ifun.de — Apple News seit 2001. 26 490 Artikel
Neues von AVM

FRITZ!Box 7583 im freien Handel, OS 7.11 für FRITZ!Box 7490 verfügbar

33 Kommentare 33

Die FRITZ!Box 7583 wird jetzt auch direkt an Endkunden abgegeben. Wie der Hersteller AVM mitteilt, kann der bereits im vergangenen Jahr eingeführte und zunächst nur über Provider verfügbare Router nun auch im Fachhandel bezogen werden. Der Hersteller gibt der Box eine unverbindliche Preisempfehlung in Höhe von 329 Euro mit auf den Weg.

Fritzbox 7583 Frei

Dem stattlichen Preis entsprechend präsentiert sich die FRITZ!Box 7583 dann auch als leistungsstarkes Zubehör im Zusammenspiel mit DSL-Anschlüssen, insbesondere mit den Anschlussarten VDSL Vectoring, Supervectoring 35b und G.fast. Im Single-Line-Betrieb sind laut Hersteller Downloadraten von bis zu 300 MBit/s bei Supervectoring 35b und 2 GBit/s bei G.fast (212 MHz) möglich. Zudem unterstützt das sogenannte Bonding Bonding für doppelte Übertragungsraten.

Fritzbox 7583 Funktionen

Die FRITZ!Box 7583 hat Dualband WLAN AC+N, vier Gigabit-LAN-Ports, eine komplette Telefonanlage und eine DECT-Basis integriert und bietet sich mit zwei ISDN-Schnittstellen und vier Kanälen für Business-Telefon-Anlagen besonders für den Einsatz in Firmen an.

FRITZ!OS 7.11 für FRITZ!Box 7490 verfügbar

Darüber hinaus haben wir noch einen Nachtrag zur Verfügbarkeit der neuen FRITZ!OS-Versionen. Nachdem vergangene Woche FRITZ!OS 7.10 für die FRITZ!Box-Modelle 6490 und 6590 freigegeben wurde, steht nun auch ein entsprechendes Update für die zahlreich genutzte FRITZ!Box 7490 bereit. AVM springt hier auf die Systemversion FRITZ!OS 7 auf 7.11 und nennt im Zusammenhang mit dem dem Update die folgenden Neuerungen und Verbesserungen.

  • Mehr Leistung und Komfort im WLAN, Mesh und Smart Home
  • Nahtlos verbunden im Mesh: WLAN Mesh Steering, gemeinsames Telefonbuch und Smart Home
  • Gut informiert: Wichtiges kommt einfach und direkt per Mail an die E-Mail-Adresse Ihres MyFRITZ!-Kontos
  • Neues im Internet: mehr Informationen bei DSL, schnelleres LTE und erweiterte VPN-Funktionen
  • Zusatznutzen für FRITZ!Fon: Zugang zum WLAN-Gastzugang einfach teilen, Rufnummern direkt sperren, u.v.m
  • Praktisch im Betrieb: Schnelle Übersicht zu Updates für FRITZ!-Produkte, Abschaltbarkeit der LEDs
  • Neue Produkte stärker unterstützt: FRITZ!Repeater 3000 und Smart-Home-Taster FRITZ!DECT 400.

Fritzos 7 11 Fuer Fritzbox 7490

Montag, 27. Mai 2019, 16:48 Uhr — Chris
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na da bin ich ja mal gespannt ob’s mit dem WLAN Roaming jetzt mal vernünftig klappt…

    • Bei mir hatte das „Fritz-Mesh“ nie zuverlässig funktioniert.
      1x 7490 + 1x 1750e.

      Hatte mich auch häufiger sazu hier im Forum bei anderen Fritz-Mesh chats kritisch geäussert..

      Seitdem ich 7.10 auf dem 1750e habe (nicht af der 7490), läuft das Mesh stabil.

      Mal schauen, was das 7.11er Update für die 7490 nun bringt.

      Die letzten paar Wochen war es wie gesagt zum ersten mal echt ok.

      Chris

    • Ja und ich vermisse noch immer, dass man beim Band-Steering den Schwellwert anpassen/erzwingen kann.
      Mein Laptop geht oft ins 2,4GHz, obwohl 5GHz stabil und deutlich schneller verfügbar ist.

  • Neue Produkte „stärker“ unterstützt, aha?

  • Update auf 7490 gemacht … Nach Einloggen folgende Anzeige (Safari 12.1 , OSX 10.14.4)

    FRITZ!Box 7490
    FRITZ!Box 7490
    Die Anzeige ist mit der verwendeten Version des Internet-Browsers nicht möglich. Bitte aktualisieren Sie diesen.

  • Schafft die VPN Verbindung von meinem Handy zur fritzbox jetzt mal mehr als nur 8 MBit?
    Oder bin ich der einzige, der dieses Problem hat? (Lade mit 30mbit hoch – also kann das nicht das Problem sein)

    • Doch ist es. Du setzt ja schließlich Hardware ein die für den Heimgebrauch gedacht ist. Dort Leistung wie bei einem professionellen VPN Router zu erwarten ist einfach naiv.

    • Mach dir einen Raspberry mit WireGuard fertig, min 80 MBit gehen damit

    • Das Problem hatte ich auch, als ich mein VPN noch über das IPSec-Protokoll aufgebaut habe. Ich habe mir jetzt einen Tunnel über OpenVPN eingerichtet. Seitdem habe ich auch vernünftige Durchsatzraten. Der Overhead bei IPSec scheint wohl viel größer zu sein, als bei OpenVPN.
      VPN on demand scheint mit OpenVPN auf iOS zwar nicht zu funktionieren, dafür wird der Tunnel automatisch wieder aufgebaut, sobald Du das Gerät aktivierst.

      • Wechsel mal noch zu WireGuard inklusive perfekt funktionierendem OnDemand was on the Fly konfigurierbar ist und noch schneller ist wie OpenVPN

  • Gute Hardware und beim Design war wieder das Geld alle :D

  • Bei mir läuft’s nach dem Update einwandfrei. Habe allerdings die neues macOS-Version (10.14.5) und Safari 12.1.1

  • Was bedeuten eigentlich die 2 Buchstaben hinter den Namen der Boxen? FRITZ!Box 7583 WW oder wie bei mir FRITZ!Box 7590 KI, bei meinem Nachbarn FRITZ!Box 7590 P?(2.ten Buchstaben weiß ich grad nicht). Im Netz habe ich dazu nichts gefunden.

    • Früher hießen die Geräte alle identisch und wenn dein Nachbar auch eine FRITZ!Box hatte, haben sich deine Geräte unter Umständen versucht, an seinem Gerät anzumelden und umgekehrt. Natürlich nur dann, wenn ihr beide die SSID beim Standard gelassen habt. Mit den zwei Buchstaben soll gewährleistet sein, dass das nicht mehr passiert.

  • Ich habe eine 7362 SL mit FritzOS 7.01 und gefühlt stündlich WLAN Verbindungsabbrüche auf meinem MBA (Mojave 10.14.5).

    Also, die WLAN Verbindung bleibt bestehen, aber es lassen sich minutenlang keine Websites mehr aufbauen. Hat jemand einen Tipp?

    Habe schon cloudFlare DNS Server vergeben, Funkkanal fixiert auf Channel 1, MAC Controlling aus, etc. Router steht nur 3 m weit weg vom MBA.

    • Das Problem hab ich auch, obernervig…

    • Hi, welches MacBook hast du? Es gibt ein paar MBs aus dem Jahr 2018 die Probleme haben

    • Hi, hatte das Problem auf meinem iPhone X nach dem letzten iOS Update (12.3), vorher lief alles problemlos (Mesh mit 7490 & 2 x 1750e). Apple Support empfahl Wiederherstellen als neues iPhone, was aber nicht half.
      Lösung war dann das Eintragen von Googles DNS-Servern für ipV4 und ipV6 auf der 7490, seitdem ist das Problem weg. Vielleicht hilft es auch bei Dir?

  • endlich kann man die übergroßen LEDs abschalten.

  • Seit gestern auch für die 7590 verfügbar

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26490 Artikel in den vergangenen 6538 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven