PG rating). Soviel zum Thema „USA lässt grüßen“.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24404 Artikel in den vergangenen 6202 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven