ifun.de — Apple News seit 2001. 25 967 Artikel
Direkt-Transfer gleich ordnerweise

Documents-App: FileDrop als besseres AirDrop

33 Kommentare 33

Die kostenfreie Dokumenten-Verwaltung „Documents“ – eine iOS-Anwendung die wohl als beste Alternative zum früher stets mitgeführten USB-Stick bezeichnet werden darf – hat eine neue Funktion in ihren Werkzeugkasten aufgenommen, die den erst kürzlich eingeführten (und wirklich guten) Wi-Fi-Transfer hervorragend ergänzt.

Filedrop

Nutzer der komplett kostenlosen Anwendung können nun untereinander Dateien versenden und empfangen, ohne dafür Freundeslisten zu pflegen oder komplizierte Konfigurationen vornehmen zu müssen. Für den schnellen Transfer bietet Documents fortan das sogenannte „FileDrop“-Feature an, das auf Apples AirDrop-Technologie basiert, von den Machern aber als deutlich zuverlässigere und funktionsreichere Alternative beworben wird.

Während sich AirDrop nur in Anwendungen mit verfügbaren Teilen-Menü nutzen lässt, lediglich Einzel-Dateien aber keine Ordner übertragen kann und ohnehin nur mit Dateien genutzt werden kann, auf die sich iOS von Haus aus versteht, will FileDrop vieles besser machen.

Image2

Sobald die Documents-App auf den Geräten von Sender und Empfänger geöffnet ist, erkennt die App verfügbare Geräte in der Umgebung automatisch und bietet ein entsprechendes Teilen-Menü bei allen vorhandenen Dateien und Ordnern an.

Zur Übertragung baut Documents eine schnelle Peer-to-Peer-Verbindungen auf, die auf Apples „Multipeer Connectivity“-Framework setzt und nicht davon ausgeht, dass sich beide Geräte im gleichen WLAN befinden müssen.

FileDrop is one of our favorite features that we’ve shipped in Documents. The feedback from our early beta tests has been incredibly encouraging, and we can’t wait to hear your feedback too. The latest version of Documents is now available for .

Laden im App Store
Documents von Readdle
Documents von Readdle
Entwickler: Readdle Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 23. Apr 2019, 8:08 Uhr — Nicolas
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mal testen… AirDrop ist eine durchaus launische Zicke!

  • Wie finanzieren die sich eigentlich? Die bieten ja viele Apps „kostenlos“ an.

    • Es sind ganze zwei. Documenta und Sparks, alle anderen haben zumindest eine kostenlose, aber extrem eingeschränkte Basisversion, die man per In-App-Purchases erweitern kann.

  • Documents ist inzwischen völlig uninteressant, da sich Readdle beharrlich weigert die Sync-Ordner und Remote-Quellen in die Dateien-App zu integrieren. Es macht keinen Sinn mehr seinen Workflow an dieser App auszurichten. Zudem nervt die Werbung für andere Readdle-Produkte, die auch dann nicht verschwindet wenn man die beworbenen Produkte installiert hat.
    Benutze inzwischen FileExplorer – kann alles was auch Documents anbietet und hat eben eine volle Dateien-Integration

  • Readdle sind hervorragende App. schmiede.

  • Leider hat Cartman nicht die Frage beantwortet … wie wird finanziert … meistens zahlt man bei kostenl$sen Apps mit privaten Daten …

    • Die Documents app trackt, wie oft du eine Datei geöffnet hast usw..
      Es sammelt Daten, wie du die App benutzt.

      ich nutze lieber filehub und warte bis endlich apple den macos finder auf iOS bringt bzw in eine abgeschwächte form und entwickler api bereitstellt, damit so macos entwickler ihre mac file explorer app auf ios kreieren können.

      weil unter ios fehlt sowas

  • Das ist alles schön und gut.
    Aber wenn die Behörden nicht mitspielen. Oder der Steuerberater. Dann brauchst du doch den USB Stick

  • Danke für den Tipp!
    Nun kann ich endlich meine MP3U-Dateien ohne iTunes schnell übertragen, verwalten und eben ohne zutun in der richtigen Reihenfolge abspielen lassen – für mich ein Gewinn.
    Habe ich lang‘ gesucht danach.

  • Zum Thema Daten, die benutzen das Facebook SDK, deswegen habe ich alle Readdle Apps gelöscht.

  • das ganze jetzt nur noch von ios zu mac / mac zu mac und es wäre perfekt…

  • AirDrop funktioniert tadellos. Nutze ich auf der Arbeit täglich. Ich sehe kein Grund eine weitere App auf meine Daten zugreifen zu lassen (schonmal die sicherlich die Daten lesen… anders können die eine kostenlose App ja nicht finanzieren).

  • Butter bei die Fische. Welche Daten kann Readdle denn abziehen, bei Benutzung der documents-App?

  • Nutze die App als Vollversion ohne Werbung!
    Die App funktioniert supi ach das neu Wlan feature funktioniert super schnell.
    Auf iPad und iPhone klappt die App Super.
    Auch auf ICloud etc. Daten Kopieren etc.
    Kein Problem. Ersetzt einige Datei Explorer und auch meinen Goodreader
    den ich vorher genutzt habe. ( Goodreader ! Die sich seit Jahren vehement weigern die Deutsche Sprache bzw die Device Sprache zu unterstützen, das habe ich mehrfach reklamiert und es kam die Antwort seit Jahren evtl. später)
    Dateien auf mac Rechner lässen sich ebenfalls ohne Probleme per wlan übertragen!

  • Wenn das jetzt noch mit Android gehen würde wäre es ja tatsächlich sinnvoll.

  • Und was genau ist da nun besser?
    Ich habe nur Schlechteres festgestellt:
    Starte ich so einen Transfer, ist er nicht nur viel langsamer als AirDrop, sondern bricht auch noch ab, wenn ich nur eine andere App per Slideover ins Bild ziehe. Also totaler Müll.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25967 Artikel in den vergangenen 6454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven