ifun.de — Apple News seit 2001. 38 525 Artikel

64-Bit-Version angekündigt

FTP-Tool Fetch wird auch nach 30 Jahren weiterentwickelt

Artikel auf Mastodon teilen.
8 Kommentare 8

Der FTP-Client Fetch hat am Wochenende seinen 30. Geburtstag gefeiert. Ich muss gestehen, dass mir gar nicht bewusst war, dass Fetch bis heute existiert und weiter gepflegt wird. Die Software war lange Zeit das beliebteste Tool zur Datenübertragung auf dem Mac, einziger Konkurrent war seinerzeit das heute als Interarchy bekannte Anarchie.

Fetch hat bis heute den Hund mit Diskette im Maul im Logo und hält auch im Interface einige Reminiszenzen an die alten Tage bereit – beispielsweise die 3D-Icons in der Menüleiste des Programmfensters.

Fetch Mac Ftp Client

Der Entwickler der App, Jim Matthews, blickt in seinem Blog ausführlich auf die Geschichte der 1989 entstandenen Software zurück. Ursprünglich wurde Fetch entwickelt, um die internen Prozesse an seinem Arbeitsplatz, einer Hochschule in den USA, zu vereinfachen.

Mit Version 5.8 will Matthews rechtzeitig zur Freigabe von macOS Catalina eine für 64-Bit optimierte Version mit komplett neuem Unterbau veröffentlichen. Interessierte Nutzer können sich hier zum Beta-Test bewerben.

Fetch kann nach dem Download 15 Tage lang kostenlos getestet werden. Die Vollversion der App kostet aktuell 29 Dollar. Schüler und Bildungseinrichtungen können sich beim Entwickler für eine kostenlose Lizenz bewerben.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
03. Sep 2019 um 08:48 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ist Fetch auch quelloffen? Habe bisher auf dem Mac FileZilla verwendet.

  • Cyberduck ist von der Bedienung her sehr gut. Leider etwas langsam, und verbiegt manchmal die Rechte. wenn Sieber Tag einmal Probleme hat, benutze ich Transmit oder Fetch.

  • Christian M. Grube
  • Kurze Frage in die Runde, das dürfte thematisch auch passen: Was verwendet ihr, um grosse Datenmengen zwischen Datenträgern (externe Festplatten, Netzwerk-Shares, NAS, etc.) zu kopieren/verschieben? Ich lande immer wieder bei rsync im Terminal, aber da muss es doch was stabiles, benutzerfreundliches geben dafür.

  • Seitdem der Entwickler von Yummy FTP verstorben ist suche ich nach einer Alternative. Das einzig Wahre ist bisher Transmit

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38525 Artikel in den vergangenen 8303 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven