ifun.de — Apple News seit 2001. 38 326 Artikel

Speicherfresser in der Wolke

Festplatten-Belegung: GrandPerspective 2.5 mit iCloud-Unterstützung

Artikel auf Mastodon teilen.
8 Kommentare 8

Der Mac-Klassiker GrandPerspective steht seit dem Wochenende in Version 2.5 zum Download bereit und unterstützt fortan auch Apples Online-Dateiablage iCloud. So kann GrandPerspective nun auch Speicherfresser in der Cloud aufspüren und visualisieren.

Info Fenster

Bereits die im Januar ausgegebene Version 2.4 hat den alten Drawer der App entfernt und ein moderneres Info-Fenster zur Farbwahl und zur Anzeige der Verzeichnis-Informationen eingeführt.

Ansonsten ändert das Update nicht viel: Die Open-Source-Anwendung GrandPerspective lässt sich weiterhin sowohl auf der Seite des Entwicklers als auch aus dem Mac App Store laden. Während der Download aus dem Netz gratis ist, werden im Mac App Store 2,30 Euro fällig, die als freiwillige Support-Spende zu verstehen sind.

GrandPerspective ist einer von mehreren Kandidaten, die euch einen schnellen Überblick auf die größten Speicherfresser der eigenen Mac-Festplatte geben und die Belegung eures Datenträgers visuell repräsentieren.

GrandPerspective

Die App arbeitet dabei ähnlich wie Disk Inventory X, DaisyDisk und WhatSize. Nach dem Start scannt sich die Anwendung durch eure Platte und zeigt anschließend die Größe von Ordnern und Dateien anhand unterschiedlich farbiger Blöcke.

Eine schlichte Alternative, die sich nur auf die Anzeige der Datei- bzw. Ordner-Größe beschränkt: OmniDiskSweeper.

Laden im App Store
‎GrandPerspective
‎GrandPerspective
Entwickler: Erwin Bonsma
Preis: 2,99 €
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Jun 2020 um 14:27 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gespeicherte Suche per Ordnergrösse absteigend sortiert im Finder

  • Bei entsprechender Hierarchietiefe ist die Finderlösung nur bedingt tauglich

  • Hm, ein Programm, dass einmal meine ganze SSD durchforstet. Wär ich vom Sicheheitsdienst, würde ich sowas nehmen, um mir ein paar trojanische Daten zu senden.

    • Ja und dein Mac ist natürlich mit Blei umhüllt, die Cloud ist nicht aktiv und das Internet ausgeschaltet. Dein Mac steht nur auf dem Tisch um hübsch auszuschauen.

      Langsam aber sicher sollten solche Kommentare der Vergangenheit angehören. Wir leben nun mal im Zeitalter des gläsernen Bürgers. Das sollte uns bewusst sein ;).

      Wenn man sich so dagegen sträubt, muss man natürlich auch auf sämtliche technischen Dinge verzichten.

      Meine Meinung.

      • Ja, die Welt ist so schlecht, dass man sie schönzureden versucht, sie einfach akzeptiert, da bisher nix passiert, zu bequem ist, ein Tritt ans Schienbein oder auf den Zeh unangenehm ist – statt zu versuchen sie besser zu machen.

        Genauso, wie Aesthet2000s Kommentar „zu oft“ kommen, kommen die Reaktionen darauf, dass man einfach alles hinnehmen soll, nichts zu verbergen hat, die Welt so ist und …

        Nein, man muss nicht auf alles technische verzichten, nur wählerisch sein.
        Und vielleicht andere, weniger kritische Zeitgenossen, auf mögliche Gefahren hinweisen.

        Auch eine Meinung ;)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38326 Artikel in den vergangenen 8272 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven