ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

MacBook Pro komplett laden

Für MacBook-Nutzer: Neuer Anker-Akku lädt schneller

Artikel auf Mastodon teilen.
15 Kommentare 15

Mit dem PowerCore+ 26800mAh bietet der Zubehör-Anbieter Anker eine erweiterte Version seiner PowerCore-Akkus an. Wie schon das im vergangenen Januar vorgestellte 20100mAh bietet der neue Akku zusätzlich zu den beiden Standard-USB-Ladeanschlüssen einen USB-C-Port an, der sich um die Stromversorgung des MacBooks kümmert.

Anker Akku

Der USB-C-Ausgang tritt mit einer Leistung von 30 Watt an, die beiden USB-Ports liefern 3A bei 5V. Laut Anker lässt sich der Zusatzakku selbst sich mit 27 W Power Delivery in nur 4.5 Stunden vollständig aufladen.

Kolossale Kapazität: 26800 mAh ist genug Energie, um die meisten Smartphones siebenmal, Tablets mindestens zweimal und Notebooks mindestens einmal komplett zu laden. PowerCore+ 26800 kann das iPhone 7 bis zu neunmal, das Galaxy S7 sechsmal oder das MacBook Pro 13 über einmal voll aufladen.

Dem 76 Euro teurem PowerCore+ 26800mAh liegt sowohl ein Micro-USB-Kabel als auch ein USB-C auf USB-C Kabel sowie ein Reisebeutel bei. Der Garantiezeitraum beträgt 18 Monate.

Produkthinweis
Anker Powercore + 26,800 mAh Powerbank mit Power Delivery, USB Externer Akku unterstützt Schnelle Aufladen und 30 W...
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Mai 2017 um 14:56 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gibt es schon genaue Angaben bezüglich der Ausgangsleistung des USB-C Ports? Die Vorgänger PowerBank mit 20100mA hat mein 13er Pro 2016 nur mit max 16W im Standby geladen. 30W sollten dann wohl auch bei der Benutzung reichen um das Gerät zu laden? Meine 20100er geht heute zu Amazon zurück, war vor zwei Wochen übrigens auch 4€ teurer als das neue Modell!

  • Derzeit nicht verfügbar

    …bei dem Preis vielleicht besser so -.-

  • Schade dass man solche Powerbanks nicht direkt als „externen Akku“ für ein Notebook verwenden kann. Dann würde man deutlich mehr der gespeicherten Energie nutzen können.

    Diese mögliche Einmalladung eines MacBooks bedeutet ca 50% Ladeverlust :-(

  • Wäre schön gewesen, wenn ihr noch darauf eingegangen währt, dass der Akku den USB-C-Power Delivery Standard unterstützt und deshalb auf dem USB-C Port bis zu 20V Spannung ausgeben kann.
    Das war bei dem alten 20100er nämlich nicht so. Dort kamen „nur“ die üblichen 5V aus der USB-C-Buchse.

  • Kann ich das Ding auch über USB c laden? Dann bräuchte ich in Zukunft wirklich nur noch ein usb c Kabel und Netzteil auf reisen…

    • Man muss ihn sogar per USB-C laden. Wenn der PowerAdapter dann auch noch Power Delivery unterstützt, dann kann man den ganzen Akku auch noch in 4,5h wieder aufladen. Das ist bei der Kapazität echt beeindruckend

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8273 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven