ifun.de — Apple News seit 2001. 21 690 Artikel
Quelltext darf geteilt werden

Für Codea, Phytonista und Co.: iOS-Anwendungen dürfen Programmcode nachladen

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Die kürzlich überarbeiteten Entwickler-Richtlinien Apples – ifun.de berichtete – könnten den im App Store erhältlichen Programmier-Werkzeugen neues Leben einhauchen. Davon geht unter anderem der Macher der Code-Applikation Codea aus, in der sich mit Hilfe der Programmiersprache LUA kleine Spiele und Simulationen erstellen lassen.

Codea

So wird Apple zukünftig das Nachladen von Programmcode gestatten und angehenden Programmierern damit ermöglichen auf Beispiel-Projekte und vorbereitete Code-Bausteine zuzugreifen. Bislang mussten entsprechende Programmier-Apps auf einen Katalog fertiger Beispiele zurückgreifen, die bereits zur App Store-Freigabe in der Anwendung verfügbar sein mussten.

Zukünftig können sich Programmier-Anfänger in der Community austauschen und spannende Code-Beispiele einfach nachladen. Eine Änderung, die auch Nutzer der Python-Applikation Phytonista freuen dürfte.

Ausschlaggebend für die Änderungen in die folgende Passage, die Apple in Punkt 2.5.2 der Entwickler-Richtlinien hinterlegt hat:

Anwendungen, die dafür ausgelegt sind ausführbaren Code zu schreiben, diesen zu testen oder ihren Anwendern das Programmieren beizubringen. dürfen zusätzlichen Code nachladen – vorausgesetzt dieser wir im entsprechenden Kontext verwendet. Der so bereitgestellte Quellcode muss für den Nutzer vollständig sicht- und editierbar sein.

Der Codea-Entwickler kommentiert:

I’ve just submitted an update to Codea that allows for the importing of user projects. It has been „In Review“ for a suspiciously long time now. So I think it might be testing the application of these updated policies. I have often submitted updates to App Review which include the ability to download and install executable code (along with review notes detailing my reasoning) with the knowledge that they would be rejected. I have also appealed Apple’s rejections in order to effect a change in policy for the App Store. At some point during phone calls with the reviewers they told me they were „advocating for policy change internally on my behalf“ even if they couldn’t approve my app right now. I’m so glad policy has changed now.

Laden im App Store
Codea
Codea
Entwickler: Two Lives Left
Preis: 16,99 €
Laden
Laden im App Store
Pythonista 3
Pythonista 3
Entwickler: omz:software
Preis: 10,99 €
Laden
Dienstag, 13. Jun 2017, 15:27 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Praktisch, dann wird der Virus bzw Trojaner nachträglich erst geladen. Ich hoffe man hat diese mögliche Lücke bedacht.

  • Und sie bewegen sich doch :-) Schade, dass sinnvolle und nützliche Änderungen so lange an der Apple Bürokratie abprallen, aber schön zu sehen, dass es doch noch Beispiele für Verbesserungen gibt.

  • Das geht doch heute auch schon irgendwie?!
    Go Rally bietet die Möglichkeit, eigene Strecken zu entwerfen und ich kann auch die Strecken von anderen Nutzen. diese müssen ja auch nachgeladen werden.
    Wie funktioniert das heute, wenn es doch gar nicht erlaubt ist?

    • Hier geht es um eine bestimmte Gruppe von apps, denen es zuvor versagt war.

    • Es geht nur um ausführbaren Code. Eine Rallystrecke ist eine Konfiguration. Diese Anweisungen a la Kurve links, in 200m rechts, etc haben keine Seiteneffekte.

      Mit dem ursprünglichen Verbot hat Apple verhindert, dass durch neuen ausführbaren Code neue Funktionen nach dem Review hinzu kommen. So könnte eine Taschenlampen app plötzlich code zum Nutzerabhören nachladen.
      Das kann die Rennstrecke nicht ;)

      Die neue Regelung sagt, dass der Nutzer den nachgeladenen Code sehen muss.

  • Dann kommt ja hoffentlich auch die Community von Workflow wieder, geht eigentlich ja in die gleiche Richtung ;)

  • Ich hätte dann gern wieder einen guten C64-Emulator für iOS. Nicht HandBasic, sondern einen der auch D64 Files verarbeitet.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21690 Artikel in den vergangenen 5779 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven