ifun.de — Apple News seit 2001. 35 329 Artikel

Google baut Home-Portfolio aus

Google Home Mini, Google Home Max und neue Funktionen für den Google Assistant

19 Kommentare 19

Mit der von Apple für Jahresende angekündigten Einführung des HomePod vor Augen gibt die Konkurrenz Vollgas. Nach Amazon und Sonos hat nun auch Google sein neues Angebot an (smarten) Lautsprechern vorgestellt. Der Anbieter platziert links und rechts von dem seit August auch in Deutschland erhältlichen Google Home zwei weitere Modelle des Multiroom-Speakers mit integriertem Google Assistent.

Google Home Mini

Google Home Mini

Der Google Home Mini zielt mit einem Verkaufspreis von 49 Dollar auf Amazons Echo Dot. Der kleine, mit seinem Stoffüberzug deutlich wertiger als der Echo Dot wirkende Lautsprecher soll am 17. Oktober auf den Markt kommen und – so Google – trotz seiner kompakten Größe durchaus ansprechend klingen. Obgleich der in drei Farben erhältliche Lautsprecher mit Stoff bezogen ist, ist eine einfache Touch-Bedienung durch Fingertipps möglich, beispielsweise für Start/Stopp.

Google Home Max

Am oberen Ende der Skala und in direkter Konkurrenz zum HomePod rangiert der Google Home Max. Mit einem Verkaufspreis von 399 Dollar ist das Gerät 50 Dollar teurer als Apples HomePod und soll durch erstklassigen Klang beeindrucken. Google zufolge werden die Audioeigenschaften des Geräts innerhalb von Sekunden an die räumliche Umgebung angepasst, eine Funktion, die auch Apple in ähnlicher Form für den HomePod angekündigt hat. Google Max unterstützt neben Musikdiensten wie Google Play und Spotify auch die Verbindung über Bluetooth oder den Anschluss von Audioquellen über Miniklinke. Das Gerät soll im Dezember in zwei Farben zunächst in den USA in den Handel kommen.

Google Home Max

Stimmerkennung

Ergänzend hat Google eine Reihe neuer Softwarefunktionen angekündigt und begleitend dazu die App Google Home in einer neuen Version veröffentlicht. Diese bietet neben einer überarbeiteten Benutzeroberfläche nun auch die Möglichkeit, eine Stimmerkennung zu aktivieren. Google verspricht so die Möglichkeit der automatischen Benutzererkennung anhand der Stimme. Ihr könnt die Einrichtung dieser Funktion direkt nach dem Update auf die neueste Version der Google-Home-App starten.

Weiter hat Google eine „Find my Phone“-Funktion angekündigt. Android-Geräte sollen per Sprachbefehl zum Abspielen eines Signalton animiert werden, für iPhone-Nutzer besteht die Möglichkeit, das Telefon anzurufen. Dies wird wie auch die von Google angekündigte Option, direkt über Google Home kostenlose Telefongespräche zu führen, zunächst nur in den USA verfügbar sein.

Laden im App Store
‎Google Home
‎Google Home
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
04. Okt 2017 um 19:50 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    19 Comments
    Älteste Kommentare
    Neuste Kommentare Meiste Stimmen
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 35329 Artikel in den vergangenen 7773 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven