ifun.de — Apple News seit 2001. 23 855 Artikel
Größtes Update bislang

Einfach-Browser „Min“ ergänzt Safari und Chrome hervorragend

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Im April 2016 haben wir den einfachen Webbrowser Min erstmals vorgestellt und euch die simpel gestrickte Mac-Anwendung als schlanken Browser ans Herz gelegt, die sich als Ergänzung zu eurem Standard-Browser anbietet.

Min 1000

Damals verzichtete das experimentelle Projekt noch auf fast alle Funktionen herkömmlicher Browser und beschränkte sich auf vier Kernfunktionen: Die Anzeige der eingegebenen Webseite. Eine Adress-Leiste mit integrierter DuckDuckGo-Suche. Eine Lese-Ansicht. Sowie einen Werbe- und Script-Blocker.

Im Januar wurde Min nun Version 1.7.0 veröffentlicht und hat nach eigenen Angaben das bislang größte Update ausgegeben. Neben einem Zurück-Knopf ist Min jetzt mit Fortschrittsbalken, einem neu gestalteten PDF-Viewer und neuen Sprachen (darunter auch Deutsch) ausgestattet.

Die App bietet zahlreiche, frei konfigurierbare Tastenkürzel an und lässt sich hier aus dem Netz laden.

Min Einstellungen

Freitag, 09. Feb 2018, 10:43 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum wieder mit dem Pferd unterwegs sein, wenn ich doch mittlerweile schon mit dem Auto fahren kann?

    • Das Pferd ist als Alternative gedacht, nicht als Ersatz

      • Ich vermute du meinst „Ergänzung“?

        Ich weiß nur ebenfalls nicht genau, wozu ich diese „Ergänzung“ brauche. Mein Chrome, Firefox o.ä. bietet mir doch schon alles nötige zum Surfen im Netz. Für mich persönlich ist der Browser daher nichts.

      • Ja geil, eine Alternative ohne Tracking/Werbeblocker? Das ist doch grob fahrlässig.
        Der Pferde-Vergleich hinkt übrigens ;)

      • Schon verstanden. Aber ich steige ja dann aufs Pferd um, wenn mein Auto streikt. Mein Safari-Browser streikt aber in aller Regel nicht. Daher die Frage, warum sich alternativ diesen Browser einsetzen soll? Ist kein Bashing, sondern eine wirklich ernstgemeinte Frage.

      • Ich benutze den Browser, wenn ich durch Werbeblocker etc bestimmte Felder nicht sehen kann, oder wenn ich zb über Quipo etwas bestelle und Tracking klappen soll.
        Geht halt schneller, als alles im Browser zu deaktivieren.

      • @Balthasar:
        «eine Alternative ohne Tracking/Werbeblocker?»

        Das hast du vielleicht falsch verstanden oder überlesen, schon Version 1 verfügte darüber. ;) „… und beschränkte sich auf vier Kernfunktionen: … Sowie einen Werbe- und Script-Blocker. …“

    • Weil das Auto nicht mit Heu funktioniert.

      • Das ist eine korrekte Antwort, aber etwas am Thema vorbei. Denn beide Browser brauchen weder Heu noch Benzin. Also muss es andere Unterschiede geben, die eine Verwendung dieses Browser erklären würden.

    • Weil Safari leider in HS nur spinnt … YouTube gucken nervt ohne Ende mit dem ständigen nachladen und Fenster kleiner machen von allein.

  • Bin mit Chrome und Ublock Origin sehr zufrieden. :)

  • Mir erschließt sich der Sinn einer „Ergänzung“ zum bevorzugten Standard-Browser einfach nicht.
    Keine Bookmarks vom Default-Browser, auch keine Historie, eingeschränkter Funktionsumfang … keine Vorteile. Was soll das Ding können, was Safari, Chrome, Firefox und Co nicht können ? Basiert auf Elektron – also im Prinzip dann irgendwie doch Chrome

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23855 Artikel in den vergangenen 6117 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven