ifun.de — Apple News seit 2001. 38 322 Artikel

5,6 cm x 5,6 cm

Für 13 Euro: HomeKit-Mini-Steckdose erstmals einzeln verfügbar

Artikel auf Mastodon teilen.
11 Kommentare 11

Mitte Mai kündigte der für seine vergleichsweise günstigen Smart-Home-Komponenten bekannte Anbieter Meross an, seinen kleinsten und bis dahin nur für Alexa angebotenen Zwischenstecker erstmals auch in einer Variante mit Unterstützung für Apples HomeKit-Standard anbieten zu wollen.

Mini Steckdose

In den Verkauf ging das neue Modell dann Anfang dieses Monats, wurde vom Anbieter bislang jedoch ausschließlich im Viererpack offeriert. Dies ändert sich nun. Die Mini-Steckdose von Meross, die deutlich kompakter als die schon längere Zeit erhältliche Standard-HomeKit-Steckdose des Herstellers ist, kann nun auch einzeln geordert werden.

Zum Auftakt mit einem Einführungspreis in Höhe von 12,95 Euro. Hier müsst ihr lediglich den 28-Prozent-Gutschein auf der Produktseite aktivieren.

Das Gehäuse des kleinen Zwischensteckers misst 5,6 Zentimeter im Quadrat und schaut 5,4 Zentimeter aus der Wand heraus. Ein seitlich am Gehäuse platzierter Taster erlaubt auch das manuelle Ein- oder Ausschalten der Stromzufuhr. Der Hersteller gibt die maximale Stromstärke mit 10 Ampere an, folglich ist die Leistung von angeschlossenen Geräten auf 2.300 Watt begrenzt.

Produkthinweis
MINI WLAN Steckdose Funktioniert mit Apple HomeKit, Meross Smart Steckdose mit Zeitschaltuhr, Alexa Steckdose mit... 12,95 EUR

Meross Mini Steckdose

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Jun 2021 um 07:03 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich hatte sie da…, hab sie jedoch retourniert…!
    Die flachen Euro Schuko Stecker sitzen nicht straff genug in den Steckdosen, bis hin zum Wackelkontakt!

  • Die Mini-Version benötigt im eingeschalteten Zustand ca. 50% mehr Energie als die größere Meross HomeKit Steckdose.
    Im Zustand „Verbraucher aus“ sowohl mini als auch große Variante 0,4 Watt.
    Bei „Verbraucher ein“ braucht die große 0,6-0,7 Watt, die mini Variante glatt 1,0 Watt. Sollte man bei größeren Stückzahlen im Hinterkopf behalten. (Wenn die Größe irrelevant ist.)

    Messung jeweils über 48 Stunden ein und 48 Stunden aus, und dann herunter gerechnet.
    Bei jeweils 3 Exemplaren.

    Und ja, Eurostecker sitzen nicht sehr fest in den Minis. Fallen aber auch nicht selbst raus.

  • Ich fände es schön, wenn ihr generell den Stromverbrauch der vielen Homekit-Geräte angeben würdet, oft ist der ziemlich hoch.

  • Ich such günstige Empfehlungen für Strommessende homekit Steckdosen:)

  • Schade, dass die Anbieter nicht gesetzlich verpflichtet sind solche Angaben zum Verbrauch zu machen. Auch Amazon könnte solche Angaben vertraglich einfordern, wenn sie denn wollten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38322 Artikel in den vergangenen 8270 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven