ifun.de — Apple News seit 2001. 38 332 Artikel

macOS Catalina wird vorausgesetzt

Dropbox in schlicht: Erstes Maestral-Update seit Juni

Artikel auf Mastodon teilen.
3 Kommentare 3

Wer auf seinem Mac den Cloud-Speicher-Dienst Dropbox nutzen möchte, dabei aber am liebsten auf die offizielle und inzwischen unglaublich überladene Applikation des Anbieters verzichten würde, der kann seit dem Sommer 2019 auf das Open-Source-Projekt Maestral ausweichen.

Maestral Menue

Freeware für den Mac

Maestral ist ein alternativer Dropbox-Client, der die offiziellen Schnittstellen des Cloud-Speicher-Dienstes nutzt, um Dateien abzugleichen, Ordner zu synchronisieren und so die Offline-Verfügbarkeit des eigenen Dropbox-Verzeichnisses zu gewährleisten.

Dabei verzichtet der kostenlose Download von Sam Schott auf die zahlreichen Zusatzfunktionen, die Dropbox inzwischen bereitstellt und bietet nicht einmal die Generierung von öffentlichen Links auf ausgewählte Dateien an. Maestral synchronisiert ausschließlich euren Dropbox-Ordner mit dem Mac und macht dies sehr zuverlässig.

Settings Maestral

Schlank und ohne Geräte-Limit

Die Applikation ist attraktiv für Anwender, die gerne schlanke Software nutzen und lediglich den Dateiabgleich benötigen, aber auch für Dropbox-Nutzer, die noch im Gratis-Tarif unterwegs sind und das Gerätelimit erreicht haben. Macs mit laufender Maestral-Installation zählen nicht gegen die maximal drei Geräte, die in kostenfreien Dropbox-Konten gleichzeitig eingeloggt sein dürfen.

Nach langer Ruhephase steht Maestral aktuell in Version 1.6.4 zum Download bereit und setzt ab sofort mindestens macOS 10.15 zum Einsatz voraus. Neben mehreren Fehlerbehebungen und Performance-Verbesserungen wurde das optionale Maestral-Kommando verbessert, mit dem sich im Mac-Terminal mehrere Informationen zu aktuellen Aktivitäten, der laufenden Synchronisierung und der History anzeigen lassen.

Dies spielt für reguläre Nutzer jedoch keine Rolle. Grundsätzlich läuft Maestral als stinknormale Anwendung in der Mac-Menüleiste und bietet dort eine schnelle Statusanzeige, die mit einem Blick darüber informiert, ob alle Dropbox-Dateien synchronisiert sind.

Wichtig: Die offizielle Dropbox-App und Maestral sollten nicht gleichzeitig auf einem Mac installiert werden.

08. Dez 2022 um 19:05 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    3 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Der Vorteil von Maestral (wobei leider nur via commandline) ist, dass man mehrere Dropbox Konten gleichzeitig auf den lokalen Rechner syncen kann.

    Was die offizielle DropBox Applikation gar nicht kann.

  • Bei mir hat Maestral leider für jede Datei in meiner Dropbox zwei zusätzliche conflicting copies angelegt;-( Weiß nicht was da schiefgelaufen ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 38332 Artikel in den vergangenen 8273 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven