ifun.de — Apple News seit 2001. 38 559 Artikel

Vorbestellungen in Kürze möglich

Flux Keyboard will Touchscreen und klassische Tasten kombinieren

Artikel auf Mastodon teilen.
16 Kommentare 16

Das Flux Keyboard sieht auf jeden Fall nach einem interessanten Konzept aus. Ob es tatsächlich mehr ist, bleibt erstmal abzuwarten. Die Entwickler teilen bislang lediglich mit, dass die Vorbestellung noch in diesem Monat möglich sein und die ersten Geräte Ende des Jahres ausgeliefert werden sollen.

Zusammengefasst handelt es sich beim Flux Keyboard um einen Touch-Bildschirm mit in eine Schutzabdeckung integrierten Magnettasten. Auf diese Weise soll sich das Eingabegerät nicht nur mit beliebigen Systemsprachen kompatibel zeigen, sondern auch speziell an bestimmte Software-Produkte und Programme anpassen lassen.

Flux Keyboard

„Das Beste aus zwei Welten“

Den Entwicklern zufolge sind gewöhnliche Touch-Bildschirme zwar extrem flexibel, aber anfällig für Fehlklicks und können auch kein Schreibgefühl vermitteln. Tastaturen sind dagegen angenehm und effizient zu bedienen, jedoch nur bedingt anpassbar. Das Flux Keyboard soll das Beste aus beiden Welten kombinieren.

Das integrierte hochauflösende Display erlaubt die Anpassung der Tastatur an bestimmte Programme und Aufgaben, oder kann auch nutzerspezifische Themen und Hintergrundbilder anzeigen. Von Haus aus werden hier bereits 27 verschiedene Sprachen unterstützt.

Tastenauflage mit Hall-Effekt-Sensoren

Die Tasten selbst sind nahezu vollkommen durchsichtig und mit Hall-Effekt-Sensoren ausgestattet, die ein vergleichsweise authentisches Schreibgefühl mit einem Tastenhub von vier Millimetern ermöglichen sollen. Das reguläre Tastenlayout ergänzend, lässt sich die Tastatur um Zusatzmodule wie Drehregler oder spezielle Funktionstasten erweitern.

Optimus Maximus wiederbelebt?

Beim Blick auf die neue Tastatur fühlen sich einige von euch vielleicht an das Optimus Maximus Keyboard aus dem Hause Art. Lebedev erinnert. Bei dieser vor knapp 15 Jahren vorgestellten Tastatur war allerdings jede einzelne Taste mit einem Farbdisplay ausgestattet, was unter anderem enorme Preise von bis zu 2.000 Euro zur Folge hatte.

Das Flux Keyboard wird zwar deutlich günstiger zu haben sein, kostet aber dennoch eine gute Stange Geld. Im Rahmen der Vorbestellungen wird die Tastatur zu Preisen zwischen 299 und 350 Dollar angeboten werden, der offizielle Verkaufspreis soll später bei 450 Dollar liegen.

14. Mrz 2023 um 10:41 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Interessanter Ansatz, aber mir wäre das zu viel „Ablenkung“ für ein Keyboard … aber ggf. Bin ich auch nicht die Zielgruppe für so ein Keyboard. Weiterhin würde mich der Preise abschrecken …

  • Coole Idee, fürs „Gaming Zimmer“ bestimmt lustig. Denke aber, dass es ansonsten 90% der Zeit eher Standbild sein wird aber naja, bin mal gespannt. Eventuell kann man da auch direkt interaktive Infos aus Programmen/Spiele direkt anzeigen und mit einbinden, das wäre noch ganz cool. Der Wechsel der Tasten ist zwar cool aber nach einem Wechsel wird’s doch eh immer das gleiche setup sein. Ich kenne zumindest niemanden der unterschiedliche nutzt. Falls die G613 irgendwann mal das zeitliche segnet kann man mal drüber nachdenken.

    • Wüsste schon ein Anwendungsfall für mich: ein Keyboard für Programmieren mit deutschem Layout, Webex Sessions nach GB mit UK Layout und wenn man es mal braucht, ein US Layout. Zu der Zeit, als ich all das regelmäßig gebraucht habe, brauchte ich mindestens 2 Tastaturen auf dem Schreibtisch. Und die Schreibtische in der Firma sind schnell zu klein, da 3 bis 4 Monitore und ab und zu ein Macbook darauf Platz haben müssen.

    • Aha, ich kenne mehrere, die mehrere Layouts nutzen. Für das Programmieren in C++ (oder C+-, weil ich für OpenGL ständig ein C nutzen muss und die Shader Language noch eingeschränkter ist) wechsle ich immer auf das US-Layout. Wenn ich auf Spanisch schreibe, reicht beim Mac das deutsche Layout, da man ein ñ mit Alt+N mit anschließend N erzeugen kann, jedoch ist dies dort auch vorteilhafter, weil sich dann die Rechtschreibkorrektur automatisch anpasst. Andere Informatiker, die ich kenne und auch programmieren, tun dies auch. Tastaturen muss man ntürlich nicht wechseln (nur sich merken, wie die andere Tastenbelegung ist).

  • Als jemand der oft zwischen US u. DE Layout wechselt, und um verschiedene Spezialtastaturen für einzelne Anwendungen darzustellen, wäre es mir den Preis wert. Allerdings muss das mit Numpad und dafür ohne diese klobige module bay kommen. Der Anschlag muss natürlich auch stimmen.

  • Wäre auch interessiert…perfekt abgestimmte Tastatur für eigene Workflows…Toll! Das in Verbindung mit Streamdeck…ein Traum :)

  • Cooler fände ich eine Tastatur mit eInk-Displays in den Tasten, wo immer das angezeigt wird, was gerade relevant ist.

    Steckt man an den Windows PC eben die Windows Tastatur. Am Mac eben die Mac Tastatur. Beim Zocken die Systemtasten vom jeweiligen Spiel. Etc.

    • Das gab es ja wie im Artikel erwähnt schon. Allerdings waren dies billigere Displays, kein eINK, weshalb die Tastatur sicherlich um ein Vielfaches mehr als 2000€ kosten würde.

      • Weil es billigere Displays waren, war es teurer?
        Junge Junge, der Suff :-D …

      • Noch nie passiert, dass man etwas missverständlich schreibt?

        Ich meinte, obwohl es dieses System mit billigeren Displays wie im Artikel erwähnt schon gab, kosteten sie schon um die 2000€, also mit eINK vermutlich mehr. Aber wer weiß, evtl. täusche ich mich und könnte doch billiger sein (aber sicherlich nicht viel „preiswerter“ als dies hier).

      • Kleine Korrektur: Aber sicherlich nicht viel preiswerter als dies hier erwähnte mit einzelnen Displays auf den Tasten, was um die 2000€ kostet(e).

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38559 Artikel in den vergangenen 8310 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven