ifun.de — Apple News seit 2001. 27 535 Artikel
Neu für FRITZ!Box 7490 und 7590

FRITZ!Box-Laborversion integriert iCloud-Kontakte

100 Kommentare 100

AVM hat neue Laborversionen für die FRITZ!Box-Modelle 7490 und 7590 veröffentlicht. Mit den neuen FRITZ!OS-Versionen lassen sich nun auch Online-Telefonbücher verknüpfen, darunter Apples iCloud-Kontakte.

Avm Fritzbox Icloud Kontakte Sync

Die von vielen FRITZ!Box-Nutzern ersehnte Neuerung hält mit den Software-Versionen 07.19-74232 für die FRITZ!Box 7590 und 07.19-74231 für die FRITZ!Box 7490 Einzug. Beide stehen derzeit als aktuelle „Laborversion“ (so nennt der Hersteller AVM seine Beta-Veröffentlichungen) zur Verfügung. Die Installation ist dementsprechend mit einem gewissen Risiko verbunden, wer auf Nummer sicher gehen will, wartet auf die finale Freigabe der neuen Funktionen.

Neben den iCloud-Kontakten können fortan auch die Online-Telefonbücher anderer Anbieter in die FRITZ!Box integriert werden, darunter die MagentaCLOUD-Kontakte der Telekom und diverse Angebote, bei denen die Adressdaten im CardDAV-Format vorgehalten werden.

Weitere Neuerungen in der aktuellen Laborversion:

  • WLAN: Unterstützung für WPA3 > mehr
  • Mesh: Erweitertes Mesh-Steering verbessert die WLAN-Leistung mobiler Geräte > mehr
  • USB/Speicher: Unterstützung von aktuellen SMB-Versionen (SMBv2/v3) > mehr
  • FRITZ!Fon: Smartes Telefonbuch zeigt passende Vorschläge bereits während der Nummerneingabe
  • Telefonie: Unterstützung für verschlüsselte Telefonie
  • Internet: DNS over TLS zur verschlüsselten Auflösung von Domain-Namen
  • System: Sprachauswahl in der Benutzeroberfläche

Danke Frank

Freitag, 20. Dez 2019, 9:26 Uhr — Chris
100 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Online Telefonbücher gehen schon sehr lange. Bisher aber glaub nir Google.

  • Frage in die Runde: Wer nutzt denn heutzutage noch aktiv den Festnetzanschluss?

  • Wann kann man mit der offizielen Veröffentlichung der Version rechnen? Habe keine Erfahrungswerte bei AVM…

  • Ich auf der Arbeit, meine Schwiegermutter und die Schwiegeroma,

  • Apropos AVM: Kann mir jemand sagen ob und ggf. wie ich auf der AppleWatch die ankommenden Anrufe sehen kann, vergleichbar wie auf dem iPhone?

    • Wird bei mir gespiegelt. Kann sogar auf „Rückruf“ drücken. Habe ich aber noch nie gemacht. KA was dann passiert. ;)

      • Die iPhone App Fritz Fon die mir Festnetzanrufe auf meinem iPhone anzeigt und durchführen lässt ist allerdings nicht auf der Apple Watch sichtbar. Auch kann ich keinerlei Mitteilungen der App auf der AW aktivieren. Ich glaube das war der Hintergrund der Frage. Wäre auch meine. Denn im Moment bekomme ich es nie mit wenn ich über Festnetz angerufen werde da mein iPhone auf lautlos ist. Wie machst Du das auf der AW?

      • Wie geht das? Bei mir kommt nix an…

    • Habe es gerade nochmal getestet. Die Mitteilung kommt nicht über die FritzFon App, sondern von der MyFritz App. Da kann ich die Mitteilungen auch auf die Watch spiegeln.

      • Allerdings zeigt der mir nur verpasste Anrufe an. Alles andere funktioniert nicht. Finde ich auch nicht so schlimm, da die Anrufe die ich an der Watch annehme eh oftmals abgebrochen werden…

  • Wunderbar! Ich freue mich drauf. Habe immer einen hoffnungslos veraltetes Telefonbuch, da ich keine Lust habe, zwei Telefonbücher zu pflegen. So wird es wesentlich einfacher!
    Und ja: Ich telefoniere gern und viel übers Festnetz! Und bin stolz darauf! ;)

  • Moin, wenn ich die Beta installiert habe, aktualisiert die Fritzbox dann automatisch auf neue Betaversionen oder müssen die per Hand eingespielt werden?

    • Ja, das kannst du dir so einstellen unter System–Update–Auto-Update. Bei Labor/Beta-Versionen würde ich aber eher davon abraten die automatisch einspielen zu lassen. Wenn es denn unbedingt die Laborversion sein muss, dann lieber ein paar Tage warten, ob es evtl. massive Probleme mit der neuen Version gibt. Mann kann zwar problemlos wieder auf die Standardversion switchen, trotzdem ist dann erstmal alles lahmgelegt, wenn es Probleme gibt.

  • Hat schon jemand geschafft seinen CardDAV Server von der Synology mit der FB zu verbinden?

    Bekomme immer nur den Fehlercode1 ausgeworfen

    • Das würde mich auch interessieren!

    • Der Fehlercode kommt wenn man falsche Daten eingibt! Das konnte ich übergehen nach mehreren versuchen.

      Du musst scheinbar deine DynDNS Adresse mit https davor eingeben, also „https://Muster-Server.synology.me“

      Dann kommt die Meldung Einrichtung erfolgreich und er versucht dann im Hintergrund die Kontakte zu synchronisieren.
      Da scheitert es dann aber bei mir.
      Ich hab’s sowohl mit als auch ohne Port (8008 HTTP und 8443 HTTPS) probiert.

      Er hat dann zwar ein neues Telefonbuch erstellt mit den hinterlegten CardDAV Daten, es steht wird aktualisiert aber nach kurzer Zeit kommt. Konnte nicht aktualisiert werden.

      Mh muss vielleicht ein offizielles Sicherheitszertifikat eingerichtet sein? Das hat meine Synology nicht.
      Probiert es mal ob ihr damit weiter kommt.

      • Ja, die Meldung einer erfolgreichen Anbindung erhalte ich auch. Dann kommt beim Synchronisieren wieder der Fehlercode 1.

        Ich denke nicht, dass dies mit Zertifikaten im Zusammenhang steht. Meine mobilen Endgeräte (iOS und Android) synchronisieren über https ganz normal.

      • Am Zertifikat sollte es nicht liegen. Ich arbeite mit gültigen Zertifikaten.

      • Egal wie man es anstellt, ob mit uns ohne Ports dahinter. Mit https oder http davor. Keine Chance.

        Hab’s auch mit Interner IP im gleichen LAN probiert. Geht nicht.

        Es scheint wohl einfach noch nicht richtig in der aktuellen Beta implementiert zu sein.

    • Hier stecken noch viele Fehler drin. Die Probleme kann ich bestätigen. Ich benutze den Standard CardDAV-Server von Synology. Bei mir erschien bei mehreren Versuchen schon beim Anlegen des Telefonbuch Fehlercode 1. Nach X Versuchen hieß es, dass die Syncronisation erfolgreich ist, trotzdem sehe ich keine Kontakt. Daraufhin habe ich als Passwort Quatsch eingegeben und die Synconisation war immer noch erfolgreich. Alles sehr buggy. Als Server Adresse habe ich es zunächst mir der offiziellen Adresse laut Anleitung (https://www.synology.com/de-de/knowledgebase/DSM/help/CardDAVServer/carddav_server_desc) versucht. Dann habe ich die Adresse von DAVx5 und CalDAV Syncronizer kopiert und verwendet. Hier wird nicht mit Benutzername, sondern mit UIDs gearbeitet. Es funktioniert nicht. Mit selbigen Adressen kann ich mich aber ganz gewöhnlich über den Chrome Browser einloggen und sehe die Kontakte auf dem DAV-Server.

      • Kann ich bestätigen mit den Versuchen. Mal ist die Einrichtung erfolgreich. Mal kommt der Fehlercode. Sehr verbuggt!

        Genau mit dem kompletten Pfad habe ich es auch probiert, keine Chance.

        In der Facebook Synology Gruppe habe ich ein Beitrag eröffnet. Dort gab jemand den Hinweis im Benutzernamen dürfen keine Sonderzeichen sein. Auch das habe ich probiert. Kein Erfolg.

        Müssen wir wohl auf die finale Version warten!

  • Die von vielen ersehnte Neuerung: Ich hatte schon aufgegeben.

    Seit ein paar Jahren läuft bei mir ein Sync-Progrämmchen von iCloud Kontakte auf Google-Kontakte, die in der FB eingebunden sind. Die Bastellösung dann ich dann endlich mal abschalten

  • Habe im Flur ein schwarzes Bakelittelefon (W48), funktioniert über 2 Adapter auch mit dem ISDN Anschluss der Fritzbox. Da kann man so richtig schön den Hörer auf die Gabel knallen. :-)

    • Ich hab auch mehrere W48 an div. Fritzboxen laufen. Wirklich super schöne Telefone und funktionieren dank Transistor-Sprechkapsel auch sehr zuverlässig. Leider aber beherrschen meine Fritzboxen die Impulswahl nicht, obwohl es gehen müßte. Günstige Impulswahl zu Tonwahladapter aus Fernost funktionieren super.
      Mit 2 Adern an ISDN funktioniert aber nicht direkt, da müßte noch ein ISDN-Terminaladapter dazwischen sein, oder?

  • „Unterstützung von aktuellen SMB-Versionen (SMBv2/v3) “

    Das heisst, das man die FritzNas wieder im Mac als Netzlaufwerk einbinden kann, oder verstehe ich das falsch?

  • Frage mich, warum avm noch so in die Festnetztelefonie investiert. In der Schweiz verschwindet dieses langsam aber sicher und wird durch das Mobile abgelöst. In meinem Bekannten- und Freundeskreis, ich eingeschlossen, hat niemand mehr ein Festnetz..

    • Sorry aber das ist doch nicht richtig und du versuchst dich jetzt als besonders modern oder eher verstrahlt hin zu stellen. Meine Bekannten und meine Familie nutzt eigentlich nur das Festnetz im Inland wie um ins Ausland zu telefonieren.
      Es gibt keinerlei Anbieter die das Festnetz abschaffen, ganz im Gegenteil die Swisscom Angebote und Preismodelle enthalten sogar noch mehr Festnetz Optionen als früher.

    • Das kommt immer auf den Bekanntenkreis an.

      Bei mir hat noch jeder ein Festnetztelefon. Wie ich oben bereits schrieb, benutze ich bei Anrufen auf Festnetznummern ausschließlich das Festnetztelefon, weil es kostenlos ist.

      Außerdem kann ich so eine grobe Trennung vornehmen, wem ich meine Mobilfunknummer gebe (= fast den ganzen Tag erreichbar) oder wem ich meine Festnetznummer gebe (= Anrufbeantworter ohne tagsüber auf dem Handy genervt zu werden :))

    • Zuhause nutze ich auch noch immer das Festnetz für meine Anrufe. Ist mir einfach lieber, als auch auf dem heimischen Sofa das Smartphone in die Hand nehmen zu müssen.

      Vielleicht bin ich dazu auch zu sehr ein Kinder der 70er-Jahre, das noch die Wählscheiben-Telefone mit Schnur gewöhnt ist. Da ich MagentaEins Kunde der Telekom bin, habe ich auch die Flat zu allen deutschen Mobilfunknetzen mit drin. Insofern ist es mir auch egal, ob ich von zuhause einen Festnetz- oder Mobilanschluss anrufe.

  • CardDAV! Super. Dann endlich das Nextcloud Telefonbuch einbinden, das auch das für iPhone, Thunderbird usw. ist…

  • Stefan B. aus H.

    Jetzt wäre es nur noch schön, wenn sich 7490 und 7590 mit meinem iPhone 7+ im WLAN vertrügen und ich wäre zufrieden. Aber den Fehler finden weder Apple noch AVM.

    • Ich hatte eine Zeit lang auch Probleme mit meinem Setup.

      Damals iPhone SE, jetzt iPhone 7 Plus. FRITZ!Box 7490 mit aktueller Firmware.

      Es gab immer Probleme mit dem WLAN, keiner konnte nachvollziehen woran es lag. Ich war oft genug kurz davor, eine neue FB zu kaufen.

      Danach sind wir umgezogen und mit der gleichen Hardware gab es plötzlich keine Probleme mehr, wir sind jetzt komplett zufrieden.

      Lebst du in einem Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus? Großes Haus mit vielen kleinen Wohnungen? Erdgeschoss? Viele Nachbarn?

      Es hat sich bei uns übrigens herausgestellt, dass der Nachbar vom angrenzenden Haus im Dach viele Antennen hatte und fast jeder in den beiden Häusern Probleme mit WLAN hat. Wir haben vermutet, dass es daran liegt (es waren sonst keine dicken Wände und andere Störfaktoren vorhanden, bis auf die Antennen), aber bis wir das herausgefunden haben hat es auch lange gedauert.

  • das Mobilnetz ist bei uns so schlecht da nutze ich lieber das „Festnetz“ der Fritzbox.

  • Schade, dass man noch nicht auf „nur“ WPA3 schalten kann. Alle meine Geräte unterstützen das, ich sehe also keinen Grund, wieso ich nicht WPA2 ganz ausschalten sollen könnte.

    Ansonsten ist die Labor-Version super, hab sie schon seit dem Release im Einsatz. Auch DNS-over-TLS habe ich konfiguriert und es scheint gut zu klappen, selbst wenn ich den „Fallback“ deaktiviere. Hatte noch keine Probleme beim Auflösen von Domainnamen deswegen.

    Jetzt die iCloud-Kontakte muss ich direkt mal ausprobieren :)

  • Endlich! Ich hoffe nur, dass sie endlich auch die Firmennamen-Felder integrieren. Bisher werden Firmenkontakte ohne Namen im Adressbuch leer angezeigt.

  • Eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeendlich!

  • Uuuuund gekauft. Mit Telefon und repeater beim Mediamarkt für 249,-€

    Live bei echten Menschen und analog ;)

  • Na endlich. Ich habe extra einen Google Account angelegt und dort hin meine iCloud Kontakte exportiert. Zwar nicht aktuell aber wenigstens etwas.

  • Sagt mal, die Fritzbox ist doch auf die Verwaltung von 300 Kontakten limitiert. Ist das aufgehoben worden oder kann ich den Sync Knicken, wenn ich zB 400 Kontakte via iCloud verwalte?

    • Ich hab knapp 1000 Kontakte und es geht. Allerdings haben sie es noch immer nicht gebacken gekriegt, Firmenkontakte mit Namen zu versehen. Das Firmenfeld wird ignoriert und das Namenfeld bleibt leer. Sehr unprofessionell für ein Unternehmen, dass zumindest den SOHO-Bereich abdecken will.

      • Google Adressen sind bis 1000 Kontakte limitiert. Somit unbrauchbar für mich, nachdem ich meine iCloud Kontake zu Google transferriert hatte. Bin gespannt, ob es für iCloud das selbe Limit gibt: somit wäre das Firmware update auch wieder useless. Hat Wer die Laborversion laufen und mehr als 1000 iCloud Kontakte und kann darüber breichten?

      • Also bei mir sind es inzwischen knapp über 1000 Kontakte und es scheint problemlos zu gehen. Auf dem Fritz!Fon tauchen alle auf. Und bis auf einen wurden alle Firmenkontakte richtig dargestellt. Scheinen also allmählich ihre Hausaufgaben gemacht zu haben.

  • Da ich für unseren Fußball oft tickets bestelle ist das Festnetz Gold wert. Mit dem Handy kommt man nie durch.

  • Die sollten auch mal die kleinen Boxen/Router updaten, zb. die 4020 hat seit ziemlich genau einem Jahr nur Version 07.01.

  • Konnte jemand feststellen, ob die Bilder der Kontakte mitsyncen?
    Vor Jahren hatte ich ein tolles Script, das im Zusammenspiel mit Synology und Mac die Kontakte incl Fotos gesynct hat. Bis das Script mit irgendeiner FW nicht mehr ging. Die Fotos blieben, aber es kamen keine neuen dazu.

  • OT: TimeMachine Support der FB für Synology wäre mal was….

  • Walter Heichlinger

    Ich habe die FritzBox 6890 LTE. Leider gibts es dafür noch keine Laborversion.
    Daher kann ich diese Betaversion von AVM nicht am Router testen.
    Die Unterstützung von aktuellen SMB-Versionen (SMBv2/v3) würde mich besonders interessieren, da es bisher gesperrt war im Router.
    SMB 2 und besonders 3 wäre super, da man dann direkt übers internet auf deine Daten auf der NAS zugreifen könnte. Könnte mir bitte war sagen ob das jetzt wirklich geht?
    Danke

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27535 Artikel in den vergangenen 6701 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven