ifun.de — Apple News seit 2001. 23 850 Artikel
Schlanke Freeware-App

Geheimtipp TouchOven: Zusätzliche Multitouch-Gesten für macOS

Artikel auf Google Plus teilen.
3 Kommentare 3

Die Mac-App, die euch beim Blick auf den Gratis-Download TouchOven wohl als erstes einfallen wird ist sicher der ungeschlagene Multitouch-Platzhirsch BetterTouchTool, mit dessen Hilfe sich zu ziemlich alle Eingabegeräte erweitert konfigurieren und den eigenen Vorstellungen anpassen lassen.

Touch Oven

Für Nutzer, die ihre MacBooks und Magic Trackpads jedoch nur um 2-3 zusätzliche Gesten erweitern wollen, ist das BetterTouchTool aber deutlich zu viel des Guten. Hier bietet sich TouchOven als schlanke Alternative an.

Die Mac-App gestattet die Konfiguration von zusätzlichen 3- und 4-Finger-Gesten, mit deren Hilfe sich Tastaturkürzel und Multimedia-Tasten abfeuern lassen, Apps auf dem Desktop und Tabs im Browser gewechselt und iTunes gesteuert werden kann.

Hat man die Gesten konfiguriert und sich einmal an die Nutzung der neuen Kurzbefehle gewöhnt (etwa: 3 Finger auf dem Trackpad ruhen lassen, dann einmal mit dem mittleren tippen) kann TouchOven euren Arbeitsalltag durchaus beschleunigen.

Dienstag, 05. Sep 2017, 20:47 Uhr — Nicolas
3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • AbsolutCancesco

    Bei mir funktioniert das Tool leider nicht zuverlässig.
    Ist nicht sehr responsive, mal klappt es, mal nicht. Hat jemand Tipps?

    • Das Trackpad reagiert ein wenig besser, wenn man die Gesten in der Mitte des Trackpads anstatt in der Nähe der Kanten ausführt.
      Ich habe einen anderen Algorithmus für Handling Gesten, die ich denke, funktioniert ein wenig besser in einem älteren Build, aber einige Benutzer hatten Probleme mit ihm, so zog ich es aus. Ich hatte keine Probleme damit, also sind Sie herzlich willkommen, es zu versuchen: https://touchoven.com/download/TouchOven-1.2.11.dmg.
      Ich werde bald weitere Gesten hinzufügen. Vielen Dank für das Ausprobieren der App, und bitte entschuldigen Sie mein Deutsch – ich habe Google Translate benutzt.

  • Ich nutze dafür MagicPrefs. Da kann ich auch den Bereich des Trackpads eingrenzen, um z. B. die Handballenablage nicht zu beeinflussen.
    Ist ebenfalls kostenlos und bettet sich in den Systemeinstellungen statt in der (eh schon überladenen) Menüleiste ein, was mir wesentlich sympathischer ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23850 Artikel in den vergangenen 6115 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven