ifun.de — Apple News seit 2001. 24 056 Artikel
Redesign, Nachtmodus und Schlüsseldateien

Enpass: Version 6 mit neuem Design und Mehrfach-Tresoren

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Die Macher des mit 1Password konkurrierenden Passwort-Managers Enpass stehen kurz davor, Version 6 ihrer für Mac, Windows und iOS erhältlichen Applikation freizugeben.

Schluesseldatei

Die neue Version der App, deren bevorstehenden Start die Entwickler auf ihrem offiziellen Twitter-Kanal mit zahlreichen Kurznachrichten und Bildschirmfotos angekündigt haben, wird mit einer komplett neuen Oberfläche antreten und scheint sich gestalterisch weniger stark am Platzhirschen 1Password als bislang zu orientieren.

Enpass 6 wird auch einen dunklen Nachtmodus mitbringen und verspricht den Login mit einer zusätzlichen Schlüssel-Datei zu unterstützen (neben dem Nutzer-Passwort wird dann ein USB-Stick mit der zuvor festgelegten Schlüssel-Datei benötigt) zudem bietet die neue Ausgabe der App erstmals auch die Verwaltung mehrerer Passwort-Tresore an.

Tresore

Nutzer können in Enpass 6 dann zum Beispiel einen privaten Tresor und einen zusätzlichen Passwort-Tresor mit den Login-Informationen des Arbeitgebers pflegen.

Noch ist unklar wann genau Version 6 der Passwort-Verwaltung erscheinen wird, fest dürfte jedoch stehen, dass sich vorerst nichts am Finanzierungsmodell der Macher ändern wird. Im Gegensatz zu 1Password setzt das Team hinter Enpass nicht auf wiederkehrende Zahlung und Software-Abos sondern bietet seine Anwendungen zum Einmalkauf an.

Montag, 28. Mai 2018, 11:41 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Leider bietet die kaum eine Dropbox Synchronisation mehr an also muss ich ein Abbo Lösen wo zu ich nicht bereit bin.

  • Wird Version 6 für Bestandskunden kostenlos sein?

  • Wenn ich jetzt den Inapp Kauf tätige bekomme ich auch die 6er kostenlos?
    Bin mir nicht ganz sicher was lifetime heisst.. Lifetime V5 oder wirkliche alle Versionen?

  • Ist mir bislang zu verbuggt. Hoffentlich kommen sie mit dem Update einen Schritt weiter. lese hier seit Jahren, wie tol sich Enpass als Alternative zu 1P entwickelt. Jedoch muss ich sagen, dass Stand jetzt es mich keine laternative zu 1P darstellt. Schade, wäre grad der richtige Zeitpunkt gewesen…

    • Kann ich so nicht bestätigen. Einige Dinge sind halt schon gewöhnungbedürftig, aber auch unter 1Password hat bei mir auch nie alles wie am Schnürchen funktioniert. Backups die plötzlich aufhörten, etc. Aber im Grossen und Ganzen kann man es als Ersatz für 1Password nutzen, solange man nicht Team Optionen benötigt.

      • also mir reichte der folgende Test: in der iPhone-App ein Login mit einem OTP hinterlegt > dann aus der App versucht, einloggen zu lassen > statt OTP war der Benutzername im entsprechenden Feld der Website vorausgefüllt und der OTP war auch nicht wie bei 1P in den Zwischenspeicher kopiert

  • Bin gerade von 1Password umgestiegen, bisher läuft alles prima! Für mich war auch wichtig, die Daten auf meinem eigenen Server zu behalten. Der Sync klappt gut.

  • Für mich ist ein Sync über eine Cloud keine sichere Lösung. WLAN Sync sollte ein Passwortmanager immer mitbringen.
    Daher finde ich Enpass für mich nutzlos.

  • Super! Enpass ist durch seine Möglichkeit über iCloud oder Deopbox zu syncen einfach am Vertauenswürdigsten !

  • Enpass nutze ich seit vielen Jahren schon – und bin nach wie vor begeistert. Damals auf BB10 wie inzwischen unter iOS – die App funktioniert klasse, ist leistungsstark und optisch sehr ansprechend gemacht. Darüber hinaus lässt sich das Programm sehr flexibel konfigurieren (diverse Felder unterschiedlichen Typs hinzufügen, ebenso umbenennen, Reihenfolge anpassen etc.) … Dazu kommt noch ein verdammt faires Preismodell. Ein eventuell kostenpflichtiges Upgrade auf die neue Version wäre es mir allemal wert! Die einzige Funktion, die ich noch vermisse und die in Version 6 hoffentlich kommt: Dynamischer Download des Favicons der Webseite, sodass alle Symbole angezeigt werden und nicht nur die vordefinierten. Die App ist super!!!

  • Bleibt zu hoffen, dass man mit Version 6 endlich mehr als 2 Felder in Formularen ausfüllen kann, ich habe doch einige Anmeldemasken bei denen man neben Benutzer und Passwort z.B. auch eine Kundennummer angeben muss. Seit langer Zeit versprochen, zuletzt wurde man auf Version 6 vertröstet :-(
    Wäre für mich die wichtigste Funktion die ich aus 1Password vermisse.

  • Enpass ist super. Nutze ich schon ewig. Bin total zufrieden

  • An alle die von 1Password auf Engpass umgestiegen sind:
    Wir habt ihr eure Daten migriert? Wenn ich in 1Password einen 1pif Export mache und diesen in Engpass importiere, dann ist nichts Kategorisiert alle Anhänge fehlen. Da müsste ich erst noch stundenlang korrigieren bis es brauchbar ist. Gibt es eine bessere Lösung?

    • Also „alle“ sind sicherlich nicht umgestiegen umgestiegen sind nur die denen das was 1Password leistet das Geld nicht wert ist.

      • So simpel ist die Welt leider nicht, wie du es darstellst. Möglicherweise bin ich nicht der einzige, der eine Lizenz für 1Password besitzt, aber der Firma auf Grund deren irritierenden Geschäftsmethoden das Vertrauen entzogen hat.
        Passworte abspeichern auf dem Server dessen der die Verschlüsselungssoftware dafür geschrieben hat, halte ich für grob fahrlässig.
        Ich habe 1Password seit der ersten Version verwendet und nach Aufkommen der neuen Geschäftsmethoden auf Enpass migriert. Und natürlich alle relevanten Passworte geändert. Ich habe bis heute keinerlei für mich relevanten Nachteile entdecken können.

      • @Gabir: Das ist genau der Punkt. Nur weil man das Abo hat, bedeutet nicht, dass man seine Daten in der Cloud speichern muss. Man kann auch seine Daten in Lokalen Tresoren lassen, niemand zwingt dich in die Cloud. Du kannst mit dem Abo auch alles wie bisher speichern und nichts in die Cloud schieben…
        Auch Enpass und wie sie alle heißen: Auch da arbeiten Leute die jeden Monat Geld auf dem Konto haben wollen. Zu glauben dass man irgendwas einmalig kauft und dann dauerhaft Kostenlos updates bekommt – ein Irrglaube. Bei Abo Diensten weiß man wenigstens wie diese sich finanzieren langfristig und nicht auf den Verkauf von Daten angewiesen sind. Ich würde niemals hochsensible Daten einer App anvertrauen die Fast nichts kostet oder kostenlos ist… (da sitzt sicherlich nicht die Caritas als Geheimer Geldgeber dahinter)
        Daher ja: Man kann 32€ im Jahr sparen wenn man zu Enpass geht – aber überlegt mal wieviel Blödsinn man im Jahr so alles kauft. Da sind 32€ für eine App die Regelmäßig erweitert und in der Funktion ausgebaut wird doch lächerlich. Zumal mal dafür das Ding auf ganz viele Geräten betreiben kann. Ist etwas vertrauenswürdig, wenn eine Firma sagt, kauf einmal billig und erhalte Updates dein Leben lang kostenlos? Oder hat dir deine Firma damals als du angefangen hast dort zu arbeiten einmal Gehalt bezahlt und seit dem lebst du von Luft und Liebe?

      • @Mike: Wo habe ich denn geschrieben, dass alle umgestiegen sind?

      • @Didatus: Garnicht – hab mich verlesen. Sorry ;)

    • Ist allgemein bekannt, dass die Migration von Anhängen nicht funzt. Enpass ist 1Password im Betastadium.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24056 Artikel in den vergangenen 6146 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven