ifun.de — Apple News seit 2001. 23 850 Artikel
Major Lazer

Give Me Future: Apple Music lockt weiter mit Dokumentationen

Artikel auf Google Plus teilen.
3 Kommentare 3

Kurs und Fahrgeschwindigkeit der Content-Abteilung Apples haben sich seit Ankündigung der Musik-Dokumentation „The Bert Berns Story“ Anfang des Monats nicht verändert. Die Videoanstrengungen des Musik-Streaming-Dienstes Apple Music konzentrieren sich weiter auf Dokumentationen.

Major Doku

Nachdem die von Apple produzierte Reality-Show „Planet of the Apps“ und die Kurzfilm-Serie „Carpool Karaoke“ eine eher durchwachsene Resonanz beim Publikum provozierten, setzt Apple in den letzten Monaten zunehmen auf „ernstere“ Inhalte und erweitert das Video-Angebot vor allem um Dokumentationen.

So soll auf Bang! The Bert Berns Story und die Doku „Can’t stop, won’t stop“, die sich der Karriere des amerikanischen Rappers Sean Combs widmete, nun „Give Me Future“ folgen.

Mit der Doku über ein Konzert des Musiker-Trios Major Lazer, die zum 17. November auf Apple Music erhältlich sein wird, widmet sich Apple dem historischen Auftritt der Band für knapp 500.000 Fans.

Die Doku in Spielfilmlänge wird den Apple Music-Katalog erweitern und allen zahlenden Apple Music-Kunden zum Streaming-Abruf bereitstehen.

In March 2016, following the restoration of diplomatic relations between Cuba and the United States, electronic dance music trio Major Lazer made history, becoming one of the first major American acts to play in the communist state. Unsure how their descent on Havana would be received and hoping to reach a few tens of thousands, the epic concert unexpectedly drew in close to half a million fans. Much more than a garden variety music film, “Give Me Future” begins as a behind-the-scenes look at the historic concert and evolves into a masterful exploration of Cuba’s inspirational youth movement and its ingenious DIY information culture. Capturing exhilarating performance footage and authentic stories highlighting the country’s cultural growth and desire for inclusion in the global community, director Austin Peters conjures a transcendent, rhythm-laced depiction of the powerful catalysts driving a country on the brink of change.

Freitag, 20. Okt 2017, 8:03 Uhr — Nicolas
3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • …das ist garnich mal so innovativ…
      Alexa läuft Apple davon, Netflix und Amazon ist kaum einzuholen. Wenn Apple nicht diesen „Status“ hätte sähe es echt duster aus…
      Trotz der Bemühungen ein eigenes Studio zu gründen, was auch seine Zeit dauert, sollte Apple mit seiner Kriegskasse auf Einkauftour gehen. Damit würde sich eine Marktetablierung schneller einstellen.

      • Apple versucht ja auch gar nicht mit Netflix in Konkurrenz zu treten. Ob Alexa oder Siri besser sind, hängt vom Anwendungsfall ab.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23850 Artikel in den vergangenen 6115 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven