ifun.de — Apple News seit 2001. 38 195 Artikel

"Privatester und sicherster Browser"

Firefox macht vollständigen Cookie-Schutz zum Standard

Artikel auf Mastodon teilen.
30 Kommentare 30

Firefox führt seinen vollständigen Cookie-Schutz jetzt standardmäßig für alle Nutzer ein. Der damit verbundene verstärkte Schutz der Privatsphäre macht den Webbrowser seinen Entwicklern zufolge zur privatesten und sichersten Software unter den führenden Browsern für Windows und Mac.

Mit seinem vollständigen Cookie-Schutz verfolgt Firefox den Ansatz, einen starken Schutz gegen Tracking zu bieten, ohne das Surferlebnis der Nutzer zu beeinträchtigen. Die Entwickler des Browsers sprechen in diesem Zusammenhang von „Keks-Dosen“, die für jede Webseite getrennt angelegt werden, die man besucht.

Firefox Cookies

Beim Surfen mit Firefox werden in der Folge nicht mehr alle Webseiten-Cookies zentral abgelegt, sondern jedes für sich in dem entsprechenden, für sich abgeschlossenen Container. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass Firefox nicht nur die von der eigentlich besuchten Webseite ausgegebenen Cookies so behandelt, sondern auch eventuell eingebettete Inhalte von Drittanbietern. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die einzelnen Webseiten nur auf die Informationen zum persönlichen Surfverhalten auf ihnen selbst zugreifen, aber keine seitenübergreifenden Verknüpfungen erstellen können.

Ziel des Ganzen ist es, einen ausgewogenen Mittelweg zu finden, der der Privatsphäre der Nutzer bestmöglich wahrt, aber dessen Internet-Erlebnis nicht beeinträchtigt. Webseiten haben weiter die Möglichkeit, die zur Verbesserung ihrer Nutzung nötigen Daten wie Anmeldeinformationen oder persönliche Einstellungen für den nächsten Besuch zu hinterlegen, ohne dass darüber hinaus für diese Zwecke nicht benötigte Daten erfasst werden.

Der vollständige Cookie-Schutz musste in Firefix bislang separat über die in den Firefox-Einstellungen verfügbare Datenschutzoption „Streng“ aktiviert werden. Mit der aktuellen Version 101 wird die Funktion hier nun unter den Standardeinstellungen gelistet. Erweiterte Optionen in diesem Zusammenhang lassen sich über die benutzerdefinierten Einstellungen im Bereich „Datenschutz & Sicherheit“ konfigurieren.

15. Jun 2022 um 07:01 Uhr von Chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Genial ! Das ist mal eine tolle Erweiterung
    Ich nutzen nur Firefox und Safari

  • Kurzfristig ganz nett. Wenn Vodafon und Telekom die „Supercookies“ aktivieren hat sich das alles eh erledigt.

  • Seit dem Umstieg von Firefox 100 auf Version 101 laden sich Webseiten wesentlich langsamer bis garnicht mehr.
    Jetzt bin ich auf Edge umgestiegen und der funktioniert wesentlich besser als Firefox!

  • Ich hasse Cookies. Kein Wunder das ich nicht abnehme, wenn ich immer Cookies akzeptieren muss. ;)

    Schon gesehen? > WhatsApp & Co: Neues EU-Gesetz erlaubt Zugriff auf alle Chats & Fotos | Anwalt Christian Solmecke > sowas macht mir Sorgen.

    Datenschutz ist extrem wichtig. Und jeder der es anders sieht, kann gern nackt durch die Stadt gehen. Aber nicht erwarten das ich das dann auch mache.

    Bin bei Firefox seit 0,7. Guckte zwar immer mal wieder über den Tellerrand, Brave zB aber irgendwie bin ich mit Firefox zufrieden.

    Aber zurück zu den Cookies > ich lösche alles im Browser immer. Da denke ich das sich keine Keksreste ansammeln. Daher betrachte ich diesen Supercookie > als „Werk des Bösen“ >(ausspionieren auf hohen Niveau)
    Hoffe das da die Datenschutzorganisationen was gegen ausrichten können.

    • Dann schau mal Librewolf an. Ist Fork vom Firefox wo Google Sachen entfernt sind.

    • Na ja .. sind aber auch bei „normalen“ Seiten (Shops) technisch notwendig.
      Firefox hat nun auch schon immer die Funktion Kekse beim beenden löschen, das minimiert die Verfolgung über Tage schon extrem.

      Was ich nicht verstehe, Kekse haben eine Lebensdauer.. >20 min == /dev/null

      Könnte jeder Browser eigentlich machen.. (juut die Idee ist jetzt nicht 100% auf quer Effekte durchdacht)

    • nackt durch die Stadt laufen = Erregung öffentlichen Ärgernisses.
      hat NICHTS mit dem o.g. Thema zu tun, aber auch gar nichts. Selbst dabei gibst du ja weniger Daten preis als via whatsdreck usw..

      • Selbst mit so Phrasen wie  Whatsdreck, Windoof etc. gibt man mehr von sich Preis als wenn man Nackt durch die Stadt läuft.

    • Problem sind weniger diese Gesetze, denn die dienen ja der Verhinderung von Kindesmissbrauch oder Terrorismus. Was ja definitiv Begrüßens Wert ist und eigentlich traurig dass sowas einfach viel zu spät erst kommt.

      Das eigentliche Problem ist, dass es immer Behörden/einzelne Beamte geben wird, die diese Möglichkeiten dann missbrauchen. Und wenn dass dann öffentlich wird, ist das Kind schon in den Brunnen gefallen und wirkliche Konsequenzen gibt es immer noch nicht. Siehe die Nutzung des Luca Tracing/Tracking für die Verfolgung von Straftaten. Da Laufen die Personen, die das Aktiv gemacht haben bzw. angeordnet haben, immer noch frei rum.

      Solmecke sagt es aber selbst ja auch, der Kinderschutzbund sieht darin einen deutlich größere Probleme beim persönlichen Datenschutz als dass da Kinder deswegen weniger Missbraucht werden. Da eben nicht das Zeug via Nachrichten dienste als WhatsApp verteilt wird sondern über Foren und ähnliches. Dies Interessiert natürlich die Politiker nicht, den bei so etwas hören sie natürlich nicht mehr auf die Experten sondern machen Ihr eigenes Süppchen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38195 Artikel in den vergangenen 8249 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven