ifun.de — Apple News seit 2001. 26 130 Artikel
Neu seit März 2019

Dropbox wird strenger: Nur noch drei Geräte in Gratis-Accounts

41 Kommentare 41

Der Cloud-Speicher-Anbieter Dropbox hat die Nutzungsbedingungen für seine Gratis-Accounts verschärft und die Anzahl der Geräte reduziert, die sich mit einem Account verknüpfen lassen. Basic-Nutzer können seit März 2019 nur noch bis zu drei Geräte mit dem persönlichen Dropbox-Konto verbinden.

Dropbox Geraete

Zwar sind die Geräte-Slots recht flexibel – je nach Bedarf lassen sich bereits verbundene Geräte wieder vom Konto trennen und neue zur Synchronisation hinzufügen – wer jedoch auf eine kontinuierliche Datei-Synchronisation in seinem Geräte-Park angewiesen ist und mehr als ein iPhone, ein iPad und einen Mac abgleichen will, muss sich fortan auf drei Geräte festlegen.

Bestandskunden dürfen sich über eine Ausnahme für bereits verknüpfte Geräte freuen:

Wenn Sie als Basic-Nutzer bereits vor März 2019 mehr als drei Geräte verknüpft hatten, bleiben diese Verknüpfungen zwar bestehen, Sie können jedoch keine weiteren Geräte mehr verknüpfen.

Dropbox erklärt im Support-Bereich:

  • Basic-Nutzer können seit März 2019 maximal drei Geräte verknüpfen.
  • Plus- und Professional-Nutzer können eine unbegrenzte Anzahl an Geräten verknüpfen.
  • Business-Nutzer können zwar generell eine unbegrenzte Anzahl an Geräten verknüpfen, die Admins von Advanced oder Enterprise können jedoch die Anzahl der verknüpften Geräte für ihre Teams begrenzen.
Donnerstag, 14. Mrz 2019, 8:29 Uhr — Nicolas
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab mein DropboxPlus Abo gerade gestern gekündigt – werde dort erst wieder einsteigen, wenn das SmartSync günstiger wird. Irgendwie finde ich die Kosten für Speicherplatz dort nicht mehr zeitgemäß. – Arbeite seit ein paar Wochen mit NextCloud, das ist eine gute Alternative.

    • Hat aber viele Funktionen. Ich finde aber die Up- und Downloadgeschwindigkeit überhaupt nicht zeitgemäß. Es ist nicht möglich gespeicherte Videos(va 4K) abzuspielen ohne das sie ständig völlig hängen bleiben und glitchen. Vorladen lassen funktioniert auch nicht. Man muss eigentlich erst alle Videos wieder runterladen um sie sich ansehen zu können.

      • Das stimmt.. Mehr als 10Mbit Up habe ich da noch nie erlebt. Ob 9.99$ für 1TB zeitgemäß ist.. Hmm.. Ich mag Dropbox, weil sie schon lange am Markt sind. Die Integration in den Systemen finde ich auch klasse.

    • Hast du einen deutschen kostengünstigen Anbieter gefunden oder die Nextcloud selber gehostet?
      Würde mich mal interessieren. Würde gerne von ownCloud auf Nextcloud wechseln. Aber noch kein interessantes Angebot gefunden.

      • Die meisten Hoster bieten unterdessen Nextcloud mittels eines Software-Installers an. Somit ist die Nextcloud in 5 Minuten einsatzbereit. Habs jetzt ca. 1 Jahr (all-inkl und 1blu) im Einsatz – genial! Vor allem zusammen mit der App und dem Desktop-Client. Beides funktioniert 1A. Seit Version 15 kannst du mit Nextcloud Talk sogar deinen eigenen Messenger betreiben.

      • Bei pixelx.de gibt’s die „Nextcloud“ mit 5GB sogar for free…

    • Bei OneDrive kriegst du On-Demand-Sync bereits beim günstigsten 50GB Abo. Und 1TB ist 8$ – ich wechsle von Dropbox Pro (20$ für 2TB) zu denen.

  • Ich finde die Preise von Dropbox allerdings auch sehr happig und nicht mehr zeitgemäß. Genauso wie der Gratisspeicher

  • Ich habe mir eine NAS von Synology gekauft. Das ersetzt u. a. nicht nur Dropbox sondern auch Apple Fotos (mit Moments).
    Für mich eine gute Alternative.

    • Wie machst du das mit den Fotos? Automatischer Abgleich?

      • Ja, der Abgleich erfolgt automatisch. Jedes Foto, das du mit dem iPhone machst landet ja automatisch erstmal bei Apple Fotos. Sobald du dann die Synology Moments App öffnest, überträgt er alle Fotos, Videos und auch Live Fotos inkl. GeoDaten u.s.w. auf die Synology NAS und sind dann ganz ähnlich wie bei Apple Fotos über die Moments App nutzbar. Anschließend kann man die Fotos bei Apple Fotos löschen (um Speicherplatz zu sparen).
        Album erstellen, Personenerkennung, Alben teilen, u.v.m ist unproblematisch machbar.
        Ich nutze die Synology Diskstation 218+

      • Nur das erste Übertragen einer bereits vorhandenen großen Fotomediathek ist sehr zeitaufwendig. Dafür lieber die Exportfunktion am Mac nutzen und mit dem Synology Photostation Uploader auf die NAS übertragen.

        PS: es gibt such ein gutes Synology Forum. Da wird einem auch gut geholfen.

  • Dann nach 6 Jahren Nutzung, auf NICHT Wiedersehen.
    Aber die sind gross und stark genug, mich werden die nicht vermissen.

  • Wie soll ich Dropbox nutzen wenn ich vom Internet Café oder bei Freunden via öV nicht rankomme.

    • Du willst im InternetCafe mit Dropbox synchronisieren?

      Ich hoffe um deiner Willen das du gerade synchronisieren mit einloggen verwechselst.

    • ahh! Ich hatte zuerst den gleichen Gedanken…
      Also drei Geräte max dauerhaft synchronisiert?
      Was ist mit Apps, ich hab zB Shopshop mit dropbox laufen; wir hängen da zu viert dran, also die ganze Family?!

  • Was ist die beste (kostenfreie) Alternative?

  • Bei mir und anderen in der Familie und Freundeskreis funktioniert Dropbox schon seit gut 2 Jahren nicht mehr. Jahre lang mit dem selben Speicher ausgekommen. Auf einmal soll alles voll sein. Man löscht 60% der Inhalte und angeblich ist der Speicher voller als vorher. Ich habe weniger als 300 Fotos drauf, ein paar Videos. Runter geladen hatten sie auf einer 4GB SD Karte Platz (etwas mehr als 2GB brauchte es). Ich habe ca 6GB Speicher bei Dropbox. Und trotzdem immer voll. Bei anderen das gleiche. Übrigens nur iOS. Sobald ich den DB Account auf Android nutze, werden neue Inhalte hochgeladen. Am PC im Browser bei DB auch der Speicher voll. Macht keinen Sinn. Von anderen höre ich auch immer das gleiche, Die Bilder werden plötzlich doppelt oder sogar bis 4fach angezeigt und egal wieviel man löscht, wie viele Stunden man sich dahinter klemmt, es wird kein Speicher freigegeben. Als hätten sie radikal den Speicher einfach mal auf 500mb gesetzt. Dabei könnte man mit Aktionen und Freunde empfehlen Speicher hinzu gewinnen. Daher habe ich auch 6GB

  • Hat mich vorgestern auch überrascht als ich einen neuen Computer hinzufügen wollte.
    Musste erstmal über 100 Geräte deaktivieren. Natürlich alle händisch anhaken weil kein ‚Alle Geräte‘
    Obwohl durch gratis Aktion 7 GB immerhin lass ich das einfach weg. Steige auf Drive um und nur noch für den Austausch von Windows zu mac. (Hier funktioniert iCloud Drive leider gar nicht)
    Aber gratis Versionen immer weniger Service bieten ist irgendwie frech. Macht nur den Namen schlecht.
    Empfehlen tue ich es schon lange nicht mehr

    • Wieso funktioniert iCloud Drive für Windows nicht?

      • Ist bei mir das Gleiche, auch nach mehreren Neuinstallationen synchronisieren über icloud weder fotos noch sonstiges. Nutze schon seit jahren owncloud über raspi – funktioniert von allen geräten aus einwandfrei und zudem ist auch noch die datenrate beim synchronisieren höher als bei dropbox :)

  • Schade, hab das bislang als Synch für 1Password genutzt. DAnn werde ich jetzt – es gibt noch weitere Gründe – wohl zu Abo 1Password wechseln.

    • Warum kein Sync über iCloud? Geht doch auch ohne Abo.

    • Habe da noch 2 Windows Maschinen die ich eingebunden habe. Aktuell noch mit Version 4 da mit version 6 für Windows auch Dropbox gestrichen wurde.

      Und aktuell und auch nie wieder funktioniert die Windows Version 4 nicht mehr mit der Chrome Erweiterung. Den browser will ich aber nicht wechseln, von daher habe ich jetzt in den sauren Apfel gebissen und das Abo abgeschlossen. Für den kaufpreis der aktullen Windows Version bekomme ich ja 1,5 Jahre Abo ;)

      Gute Apps, bin im Grunde gerne bereit den meiner Meinung nach akzeptablen Abobetrag zu zahlen.

  • schade, 2 computer + handy und pad ist da nichtmehr möglich … die pro version ist mir leider immernoch zu teuer … dummerweise muss man sagen, dass dropbox mega gut funktioniert (vor allem plattformunabhängig)

  • Durch diese Meldung habe ich auf meinem neuen iPhone nun vorrangig die Dropbox-App installiert und konnte mich problemlos anmelden und auf meine Daten zugreifen. Sogar der Upload funktionierte. Von Einschränkungen bisher keine Spur …

  • Also, ich möchte ja nicht aufmüpfig wirken, aber die Meldung wäre vor März super gewesen… ;)

  • Wenn das Geld nicht mehr reicht wird man zum Abzocker. Ok suchen wir einen Mitbewerber die freuen sich über Dropbox Eigenarten

  • Schaut Euch einfach mal Syncplicity an :-)

  • Ich bleibe bei Dropbox, habe viele Dienste getestet und das Ergebnis war eben immer Dropbox. Ich habe mehrere 100k an kleinen Dateien (Programmierung) welche Dropbox am schnellsten synchronisiert. Für Leistung muss man eben bezahlen.

  • Ein Blick in die Geräteübersicht sagte mir, dass ich aktuell 18 Geräte verknüpft habe. Allein mein Desktop taucht dabei 5x auf, mal als mac mini, mal mit seinem Gerätenamen!!! *kopfschüttel*

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26130 Artikel in den vergangenen 6482 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven