ifun.de — Apple News seit 2001. 21 674 Artikel
Neu im Mac App Store

Einkaufsliste „Buy Me a Pie“ auch als Mac-App erhältlich

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Die iOS-Version der Einkaufsliste „Buy Me a Pie!“ zählt seit mittlerweile fünf Jahren zu den beliebtesten Apps vieler ifun-Leser. Als Alternative zur Web-Version ist die Anwendung jetzt auch als Mac-App im Mac App Store erhältlich.

Buy Me A Pie Mac

Wenn es um die beste Einkaufsliste für iOS geht, scheiden sich die Geister. Einen der Spitzenplätze hält „Buy Me a Pie“ hier aber zweifellos. Die App bietet die Möglichkeit der Synchronisierung mit anderen Geräten und Nutzern, unterstützt bei der Eingabe, schickt Push-Mitteilungen und lässt sich dazu noch in weitem Umfang kostenlos benutzen. Das optionale Pro-Abo für 99 Cent im Monat oder momentan als Aktionsangebot für 12,99 Euro lebenslang macht die App werbefrei, bietet zusätzliche Farbkategorien und hebt die Einschränkungen bei der Anzahl der Listen und synchronisierten Geräten komplett auf.

Als populäre Alternative zu Buy Me a Pie wollen wir an dieser Stelle aber auch noch Bring erwähnen. Hier fehlt zwar die Mac-App, dafür könnt ihr eure Einkaufslisten mithilfe von Amazon Alexa per Sprachbefehl aktualisieren.

Laden im App Store
Buy Me a Pie! – Einkaufsliste
Buy Me a Pie! – Einkaufsliste
Entwickler: Skript, LLC
Preis: 16,99 €
Laden
Montag, 24. Apr 2017, 8:33 Uhr — Chris
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jetzt mal ehrlich, was spricht gegen eine Einkaufsliste in der Notiz App? Kann auch alles was diese App kann

    • Offensichtlich hast du dich nicht mal ansatzweise mit den Möglichkeiten von Buy me a pie beschäftigt. Das Notizen App kann das nicht ansatzweise so gut wie das Einkaufslisten App.

      • er hat schon recht. Ich glaube nämlich, dass solche Apps nur/auch zum Daten sammeln da sind. Das passiert dir mit der Notizen App nicht. Aber gut… soll jeder machen wie er will. Am besten gleich noch per FB teilen !

    • Was spricht gegen eine dedizierte App ?
      Wenn man alles, was man nicht als App haben will, (Evernote, Rezepte, Einkaufslisten,ToDo Listen,…) in die Notizen legt, wie übersichtlich ist das dann noch ?
      Du schreibst auch keine Briefe mit der Notiz App, obwohl das geht, oder ?
      Klar kann man sicherlich mit sehr wenig zufrieden sein, aber warum sollte man ?

      • Ich kauf mir aber auch nicht extra ein Auto um den Müll wegzufahren. Auch wenn ein Müllfahrzeug tausendmal besser ist als meine Limo.

        Notiz-App ist aber wirklich etwas schmalbrüstig, Reminder App oder sogar Google Keep sind dafür wesentlich besser geeignet.

        Es wird wieder ein Bedarf generiert, der überhaupt nicht nötig ist. Aber seit dem Cloud und Smartphone Zeitalter ist man das ja gewohnt. Heute kann Mensch ja nicht mehr Licht einschalten ohne Smartphone.

      • Also ich nutze Buy Me A Pie und bin sehr zufrieden damit. Schon alleine die Möglichkeit gekaufte Artikel mit einem Tap in den Bereich gekauft zu verschieben und diesen Artikel mit einem Tap wieder in die Einkaufsliste zu holen möchte ich nicht mehr missen.
        Vor allem bei Produkten, die man regelmäßig immer wieder benötigt.

      • Das ist nichts besonderes und haben die meisten ToDo Apps wie bspw. Google Keep. Also warum ein Abo oder Werbung ertragen? Wenn es gefällt ist vielleicht gut für den Einkauf aber wenn ich was anderes Plane, wie bspw. Urlaub, Wohnmobil Checkliste usw. brauch ich wieder ein andere App. Ich habe das lieber in einer App zusammen. Ich finde Todo Apps wie Google Keep sehr wohl übersichtlich, nich weniger übersichtlich als wenn ich mehre Einkaufslisten in „Buy Me a Pie“ habe. Das gleiche gilt für reine Notiz Apps wie die von iOS (nicht Evernote & Co.) zumal aber für Listen ich das niemals nehmen würde.

    • Buy ne a pie kann man durch die Notiz App ersetzen.
      Notiz App kann man durch Stift und Papier ersetzen.
      Gehen tut das alles, der eine so, der andere so.

      • In meinem Fall prüfte sich die Einkaufsliste Listonic besser. Mit ihr bildet man Listen einfacher, und Teilen mit anderen Benutzern wirkt ohne geringste Probleme.

  • Wir nutzen Pon, das ist ideal. Es synct und merkt sich die Reihenfolge der gekauften Dinge im Laden. Klasse.

    Die Notizen-App kann da nicht mithalten, außer man ist Single und Muddi kauft den Rest ein. ;)

    • also ich weiss nicht was an der notiz-app falsch sein soll? kann man genauso leute hinzufügen und gut is.
      und in welcher reihenfolge ich die sachen im laden kaufe ist mir jetzt völlig egal. das muss sich die app sicher nicht für mich merken.

      • Das hat aber unheimlich viele Vorteile wenn das App (nach deinen Vorgaben) die Artikel sortiert. Beispielsweise sind bei mir alle Drogerieartikel in einer Farbe. Wenn ich nun anstatt in den Supermarkt zur Abwechslung zum dm oder Müller gehe, kann ich dort ohne lang zu suchen alle Artikel dieser Rubrik abhaken.

    • HutchinsonHatch

      Wir nutzen auch „Pon“ für die Familie! Eine super App! Kann ich nur empfehlen!

  • Die App ist Klasse und für den Supermarkt Einkauf eine große Erleichterung. Die üblichen Einkäufe kennt die App und dadurch reichen meist 1-2 Buchstaben bei der Eingabe. Die Farbkennzeichnung nutzen wir für die Reihenfolge im Supermarkt und sparen uns hin- und herlaufen. Natürlich beim Einkaufen nur per Watch (dort die einzige wirklich regelmäßig verwendete App), damit die Hände frei sind – genauso wie beim Bezahlen Dank Apple Pay über Boon.

  • Ich nutze exklusiv die Shopper App. Nur Shopper rechnet ordentlich Preise mit und ich kann für jedes Geschäft individuell Preise festhalten. Ich hab schon wirklich einige Einkaufslisten Apps getestet. Es gibt nix besseres

  • Buy Me a Pie habe ich vor einigen Jahren mal nach einer Erwähnung in einem Forum testweise heruntergeladen. Ich bin aber bei ShoppingList geblieben, warum, kann ich gar nicht mehr sagen. Möglicherweise ja auch eine gewisse Gewöhnung. Allerdings hat sich die App bei uns nie richtig durchgesetzt, meine Frau ist hauptsächlich die Einkäuferin und sie schwört auf ihren Zettel.

    Von Buy Me a Pie gibt es im AppStore 4 Versionen, jeweils 2 kostenlose und 2 á 24,99. Vom Angebot ist im AppStore nichts zu lesen. Die von mir damals getestete Version wird offenbar nicht mehr angeboten, weil keine der jetzt verfügbaren Apps die Download-Wolke anbietet. Scheinbar führten geänderte Oberflächen zur Erstellung neuer Apps und alte fliegen aus dem Store. Dann ärgern sich wieder die Nutzer, wenn sie die App erneut kaufen müssen.

  • Ich finde die App ganz okay.
    Ich verwende die Farben um die unterschiedlichen Einkaufsorte zu unterscheiden und pro Einkaufstag verwende ich eine Einkaufsliste. So hat wohl jeder so irgendwie seine Nutzungsweise.
    Was mich jedoch stört ist, dass bei der Eingabe von neuen Artikeln die Ansicht der bereits eingegebenen Artikel sich farblich so verändert, dass es schwer fällt diese bereits erfaßten Artikel lesen zu können.

  • 1/2 Off-Topic: Kennt jemand eine schicke Einkaufslistenlösung die als selfhosted verfügbar ist, oder via Dropbox, OwnCloud etc. syncen kann?

  • Ihr solltet auch mal „AnyList“ erwähnen, verwende ich seit Jahren und bin ziemlich zufrieden. Gibt’s für iOS, Mac und Apple Watch sowie als Webseite. Kann aus der Erinnerungen-App importieren und somit letztendlich mit Siri befüllt werden. Sehr moderater Jahrespreis für die Pro-Funktionen.

  • Was haltet ihr von Wunderlist dafür?
    Mag die App eigentlich sehr gerne, da einfach und flexibel.

  • Was ist denn hier im Artikel für ein altes App-Icon verlinkt mit dem gefüllten Einkaufskorb? Das sieht bei mir seit Jahren schon anders aus (iOS7?) ich hatte übrigens auch noch nie Werbung/ oder Abo-Modell. Und ja: Meine App heißt auch Buy me a pie!

  • Kann mir mal einer sagen, wie die Synchronisation da stattfindet? Irgendwie lustig, dass das keinen mehr interessiert. Oder habe ich da irgendwas überlesen. Dann schonmal Mea Culpa im voraus.

  • Also mal ehrlich, wozu eine solche App? Ich nutze Erinnerungen, die Liste „Einkaufen“ mit meiner Frau geteilt und schon habe ich (wir) eine Einkaufsliste mit Synchronisierung. Ok, die Synchronisierung ist manchmal etwas behäbig und bringt die Sortierung durcheinander, aber für meine (unsere) Zwecke reicht es.

  • Meine Güte!
    Wenn jemand so eine App nutzen will, soll er doch. Wer nicht bleibt bei der Notizen App. Man muss nichts nützen oder herunterladen. Dass man sich darüber wieder auslassen muss ich nutze übrigens Bring! Damit bin nicht ich recht zufrieden.

  • Wir (Familie mit 4 Personen) sind auch sehr zufrieden mit Bring :-)

  • Ich wundere mich jetzt ein bisschen wegen der App. Der Webzugriff hat bislang immer geklappt: schnell, einfach und Synchronisation auch kein Problem. Als Favorit in der Lesezeichenleiste abgelegt (sowohl Mac als auch Windows-PC) sind die Listen nur einen Klick weit entfernt. Hoffentlich ist jetzt kein Vorbote für das Abschalten eben dieser reibungslosen Bedienung und dem Einführen eines ausschließlichen Abomodells zu gepfefferten Preisen. Wäre ja nicht die erste App.

  • Ich habe mal eine Offtopic-Frage: Hat noch jemand Probleme mit dem Sync zwischen Mac und iPhone bei Apple’s Notizen in letzter Zeit? Ich habe alle Einstellungen mehrfach überprüft und es half nichts. Bin aufgrund dieser Unzuverlässigkeit jetzt zu Evernote gewechselt.

  • Bei uns funktioniert die Synchronisierung in letzter Zeit schlecht. Haben schon öfters Dinge doppelt eingekauft oder erst den Sync bekommen, als man im Supermarkt stand und anfing abzuhaken. Sehr unschön. Hoffe das bekommen die wieder in den Griff…

  • Ich hätte gerne eine Verbindung zu Alexa. Das war bei Bring sehr schön, aber hier leider gibt es das noch nicht und eine Anfrage an den Hersteller blieb bisher unbeantwortet

  • Nur das Nachdenken kann man durch nichts vergleichbares ersetzen. Und man kann alles mit irgendwas ersetzen. Nur hat man nicht unbedingt alles an seinem Platz. Und jeder hat ein eigenes Vorgehen, wie er was ordnet. Und das Berechtigt das Bestehen von „Buy Me A Pie.“
    Objektive Kommentare bitte. Die Subjektiven gibts schon zu genüge..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21674 Artikel in den vergangenen 5777 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven