ifun.de — Apple News seit 2001. 22 295 Artikel
   

Garmin Actioncam VIRB Elite: Leistungsstarke GoPro-Konkurrenz

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Garmin hat die Mac-Version der Videoschnitt-App VIRB Edit aktualisiert. Nehmen wir dieses Update doch mal zum Anlass, etwas näher auf den Funktionsumfang der beiden GoPro-Konkurrenten VIRB und VIRB Elite einzugehen. Allerdings beschränken wir uns dabei aber besser gleich auf die VIRB Elite, die im Gegensatz zum günstigeren schwarzen Modell unter anderem über einen GPS-Chip verfügt, und damit deutlich flexibler verwendet werden kann.

500

Garmin platziert die hauseigenen Action-Cams eigentlich offen als GoPro-Konkurrenz und hat sogar dafür gesorgt, dass sich bereits vorhandenes GoPro-Zubehör wie Halterungen auch mit der VIRB verwenden lassen. Mit Blick auf Design und Ausstattung der Kameras, insbesondere der VIRB Elite, finden sich einige Punkte, an denen Garmin unserer Ansicht nach die bessere Wahl getroffen hat. So ist die VIRB zwar größer, dank ihrer flachen Bauweise aber für viele Einsatzbereiche besser geeignet. Die Sache mit der Größe relativiert sich zudem deutlich, wenn man bedenkt, dass die VIRB von Haus aus mit einem stoßfesten und wasserdichten Gehäuse ausgestattet ist. Das Topmodell VIRB Elite verfügt obendrauf über WLAN, ANT+ und GPS sowie Beschlunigungsmesser und Höhenmesser. Dank dieser Module und eines integrierten 1,4“-Bildschirms lässt sich die Kamera beispielsweise auch als „Fahrradtacho“ nutzen.

screens

Die VIRB bietet auch die Möglichkeit, per WLAN ein iOS-Gerät als Fernbedienung oder Videovorschau-Monitor zu verbinden. Zudem können diverse weitere Garmin-Geräte per ANT+ mit der Kamera verbunden und ebenfalls als Fernbedienung genutzt werden, darunter die Oregon-Navis, Edge-Fahrradcomputer oder die fenix-Outdoor-Uhren.

Der Clou mit Blick auf all die integrierte Technik ist aber die Tatsache, dass Garmin die von den Sensoren erfassten Werte mit dem Videomaterial abspeichert und so das Einbetten von Zusatzinfos in die Videos erlaubt. Hier sind wir dann wieder bei der eingangs erwähnten Videoschnittsoftware. Ihr könnt in der Garmin Video-App diverse Widgets mit ins Bild zu ziehen, die dann beispielsweise die aktuelle Geschwindigkeit, Höhe, Beschleunigung oder auch einen Kartenausschnitt mit der Fahrtstrecke anzeigen. Ein Beispiel dafür, wie das Ganze aussehen kann, seht ihr in den folgenden beiden Videos.

Die VIRB-App erlaubt übrigens auch den Import von „fremden“ Videodateien. Allerdings müsstet ihr für den vollen Leistungsumfang dann noch eine zusätzliche „GPS-Spur“ importieren. Auf diese Weise lassen sich dann beispielsweise auch GoPro-Videos mit durch ein anderes Garmin-GPS-Gerät erfassten Daten anreichern.

Der Spaß hat selbstverständlich seinen Preis. Vom Kauf der schwarzen, einfachen VIRB (UVP 299 Euro) raten wir zugunsten der voll ausgestatteten grauen VIRB Elite ab. Hier liegt die Preisempfehlung des Herstellers bei 399 Euro, auf Amazon kommt ihr hier momentan schon ab rund 320 Euro zum Zug. Wer die Bildqualität der VIRB im Vergleich zur GoPro sehen will, findet auf YouTube jede Menge von Anwendern eingestellte Vergleichsvideos.

lieferumfang

Mittwoch, 04. Jun 2014, 19:26 Uhr — Chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „hat sogar dafür gesorgt, dass sich bereits vorhandenes GoPro-Zubehör wie Halterungen auch mit der VIRB verwenden lassen.“
    Ich stelle einfach mal in den Raum, dass dies für jede Kamera, egal ob Actioncam, Fotoapparat etc zutrifft, da alle 1/4 Zoll Gewinde nutzen

  • habe die seit 2 wochen im einsatz und bin total überzeugt.

    vorallem die zusatzfunktipnen wie geschwindigkeit, g kraft, höhe USW. im video einzublenden ist klasse.

  • Finde ich jetzt nicht eindrucksvoll! Bleibe bei der GoPro!

  • Ich habe seit 3 Monaten die garmin vorbei Elite sowie die gopro 3+ be.
    Die garmin hat ihre Vorzüge mit den zusatzfunktionen wie GPS usw. das eingebaute „Display“ ist eher ein Witz da es keine Beleuchtung bietet und bei widrigen Lichtverhältnissen man kaum bis gar nix erkennt.
    Ich nutze die gopro einfach lieber aus mehreren Gründen zum einen ist die Bauform viel praktischer unterzubekommen zum anderen ist die Bild Qualität bei Film sowie Foto aufnahmen über jeden Zweifel erhaben. Da bringt es auch nichts das man im Bild einblenden kann wie schnell man war oder wieviel Höhenmeter man zurückgelegt hat.
    Die virbe Elite an einem Brustgurt z.b. beim Snowboarden zu befestigen ist schonmal unmöglich allein schon wegen der Bauform der Größe und des Gewichtes. Das andere massive Problem bei der virbe Elite ist man hat effektiv gesehen kein Gehäuse wo die Cam drin ist, heißt die Linse der Kamera ist jedem Dreck ausgeliefert. Man stelle sich mal vor man hat die Kamera am Strand dabei und mit ein paar Kumpels wirft man die hin und her. Einmal im Sand gelandet ist die Linse wohl erst mal richtig verdreckt. Bei der gopro wischt man über das Gehäuse und gut ist.
    Ich würde jederzeit die gopro der garmin virbe Elite vorziehen. Aus vielen Gründen.

  • „Die virbe Elite an einem Brustgurt z.b. beim Snowboarden zu befestigen ist schonmal unmöglich allein schon wegen der Bauform der Größe und des Gewichtes.“

    Na, wenn dich die 175g der VIRB schon umhauen, solltest du es wirklich sein lassen :)

    • Es geht um die Trägheit. Je schwerer das Ding ist, desto stabiler muss die Halterung sein. Und bei Actioncams ist die Halterung das wichtigste für die Bildquali.

  • Was wäre den verbesserungsfähig an der Virb ? Gut die Verbindung zum pc zickt ab und zu ein bisschen,hoffen wir das das sw Update das behebt welches heute wieder zurückgezogen wurde weil noch ein Fehler drin war das ganze aus bügelt

  • Gefällt mir persönlich zumindest optisch schon mal besser (aerodynamischer).

    Zudem finde ich so Features wie „wasserdicht ab Werk“ besser da es (1) umständliches anbringen globiger Zusatzkomponenten vermeidet und (2) Diskussionen bei Wasserschäden erspart ob man das Zusatzcase auch richtig montiert hatte.

  • das Case konnte ich leider noch nicht testen erst im Dezember zum tauchen ist es soweit. Wasserdicht ist leider nur ipx7 was bei Wintersport ausreicht

  • Lässt sich die VIRB auch als Dashcam im Auto nutzen? Die automatische Aufzeichnung bei Zündung an fehlt mir an meiner GoPro irgendwie…

  • Cool. Meiner Meinung nach war die Contour 2+ immer die bessere Alternative zur GoPro. Die kommt mit Case welches bis zu 40 m wasserdicht ist und mit sehr genauem GPS tracking. Dazu ist sie optisch schöner und auch ergonomischer. Bin sehr zufrieden damit. Die von Garmin hatte ich bisher nich aufm Radar.

    • Sehe ich genau so. Habe schon immer contour Kameras und konnte noch nie verstehen was an den gopro besser sein soll

    • Die Contour konnte mich überhaupt nicht überzeugen. Lag in jeder Anforderung hinter der GoPro. Aber gut, die Anforderungen sind verschieden!

      • Vielleicht lag es auch an der Handhabung. Ich finde die Gopro ist eine komplette fehlkonstruktion – schon allein weil es aussieht als würde man sich eine kleine digicam auf den Helm machen. Als hätte man krampfhaft versucht ein Gehäuse zu machen das überhaupt nicht für seinen Zweck ausgelegt ist :D ich finde jedenfalls immer es sieht mehr als bescheuert aus wenn mir einer mit der gopro auf dem Helm begegnet.

  • Kommt bald mal was neues von GoPro? Hab bisher immer gewartet mit nem Kauf^^

    • Die GoPro 4 ist für „diesen Sommer“ angekündigt. Ich tippe mal auf August.

      • Ich glaub das ist gar nciht mehr so lange hin, bis was neues kommt. Immerhin ist vor 2 Wochen der Preis der 3+ BE schalgartig bei Amazon auf 339,-€ gefallen. Das ist an sich ein deutlicher Indikator. Als die 3+ rauskam ist die 3er auch damals 4 Wochen vorher engies günstiger geworden.

      • Mann, hab ich heute wieder dicke Finger. :)

  • Bildqualitaet !! Da punktet die Gopro.

    • Naja – grade die Bildqualität ist bei den 3+ eher schlechter geworden. Vor allem, wenn die Entfernung zum Motiv mal über die eines Selfie hinausgehen soll. Die Dinger sind nur auf Armeslänge ausgelegt. An einem Quadcopter oder so kannst die Teile vergessen.

      • Warum sollte man eine fisheye Cam an einen Quatrocopter hängen?
        Meiner Meinung nach sind die Farben bei der GoPro miserabel. War bei der 2er so und hat sich auch nicht mit der 3er be geändert.

      • Dann schick deine GoPro mal ein, oder überprüfe deine Einstellungen an der Cam! Grad die 3er und 3+ sind hervorragend geeignet für den Einsatz im Weiten. Grad an Quadcoptern sieht man fast nichts anderes… Das ist nicht nur dem Gewicht geschuldet. Ich kann nach Jahren der Benutzung, eine deutliche Qualitätssteigerung bei den GoPro-Cams an eigenen Aufnahmen erkennen. Und wer macht Selfies mit ’ner GoPro…

  • Naja die Virbe wiegt 175g die gopro 136 klar es sind nur 40g am Motorrad Helm befestigt merkt man es jedoch schon deutlich. Wie gesagt ich find die GoPro in allen Punkten besser. Bei beiden jedoch hab ich einen Kritik Punkt die niedrige akkulaufzeit trotz gopro bacpack.
    Wenn man den Zubehör Markt vergleicht sieht man auch deutliche Unterschiede.
    Die Form von der Virbe ist einerseits aerodynamischer aber auch wieder klobig und unpraktisch dabei bleibt es. Genauso wie die Problematik mit der Linse.

    Wenn bei der GoPro die Deckel nicht richtig drin sind merkt man dies eigentlich sehr schnell da es sofort klemmt und schwer geht, wenn man selbst dafür kein Gefühl mehr hat sollte man vielleicht nochmal überdenken ob man nicht daran was ändern sollte!?

    Jedem das seine die Garmin musst jedoch gehen Qualtiätstechnisch der Foto/Videos erst recht.

  • Ok Bildqualität ist die go pro besser als die Virb aber das ist ja auch unser erstes Produkt

  • Das Ding als „wasserdicht“ zu bezeichnen ist ja wohl ein Witz. Das Ding hält grade mal bis 1 Meter Wassertiefe. Selbst wenn’s nur in den Pool fällt, dann sinkt sie schon tiefer. Das kann man bestenfalls „Spritzwasser geschützt“ nennen.
    Die GoPros hingegen kann man bis 40 bzw. sogar 60 m Wassertiefe zum Tauchen mitnehmen.

  • Ich hatte mir auch eine Virb Elite gekauft (vor ca. 2 Monaten) und war zum Anfang total begeistert. Leider hielt die Begeisterung nicht lange, weil sich das Teil sporadisch während der Aufzeichnung aufgehangen hat und somit das jeweilige Video unbrauchbar war. Diesbezüglich hatte ich mich mehrfach an Garmin gewendet und auch unterschiedliche Speicherkarten getestet, aber nichts hat geholfen. Es hieß seitens Garmin, bitte auf eine Update warten oder zum Händler zurück!!! Das ist doch wohl ein Witz. Man reitet durch die Pampa und macht (denkt man zumindest) schöne Aufnahmen und plopp hängt sich das Teil mal nach 30 Minuten oder länger auf. Also ein Reset gemacht und Aufzeichnung futsch. Für den Preis sehr unausgereift. Hardware Top, Software Flop. Vielleicht hat sich das bereits durch ein Update geändert, aber nun warte ich was da noch kommt. Garmin hat mit der Virb Elite wirklich was feines vorgelegt und alle anderen Hersteller werden mit Sicherheit nachziehen :-) Gerade für Mac-User ist die Garmin-App sehr gut gemacht. In Verbindung mit dem entsprechenden Navi von Garmin, spart man sich auch eine Fernbedienung, was bei GoPro bei mir immer mit Frust verbunden war. Die Akku-Laufzeit der FB ist bei GoPro doch sehr dürftig. Letztendlich kommt es immer darauf an, wofür man solch ein Teil einsetzen möchte :-)

  • Was selten erwähnt, aber für alle Filmer ein Segen ist, welche mit verschiedenen Cams unterwegs sind, ist der Protune Modus bei den Gopros. Flaches Farbprofil. Somit kann ich das footage super an die Logkurven anderer anpassen. Alleine das Feature macht die Gopro konkurrenzlos.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22295 Artikel in den vergangenen 5870 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven