ifun.de — Apple News seit 2001. 30 264 Artikel

Optimierte M1-Version folgt im April

Google Drive.app: Einheitliche Mac-Applikation verfügbar

6 Kommentare 6

Der Suchmaschinen-Riese Google hat über die Umstellung seines Cloud-Speichers beziehungsweise der zum Zugriff auf diesen erhältlichen Desktop-Applikationen informiert. In Kern hat Google angekündigt die bislang getrennt voneinander angebotenen Downloads für Geschäfts- und Privatkunden, „Drive File Stream“ und „Backup and Sync“, zusammenlegen zu wollen.

Google Drive 1500

Neue App für Privat- und Geschäftskunden

Statt zwei unterschiedliche Apps bereitzustellen, sollen alle Google-Nutzer langfristig mit einer einheitlichen Desktop-Anwendung zum Zugriff auf den Cloud-Speicher des eigenen Google-Accounts versorgt werden. Extra gute Nachrichten, für alle Nutzer die bislang beide Apps auf ihren Macs installieren mussten, etwa weil am heimischen Rechner sowohl das private als auch das dienstliche Google-Konto verwaltet wurde.

Drive Settings

Die finale Umstellung auf eine einheitliche Mac-App wird später im laufenden Jahr für alle Anwender erfolgen, interessierte Nutzer können die neue Mac-Anwendung „Google Drive für Desktop“ allerdings schon aus dem Netz laden und auf ihren Maschinen installieren.

Version 45 der neuen App ersetzt „Drive File Stream“ offiziell und informiert in ihren hier abgedruckten Update-Notizen bereits über die geplante Unterstützung all jener Macs die auf Apples M1-Prozessoren setzen. Diese wird erst mit dem Update auf Version 47 im kommenden April bereitgestellt.

Optimierte M1-Version folgt im April

Die jetzt verfügbare Ausgabe 45 ist knapp 140 MB groß (Direkt-Download) und installiert eine Systemerweiterung, die einen anschließenden Neustart eures Macs zur reibungslosen Nutzung voraussetzt. Anschließend bietet Google Drive ein Icon in der Mac-Menüleiste an, das den Schnellzugriff auf die eigenen Cloud-Inhalte ermöglicht.

Neben der Mac-App steht selbstverständlich auch ein Windows-Download der neuen Google Drive.app zur Verfügung.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Feb 2021 um 14:24 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Ich benutze nur noch iCloud und OneDrive. Das reicht mir.

  • Genau, onedrive ist echt durchdacht un zuverlässig

  • Funktioniert die App denn jetzt schon auf M1, wird also zum April nur zusätzlich nativ? Oder müssen M1er bis April warten?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30264 Artikel in den vergangenen 7116 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven