ifun.de — Apple News seit 2001. 20 632 Artikel
   

EA stellt Mac-Client für Spieleplattform Origin bereit – Diverse Gesellschaftsspiele fürs iPad zu 89 Cent im Angebot

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Wenn es um Spiele-Downloads für den Mac geht, steht nun eine weitere Alternative zu Apples Mac App Store bereit. Electronic Arts bietet seit heute eine Origin-Client für den Mac an. Origin ist ähnlich wie Steam eine Spieleplattform, die neben Downloads auch Netzwerkfunktionen wie Freundes- und Bestenlisten unterstützt. Aktuell lassen sich über Origin knapp 50 größtenteils sehr bekannte Spiele für den Mac laden.
Neben Origin und Steam wäre noch GOG.com als Download-Alternative für attraktive Mac-Spiele zu erwähnen.

EA iPad-Spiele zum Sonderpreis

EA ist heute zudem mit einer fetten Spiele-Sonderaktion am Start. Mal wieder eine perfekte Gelegenheit für iPad-Neueinsteiger, sich mit ein paar der besten Spiele für iOS einzudecken, denn für euer Apple-Tablet bekommt ihr in diesem Zug in paar der besten Gesellschaftsspiele überhaupt für schlappe 89 Cent:

Freitag, 08. Feb 2013, 9:28 Uhr — Chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der erste Grundstein für das neue SIM City ist ja dann gelegt.

    Interessant wäre dann nur noch, wann kommt das neue SC und ist die Seriennummer der Windows Version kompatibel zur Mac-Version (sprich ab März unter Windows und dann bei Erscheinen am Mac weitermachen).

    Fragen über Fragen und das ganze auch noch OT ;)

  • Also wenn ich mir die Rezensionen für die für mich interessanten Spiele Scrabble und Trivial Pursuit anschaue, sind 0,89€ noch zu viel…

  • Und wie sie alle schon wieder den „Aufschrei“ um Origin vergessen haben.
    Origin schnüffelt ganz bestimmt nicht mehr. Gratuliere Michel, weiterschlafen.

    • Auch unter Mac?
      Bei Windows klar, aber bei OSx muss man das doch irgend wie umgehen können (sandboxing oder sonnst was :D).
      Hab davon nicht gerade viel Ahnung und hab nur als ich noch bei Windows war mich drum gekümmert…

      • Sandboxing ist nur Pflicht bei Programmen, die über den App Store vertrieben werden.

    • Kann man prüfen, einfach den Netzwerkverkehr auslesen.
      Haben Leute schon gemacht, bei der Windows-Version von Origin wird nichts problematisches erschnüffelt und gesendet.
      EA hatte zu Recht Schelte bekommen, aber eingelenkt.
      Gesundes Misstrauen: Okay.
      Schiere Panik ohne Grund: Paranoia.

      • (Irgendetwas problematisches wurde übrigens nie übertragen. Es wurde halt das komplette Benutzerverzeichnis nach EA-Anwendungen durchsucht. Das sind allerdings zwei Paar Schuhe)

  • Origin? Nein danke. Da bleib ich lieber bei Steam und kauf mir keine EA Games mehr. Außer vielleicht für die Konsole.

  • Origin? Schnüffeln? Ich bitte um genaue Aufklärung.

    • In einer frühen Version von Origin wurde von Origin die gesamte Festplatte(n) gescannt, ob sich irgendwo EA Spiele verstecken, dass diese in Origin eingebunden werden können. Aufgrund der üblichen Paranoia wurde natürlich wieder verbreitet, dass Origin ach-so-wichtige Daten sammelt und alles an EA schickt. 90% der Leute die hier aufgeschrien haben, sind vermutlich diejenigen, die alle ihre Daten offen auf Social Network-Plattformen einsehbar haben und vermutlich auch bei jedem Gewinnspiel mitmachen, das irgendwo als Werbung aufpoppt.

      Wie dem auch sei, EA hat reagiert und seit der Version 8.3.7.3619 werden von Origin lediglich noch durch Origin angelegte Ordner regelmäßig gescannt, ob ein EA Spiel installiert wurde, das dann in Origin integriert wird.

  • Guter Hinweis auf Social Networks…
    EA Benutzerprofile zeigen wann wer wie lange für einen Spielabschnitt gebraucht hat, mit welcher HW … Dazu die HDD Scans mit einer Liste aller installierten Programme … die eindeutige Zuordnung des Benutzers zur Person durch online Käufe mit Taschengeld-gerechten Preise.

    Mich würde nicht wundern, wenn EA jeden Tastaturandchlag nach Hause funkt und am besten noch die Webcam zuschaltet, um die Augenbewegungen und Gemütszustände der Spieler zu erfassen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20632 Artikel in den vergangenen 5725 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven